Gewöhnliche Schuppenwurz (Lathraea squamaria)

  • Hallo,


    vergangene Woche fand ich am Wegesrand eine mir bis dahin unbekannte blühende Pflanze.

    Nach kurzer Suche konnte ich sie benennen, die Gewöhnliche Schuppenwurz. #Neu4me


    Weitere Infos gibt es hier:



    Leider waren die Lichtverhältnisse am Fundort alles andere als optimal und die Nachtfröste hatten ihre Spuren an den interessanten Blüten hinterlassen.













    Detail der Blüten.



    Das folgende Bild ist um 90° gedreht.



    Und zwei Tage später konnte ich diese Pflanze nochmals in einer anderen Bachaue entdecken. :87:

    So halb im Laub versteckt kann man sie schnell übersehen.









    Hier habe ich aus Neugier etwas nachgegraben,aber die Rhizome scheinen tief in der Erde versteckt zu sein.



    Eine Pflanzenbegegnung,welche mich sehr gefreut hat.

    Viele Grüße
    Uwe


    "Leben ist nicht genug" sagte der Schmetterling."Sonnenschein,Freiheit und eine kleine Blume gehören auch dazu." (Hans Christian Andersen)






  • Lieber Uwe,


    auch da kann man dich beglückwünschen diese doch eher seltene Pflanze entdeckt zu haben.

    Wie Uwe von Rügen schon bemerkte sind dir schöne Fotos gelungen.

    Eine Stelle mit diesen besonderen Pflanzen kenne ich auch.Doch da muß ich einige Kilometer mit dem Auto fahren und das möchte

    ich derzeit vermeiden.

    Hier habe ich aus Neugier etwas nachgegraben,aber die Rhizome scheinen tief in der Erde versteckt zu sein.

    Ja das sind sie und wie ich gelesen habe können sie zwei Meter lang und mehre Kilo schwer sein.

    Dieser Vollschmarotzer blüht erst im Alter von etwa 10 Jahren.

    Nicht nur schön ist diese Schuppenwurz sondern auch sehr interessant.


    Grüße Wiltrud

  • Bei uns sind die auch eher selten.


    diese doch eher seltene Pflanze entdeckt zu haben.

    Das wollte ich eigentlich noch am Ende meines Beitrages anfragen, ob diese Pflanze auch von anderen Forenmitgliedern in ihrer Gegend gefunden wird?

    Danke für eure Rückmeldungen!

    Viele Grüße
    Uwe


    "Leben ist nicht genug" sagte der Schmetterling."Sonnenschein,Freiheit und eine kleine Blume gehören auch dazu." (Hans Christian Andersen)






  • Hallo,


    der einzigen Fund, den ich beisteuern kann, kommt von der Landeskrone (Görlitz, vor 20 Jahren vorübergehend meine Gegend).


    Viele Grüße


    Ziegelstein

    "Ah, connections, Son. That's the fateful key that Harriet missed, the key to understanding the natural world."

    Father Worm in "There's a Hair in My Dirt! - A Worm's Story" by Gary Larson.

  • Lieber Uwe,

    eine herrlich fotografierte Dokumentation der ach so immer wieder wunderbaren Schuppenwurz! Wie schön, dass du wieder etwas gefunden hast, was nicht nur für dich neu ist, sondern auch nicht so ganz häufig. Sehr interessant finde ich das erste Bild, da sind auch Fichtenzweige erkennbar. Es gibt auch eine seltene Unterart, die auf Fichtenwurzeln schmarotzt:

    squamaria

    Verbreitungskarten der Farn- und Blütenpflanzen Deutschlands


    Ich habe schon mehrfach von der Schuppenwurz berichtet, ich kenne ein paar wenige Stellen in Schleswig-Holstein. Z.B. hier

    Liebe Grüße Sabine


    Ich verstehe nicht, dass wir unseren wunderbaren Planeten umbringen,

    aber zum unwirtlichen Mars fliegen wollen.

    Franz Viehböck (*1960, bisher einziger Weltraumfahrer Österreichs)

  • da sind auch Fichtenzweige erkennbar. Es gibt auch eine seltene Unterart, die auf Fichtenwurzeln schmarotzt:

    Liebe Sabine,


    die gezeigte Schuppenwurz stand an einem kleinen Wanderpfad auf der Fichtenwaldseite. Allerdings wuchsen auf der gegenüberliegenden Seite in etwa 1m Entfernung auch Erlen und Haselsträucher, an denen die Gewöhnliche Schuppenwurz parasitiert (auch Fichte wird genannt).

    Die Fichten-o.Tatra-Schuppenwurz ist zwar nicht völlig auszuschließen, aber eben auch nicht zu belegen.

    Anhand der Blüten wird das wohl auch nicht so einfach oder gar nicht möglich sein.

    Man findet über diese sehr seltene Schuppenwurz auch nicht viele Infos.


    Gastein im Bild - Naturbilder/Rachenblütler - Fichten-Schuppenwurz


    Trotzdem vielen Dank für deinen Hinweis! :98.

    Viele Grüße
    Uwe


    "Leben ist nicht genug" sagte der Schmetterling."Sonnenschein,Freiheit und eine kleine Blume gehören auch dazu." (Hans Christian Andersen)






  • Lieber Uwe,

    ich halte deine Schuppenwurz schon für die Gewöhnliche, die Griffel der Fichten-Schuppenwurz sind leicht behaart, was deine Fotos nicht zeigen. Im Artportrait bei blumeninschwaben (Link siehe oben) ist es zu erkennen.

    Liebe Grüße Sabine


    Ich verstehe nicht, dass wir unseren wunderbaren Planeten umbringen,

    aber zum unwirtlichen Mars fliegen wollen.

    Franz Viehböck (*1960, bisher einziger Weltraumfahrer Österreichs)

  • ich halte deine Schuppenwurz schon für die Gewöhnliche, die Griffel der Fichten-Schuppenwurz sind leicht behaart, was deine Fotos nicht zeigen. Im Artportrait bei blumeninschwaben (Link siehe oben) ist es zu erkennen.

    Liebe Sabine,

    danke für deine Einschätzung.

    Ich habe mir die Blüten noch einmal etwas genauer angeschaut und bin nun doch (wieder) etwas verunsichert, welche Art ich denn nun gefunden habe. :91:











    Viele Grüße
    Uwe


    "Leben ist nicht genug" sagte der Schmetterling."Sonnenschein,Freiheit und eine kleine Blume gehören auch dazu." (Hans Christian Andersen)






  • Das wollte ich eigentlich noch am Ende meines Beitrages anfragen, ob diese Pflanze auch von anderen Forenmitgliedern in ihrer Gegend gefunden wird?

    Danke für eure Rückmeldungen!

    Ja,Uwe die gibts hier auch - ich kenne aber nur 4 Stellen .


    Deine Doku wie immer Spitze ! :thumbup::thumbup::thumbup::thumbup::thumbup:


    Für Rosmarie wäre es bestimmt kein Problem gewesen, in der Pflanze das selbe zu sehen wie ich.

    "knochenverschlingender Hund" :)

    Jeder weiss was ,zusammen wissen wir viel und insgesamt wissen wir viel zu wenig !

  • Lieber Uwe,

    du hast phantastische Detailaufnahmen gemacht, die es Fachleuten vermutlich ermöglichen, die Frage zu beantworten. Mehr als auf die sehr seltene Unterart aufmerksam machen kann ich nicht wirklich. Die Blüten haben offenbar unterschiedliche Größen, schau mal im Bestimmungsschlüssel von

    BlumenInSchwaben


    Fast identische Fotos gibt es bei der Uni Graz, dort auf der Seite mit dem Hinweis auf "seltsame Sippe (Unterart tatrica?)"

    http://plants-of-styria.uni-graz.at/ links auf ist die Auswahlliste mit klickbaren Namen


    Bayern-Flora gibt die Tatra-Schuppenwurz als extrem selten an, in Bayern erstmals im Nationalpark Bayrischer Wald 1986 nachgewiesen:

    BIB - Steckbriefe Gefäßpflanzen

    Der Fund wurde hier publiziert:

    https://www.zobodat.at/pdf/Berichte-Bayerischen-Bot-Ges-Erforschung-Flora_57_0182.pdf

    Das Funddatum wird mit 29. Mai angegeben, zur Bestimmung wurde offenbar auch das besonders späte Funddatum herangezogen.


    Die Unterart scheint dermaßen selten zu sein, dass du über die Querverweise in Internet (floraweb.de , blumeninschwaben.de , http://www.gerhard.nitter.de und weitere) immer zu den Fotos von Harald Geier kommst.


    Ich würde mich an deiner Stelle an die Arbeitsgemeinschaft Sächsischer Botaniker wenden:

    Sächsische Botaniker - www.saechsischer-heimatschutz.de

    Schau mal auf der Seite, da gibt es auch Verantwortliche für Kartierungsprojekte. Namensliste mit Zuständigkeiten, Wohnort und Telefonnummer. Ich würde es tatsächlich erstmal telefonisch versuchen. Du wirst selbst am besten wissen, wer vielleicht deinem Wohnort am nächsten wohnt und sich das ggfs. sogar vor Ort ansehen könnte.

    Liebe Grüße Sabine


    Ich verstehe nicht, dass wir unseren wunderbaren Planeten umbringen,

    aber zum unwirtlichen Mars fliegen wollen.

    Franz Viehböck (*1960, bisher einziger Weltraumfahrer Österreichs)

  • dort auf der Seite mit dem Hinweis auf "seltsame Sippe (Unterart tatrica?)"

    Liebe Sabine,

    vielen herzlichen Dank für die zahlreichen Links, es ist nicht so einfach, etwas genaues zu finden.

    "Seltsame Sippe", das trifft anscheinend zu! ^^

    Ich werde noch die Blüten der Pflanzen meines zweiten Fundortes (sozusagen zum Vergleich) unter die Lupe nehmen und mich dann an die entsprechenden Leute wenden.

    Die Blüten haben offenbar unterschiedliche Größen, schau mal im Bestimmungsschlüssel

    Das muß ich noch unbedingt nachholen, danke auch für diesen Hinweis, das könnte wieder ein Stück weiterführen.

    Viele Grüße
    Uwe


    "Leben ist nicht genug" sagte der Schmetterling."Sonnenschein,Freiheit und eine kleine Blume gehören auch dazu." (Hans Christian Andersen)






  • Ja,Uwe die gibts hier auch - ich kenne aber nur 4 Stellen .

    Hallo Werner,


    vielen Dank für deine Rückmeldung!

    Immerhin kennst du 4 Stellen, vielleicht kommst du in den nächsten Tagen mal an einer vorbei.

    Dann könntest du einige Nahaufnahmen von den Blüten und den Stempel (ob der kahl oder behaart ist) machen.

    Somit wäre auch ein Vergleich mit meinen Schuppenwurzen möglich.

    Viele Grüße
    Uwe


    "Leben ist nicht genug" sagte der Schmetterling."Sonnenschein,Freiheit und eine kleine Blume gehören auch dazu." (Hans Christian Andersen)






  • vielleicht kommst du in den nächsten Tagen mal an einer vorbei.

    Dann könntest du einige Nahaufnahmen von den Blüten und den Stempel (ob der kahl oder behaart ist) machen.

    Hallo Uwe,

    War heute Bärlauch holen .Bei der Gelegenheit bin ich noch etwas bachabwärts zur Schuppenwurz .

    Im Wasser ,unter umgefallenen Bäumen hindurch, war oohaagnem (unangenehm). :)

    Die hat entweder einen Frost abbekommen oder ist schon am Verblühen. Bärlauch für ganz Deutschland gibt es hier .

    Hier die Stempel .



    Jeder weiss was ,zusammen wissen wir viel und insgesamt wissen wir viel zu wenig !

  • Hallo Werner,

    besten Dank für deine Rückmeldung. :98.

    Im Wasser ,unter umgefallenen Bäumen hindurch, war oohaagnem (unangenehm).

    Das kenne ich auch gut! Nach den Stürmen der letzten Monate kommt man an manchen Stellen kaum noch durch.


    Hier die Stempel .

    Also auch nicht ganz glatt, sondern ebenso filzig behaart wie bei meinem Fund. :91:

    Sehr interessant, vielen Dank für deine Mühe! :98.

    Viele Grüße
    Uwe


    "Leben ist nicht genug" sagte der Schmetterling."Sonnenschein,Freiheit und eine kleine Blume gehören auch dazu." (Hans Christian Andersen)






  • Servus Uwe, griaß eich beinand,


    die Schuppenwurz ist für uns Pilzler eine der kalkhältige Böden anzeigende Pflanze.

    Es geht aber auch ohne sogenannte 'Zeigerpflanzen'. Wo leere Schneckenhäuser - steht man auf kalkhaltigem Boden.


    Mir begegnet sie zuverlässig bei der Suche nach Speisemorcheln, ist also in Kärnten nicht selten anzutreffen.

    Seltener geworden aber sind diese Pilze indirekt durch einen anderen Pilz, das "Falsche Weiße Stengelbecherchen", Hymenoscyphus fraxineus.

    Der ist für das Eschensterben verantwortlich und in der Nähe von Eschen stehen ----> gerne Morcheln.


    Zurück zum eigentlichem Thema, der Schuppenwurz.

    Pilze werden u.a. mikroskopisch über ihre Sporen bestimmt, bei Pflanzen sieht man sich die Pollen an,


    Jetzt gibt es zwei Möglichkeiten, um zu einer Bestimmung zu gelangen, Uwe


    * du kontaktierst eine kompetente Institution oder

    * du schickt mir eine Probe


    Mikroskopieren würde ich, die Bestimmung Dr. Helmut Zwander überlassen.

    Der hat's Wissen und auch die entsprechende Literatur dazu.


    Was nix kostet is nix wert, du wirst wieder deinen Obolus dazu leisten müssen,




    Sehr gute Aufnahmen hast g'macht,


    lgpeter

  • * du kontaktierst eine kompetente Institution oder

    * du schickt mir eine Probe

    Hallo Peter,


    ganz herzlichen Dank für dein Angebot und deine große Hilfsbereitschaft! :98.


    Ich werde versuchen, hier in Sachsen jemanden zu finden, der daran interessiert ist.

    Von meinen zwei Fundorten habe ich kleine Proben mitgenommen und trockne diese jetzt erst mal.


    Dein freundliches Hilfsangebot spare ich mir für später auf, wer weiß, was ich noch alles pilzliches finden werde. ;) :)

    Viele Grüße
    Uwe


    "Leben ist nicht genug" sagte der Schmetterling."Sonnenschein,Freiheit und eine kleine Blume gehören auch dazu." (Hans Christian Andersen)






Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!