Posts by maischo

    Nachdem wir obige Runde in rund 3 Stunden zurück gelegt hatten, setzten wir uns noch rund 1 Stunde auf eine Bank mit sehr schönem Blick auf den kleinen Teich, der sich in direkter Nähe des Waldbades und unseres Parkplatzes befindet:




    Wir hatten genau die richtige Bank (in einer Weg-Sackgasse) gefunden, denn auch hier befanden sich 2 Vogelfutterhäuschen, die bei den Vögeln sehr beliebt waren.


    So konnten wir einen männlichen Buchfink




    eine Heckenbraunelle







    ein Rotkehlchen



    und nicht nur eine Kohlmeise beobachten:




    Das war mein Bericht von unserer wieder sehr schönen heutigen Tour mit Sabine!


    Ich hoffe, Sabine ergänzt noch das ein oder andere Foto.

    :50: Hallo miteinander!


    Von der Bergischen Heideterrasse, dessen Gebiet sich von Hilden (im Norden) über Solingen und Köln-Wahn bis Siegburg (im Süden) erstreckt, habe ich Euch über die Teilgebiete

    - Solingen Ohligs



    und


    - Wahner Heide



    bereits berichtet. (Zur Wahner Heide findet Ihr hier im Forum auch viele Berichte von unserem Dirk_GL )


    Heute traf ich mit Sabine ( Natura ) am Parkplatz "Waldpark Hilden" , um mit ihr durch den Teilbereich "Hildener Heide - Schönholz, Sandberg und Jaberg" zu schlendern und zu schauen, ob dort (noch) die Heide blüht.


    Genaueres über diesen Bereich der Bergischen Heideterrasse könnt Ihr hier erfahren: https://www.bergische-heideter…gebiet-hildener-heide.php


    Für mich war das Gebiet auf der anderen Seite der B228 unbekanntes Terrain, Sabine kannte bereits einen großen Teil davon von Fahrradtouren aus ihrer Kinder- und Jugendzeit.


    Hier seht Ihr, wo wir uns befanden (von einer öffentlichen Tafel abfotografiert):



    Und noch 2 Fotos von Schautafeln:





    So zeigte sich uns heute die Landschaft:




    Blick vom Sandberg:



    und auf die schön blühenden Besenheidefelder:




    Bereits zu Beginn unseres Spaziergangs entdeckte Sabine einen Frosch, der noch auf seine Bestimmung wartet:



    und eine Rotbeinige Baumwanze auf einem Baumpfahl:




    Mir gelang es, in den hohen Gräsern 2 Grashüpfer zu fotografieren:


    Der Gemeine Grashüpfer, männlich:



    und ein Grashüpfer der Chorthippus-biguttulus-Gruppe:



    Auch eine ganze Schar Pappelblätterkäfer konnten wir inklusive Larve und Puppe beobachten und fotografieren.


    Hier nur ein Foto davon, denn ich habe hier ausführlicher davon berichtet





    Zusätzlich zur Besenheide fielen uns noch folgende Pflanzen ins Auge:


    Blumen der Gattung Storchschnabel:



    und das Kleinblütige Springkraut:



    und diese Pflanze (noch ohne Namen) zwischen der Besenheide:



    Diese Woche(n) zieht auch eine Moorschnuckenherde mit ihrer Hüterin durch die Heide. An einer Stelle konnten wir die sehr gefräßige Truppe eine Zeit lang beobachten und fotografieren:






    Ein Hinweiszettel informierte uns darüber, dass Morgen um 11 Uhr und 14 Uhr die Schäferin über ihre Arbeit berichtet. Ich habe vor, dorthin zu gehen und werde Euch hier berichten.


    In den kleinen Waldgebieten sahen wir immer wieder mit Futter bestückte Vogelhäuser. Dieses hier war sehr attraktiv für die Vögel, denn wir sahen z.B. 2x kurz einen Kleiber an dieser Futterstelle, ohne dass uns ein Foto vom Vogel gelang:



    Auch einen dekorativen Baumstumpf mit Pilzen möchte ich Euch zeigen:




    Und als wir vom Sandberg wieder hinuntergingen, entdeckte Sabine die Fährten von Rehen. Hier scheint sich eine ganze Truppe aufzuhalten:





    Auf dem Jaberg befindet sich ein Aussichtsturm, für dessen Aufstieg aber ein Schlüssel benötigt wird, der sich vorher abgeholt werden kann.

    Da wir diesen natürlich nicht hatten, kann ich hier nur ein Foto des Aussichtsturms zeigen:


    Am Donnerstag: Selikumer Park und Erftmündung, Neuss


    :50:Hallo zusammen,


    Im März 21 war ich das erste Mal im Selikumer Park in Neuss und habe Euch hier



    davon berichtet.


    Am Donnerstag war ich in Neuss unterwegs, so dass ich die Gelegenheit nutzte, noch einmal das Damwild-Gehege zu besuchen.


    Dieses Mal waren die Lichtverhältnisse besser, so dass ich das Damwild besser fotografieren konnte. Alle chillten vor sich hin ...:









    Ich drehte eine kleine Runde durch den Wald, doch außer einem Bären im Damwild-Gehege



    und einem Rotkehlchen




    sowie einer Blaumeise



    gab es nichts weiter zu entdecken. Dennoch genoss ich den kleinen Rundgang durch den hohen, alten Baumbestand.


    Von der Erftmündung hatte ich Euch hier im Januar erstmals berichtet



    Da diese in der Nähe war, habe ich auch dorthin noch einmal einen Abstecher gemacht:






    und auf der anderen Seite Möwen mit einer Jungmöwe (vermutlich aus diesem Jahr) entdeckt und (unscharf) fotografiert:




    Nachdem ich lange auf einer Bank den Blick auf den Rhein genossen habe, schlenderte ich noch über die Erftbrücke und schoss von hier noch ein Foto Richtung Rheinmündung




    bevor ich dann wieder zum Parkplatz am Yachthafen zurücklief:


    Hallo zusammen!


    Heute habe ich vielleicht etwas Interessantes für Euch:


    Sabine ( Natura ) und ich waren heute etwas über 3 Stunden in der Hildener Heide (Kreis Mettmann, NRW) unterwegs, als ich ein paar rote Käfer auf sehr angefressenen Blättern entdeckte. Sabine war schon etwas vorgelaufen und ich überlegte, ob ich sie rufen solle, denn es könnten ja Marienkäfer ohne Punkte sein .... Wie immer siegte meine Neugierde und Sabine kam auf mein Rufen hin näher.


    Sofort konnte sie die Käfer als Pappelblattkäfer bestimmen - Juchhuh! #Neu4me - und wir machten Fotos:





    Es gab viele, viele bräunlichere und rätlichere Exemplare:



    Sind das "Küttel" der Käfer auf dem Blatt? Und was schaut hier hinten an dem Käfer heraus?



    Dieser Käfer sah auch etwas ungewöhnlich aus ... Schlüpft er evtl. gerade oder frisst etwas?






    Auf einmal entdeckte ich dann noch etwas weißes .... und Sabine sagte sofort, dass es sich hier um die Larve des Käfers handelt:




    Aber nicht nur die Larve in obigem Stadium entdeckten wir, sondern auch noch die Vorstufe:



    und Sabine sah auch noch eine Puppe, aus der der Käfer wohl schon herausgeschlüpft war:




    Wir waren begeistert von den vielen, vielen Käfern, die wir hier rechts und links des Weges sahen und freuten uns, dass wir auch die Larven und die Puppe entdeckt hatten!


    Vielleicht hat Sabine auch noch ein paar gute Fotos (andere Perspektiven), die sie hier einstellen möchte?

    Tja, Sabine .... mit dem Gesang der Grashüpfer hapert es bei mir erheblich ...


    Ich höre Grashüpfer/Grillen fast nie .... Auch hier meinte Sabine II, dass sie ganz viele hört ... Mein Gehör ist diesbezüglich schon seit einigen Jahren nicht so gut ...


    Auch letztens stand ich vor einer großen Blumenvielfalt, es kam ein Mann mit seinem kleinen Sohn und meinte, es wären ganz viele Grashüpfer zu hören. Und was sagte ich? "Was, hier sind Grashüpfer ? Ich höre und sehe keinen ..."

    Liebe Blumenfreunde/innen ....


    Heute war ich mit Sabine ( Natura ) in der Hildener Heide, Kreis Mettmann (NRW).


    Einer Schautafel konnten wir entnehmen, dass es hier die Heidenelke gibt. Hmmm...,, hatten wir nicht eben eine kleine Blüte gesehen, die evtl. eine Nelke sein könnte? Wir gingen den Weg zurück, um die Blume zu fotografieren.


    Eben habe ich im www nachgeschaut und ich denke, die Heidenelke sieht leider anders aus.


    Könnt Ihr erkennen, um was für eine Blume es sich hier handelt? Vielleicht kann Sabine noch ein besseres Foto beisteuern? Meine sind etwas überbelichtet ... Sabine hat ein paar mehr Fotos gemacht, während ich einen Grashüpfer entdeckte und fotografierte (und dabei auf einige der schönen Blüten trat, da ich nicht gesehen habe, dass es hier doch noch wenige mehr davon gab ...)