Geflügeltes 2022

  • Ich hatte gehofft, dass es sich vielleicht durch den Kokon eines seiner Geschwister hätte durcharbeiten können.

    Das hatte ich zunächst auch gedacht, war aber leider nicht der Fall. Und sie können wahrscheinlich beim Schlupf auch nicht einfach auf die Seite des Kokons ausweichen, sondern müssen zwingend oben raus.

    Allerdings, zum Trost: Es gab dieses Jahr (auch 2021) dort solche Massen von dieser Art, daß dieser Verlust leicht zu verkraften ist.

    Viele Grüße
    Uwe


    "Leben ist nicht genug" sagte der Schmetterling."Sonnenschein,Freiheit und eine kleine Blume gehören auch dazu." (Hans Christian Andersen)






  • Lieber Uwe,

    eine herrliche Vielfalt zeigst du hier wieder, die Kokons von Zygaena carniolica sind interessant, im LepiWiki und bei pyrgus.de werden nur Einzelkokons gezeigt.

    Der Apfelbaum-Spreizflügelfalter Choreutis pariana ist schon etwas Besseres:

    Schmetterlinge Deutschlands

    Liebe Grüße Sabine


    Ich verstehe nicht, dass wir unseren wunderbaren Planeten umbringen,

    aber zum unwirtlichen Mars fliegen wollen.

    Franz Viehböck (*1960, bisher einziger Weltraumfahrer Österreichs)

  • die Kokons von Zygaena carniolica sind interessant, im LepiWiki und bei pyrgus.de werden nur Einzelkokons gezeigt.

    Liebe Sabine,

    das hat mich auch schon etwas gewundert, zumal Bilder von den Falterversammlungen gezeigt werden.

    Hier im Forum gab es zu solchen Kokons mal eine Anfrage mit interessanten Antworten:


    Die von mir gezeigten Kokons sind nur anfangs noch gelb, sie verbleichen aber mit der Zeit stark. Deshalb die sehr helle Färbung, weswegen man durchaus auf einer anderen Widderchenart schliessen könnte. Hier ein Foto von frischen Kokons:



    Kurz nach dem Schlupf.




    Der Apfelbaum-Spreizflügelfalter Choreutis pariana ist schon etwas Besseres:

    Ja, ich hatte schon in die Verbreitungskarten geschaut und mich darüber gefreut. Und der Fundort war wieder dieses einmalige Bachtal, wo man (noch) alles findet, was es in meiner Gegend anderswo schon längst nicht mehr gibt (z.B. Vogelwicken-Bläuling, Lilagold-Feuerfalter u.a.).

    Viele Grüße
    Uwe


    "Leben ist nicht genug" sagte der Schmetterling."Sonnenschein,Freiheit und eine kleine Blume gehören auch dazu." (Hans Christian Andersen)






  • Heute nur einige Hornissenbilder, ich konnte sie mehrfach an Birken beobachten. Dort saugen sie den zuckerhaltigen Saft.

    Dieses Foto entstand vor ca. 3 Wochen, besonders viele Hornissen konnte ich am Fuß der Birke finden.

    Aber auch am Stamm gab es einige Zapfstellen, leider sind die Bilder (Handy) nichts geworden.




    Am vergangenen Sonntag war es sehr kühl (10°C) und windig, aber zwischendurch schien auch mal die Sonne.

    Eigentlich habe ich unter den Birken nach Pilzen gesucht, fand aber wieder Hornissen.

    Bei diesen Temperaturen hatte ich gar nicht mit ihnen gerechnet.



    Einige waren fast vollständig in den Rindenspalten verschwunden.





    Ich habe mich ihnen vorsichtig genähert, einige wenige flogen weg, die anderen ließen sich gar nicht stören.







    Einer war meine Annäherung bis auf wenige Zentimeter dann doch nicht so ganz geheuer, ich wurde beobachtet.




    Eines ihrer Vorderbeine streckte sie mir abwehrend entgegen, flog aber nicht weg. Auch die anderen nicht, ich konnte sie sogar mit einem Grashalm berühren. Entweder lag es an den niedrigen Temperaturen, ihr Hunger war übermächtig oder der Birkensaft war schon in Gärung und etwas alkoholhaltig geworden? :91: :15:

    Es roch dort genau so wie meine Zucker-Rotwein-Essig-Brühe, welche ich zum Locken der Nachtfalter immer mal wieder verwende.




    Zumindest war ihr auffällig ruhiges Verhalten für`s Fotografieren recht günstig. :)



    Viele Grüße
    Uwe


    "Leben ist nicht genug" sagte der Schmetterling."Sonnenschein,Freiheit und eine kleine Blume gehören auch dazu." (Hans Christian Andersen)






  • Schöne Makros, da sieht man jedes Härchen - und möchte am liebsten streicheln! :45: Das hätten sie aber wahrscheinlich doch nicht so gut gefunden :99:

    Mindestens beim 2. und 4. Bild ist eine dabei, die größer aussieht und mehr schwarz am Abdomen hat - könnte das die Königin sein? Oder frisst die gar nicht selber, sondern sitzt im Nest und wird gefüttert? Ach, ich habe so wenig Ahnung! :59. :75: :33:

    Liebe Grüße
    Susanne


    "Ach, die Welt ist so geräumig, und der Kopf ist so beschränkt!" (Wilhelm Busch)

  • Tolle Beobachtungen und Fotos! Ab jetzt werden die Birken von mir auch aufmerksam beobachtet! Allerdings fürchte ich, dass es schon fast zu spät ist, um noch Erfolg zu haben. Für das nächste Jahr habe ich es aber im Hinterkopf!

    Hier gibt es eine sehr umfangreiche Seite über Hornissen.


    Viele Grüße

    Addi

  • und möchte am liebsten streicheln! Das hätten sie aber wahrscheinlich doch nicht so gut gefunden

    Das wäre bei den meisten sogar möglich gewesen, wie mein Grashalmtest gezeigt hat. ^^ Daher auch meine Vermutung, sie könnten vom evtl. vergorenen Birkenwasser etwas benebelt gewesen sein? :91:


    Mindestens beim 2. und 4. Bild ist eine dabei, die größer aussieht und mehr schwarz am Abdomen hat -

    Tatsächlich, das ist mir gar nicht aufgefallen! :33:




    Ach, ich habe so wenig Ahnung!

    Und ich noch vieeeeel wenigerererer! :59.:)

    Am Wochenende werde ich mal zu einem Hornissennest gehen und versuchen, noch einige Fotos zu machen. Mal schauen, ob es da auch so unterschiedlich gefärbte Tiere zu sehen gibt.

    Ab jetzt werden die Birken von mir auch aufmerksam beobachtet! Allerdings fürchte ich, dass es schon fast zu spät ist, um noch Erfolg zu haben. Für das nächste Jahr habe ich es aber im Hinterkopf!

    Hier gibt es eine sehr umfangreiche Seite über Hornissen.

    Sie sind schon noch unterwegs, allerdings wahrscheinlich nicht mehr sehr lange. In meiner Gegend gab es bereits stellenweise die ersten Nachtfröste.

    Achte besonders auf Birken (oder andere Bäume), die Verletzungen an der Rinde haben oder solche Geschwülste, wie auf dem folgenden Bild zu sehen.

    Dort tropft schon den ganzen Sommer der Saft heraus, die ganze "Knolle" riecht säuerlich. Vor einigen Wochen waren dort nachts sehr viele Pyramideneulen und andere Nachtfalter zu finden.

    Und danke für den Hornissen-Link. :98.

    Viele Grüße
    Uwe


    "Leben ist nicht genug" sagte der Schmetterling."Sonnenschein,Freiheit und eine kleine Blume gehören auch dazu." (Hans Christian Andersen)






  • "Ach, die Welt ist so geräumig, und der Kopf ist so beschränkt!" (Wilhelm Busch)


    Ach, wie zutreffend! :thumbup::thumbup::thumbup::thumbup::thumbup::97:

    Busch hat es wieder mal bestens formuliert. ^^

    Viele Grüße
    Uwe


    "Leben ist nicht genug" sagte der Schmetterling."Sonnenschein,Freiheit und eine kleine Blume gehören auch dazu." (Hans Christian Andersen)






  • Lieber uwe,

    jetzt habe ich mir mal deine Funde aus der letzten Zeit angeschaut.

    Was für eine Flut an wunderschönen Bildern - und soooo viele, die ich noch nie gesehen habe!

    Gratulation auch zu deinen Erstfunden.

    Liebe Grüße

    Sigurd

  • jetzt habe ich mir mal deine Funde aus der letzten Zeit angeschaut.

    Hallo Sigurd,

    vielen Dank für deine freundliche Rückmeldung und das Lob, ich habe mich sehr darüber gefreut.

    Viele Grüße
    Uwe


    "Leben ist nicht genug" sagte der Schmetterling."Sonnenschein,Freiheit und eine kleine Blume gehören auch dazu." (Hans Christian Andersen)






Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!