• Natürlich gibt es 2024 wieder einen Eifelthread von mir. Hier der erste Teil:

    Winter am Stockert bei Bad Münstereifel

    Ein kurzer Ausflug in die Eifel bei klirrender Kälte und strahlendem Sonnenschein. Trotz Temperaturen unter -10° C war die Sonne recht warm und es herrschte fast Windstille.

    Wir parkten auf dem Parkplatz des Golfplatzes in Bad Münstereifel Eschweiler. Von hier spazierten wir auf gespurten Wegen um den Stockert mit seinem Radioteleskop.

    Ausblick über Eschweiler bis zum Siebengebirge jenseits des Rheins

    hier der Blick nochmal als Panorama mit Beschriftung:
    http://www.foto-dfg.de/images/WZ/2024…gebirge_TXT.jpg

    Im Wald am Stockert

    Clematis vitalba

    Eiszapfen

    Tiefstehende Sonne

    Der Astropeiler Stockert mit 25 m Spiegeldurchmesser


    Spuren im Schnee

    Dirk

  • Hallo Dirk,


    so kenne ich die Eifel noch aus Jugendtagen, wunderschön! Im Winter war ich seit damals nicht mehr dort, sollte ich wohl auch mal wieder machen.

    Das Foto ist schlappe 40 Jahre alt...

    Beste Grüße

    Markus


    In girum imus nocte et consumimur igni

  • Tolle Eindrücke aus der Eifel! Fahren sie dort mit einem (Raupen-)fahrzeug über die üblichen Wege, damit die Leute dann dort laufen können?
    Das 2. Foto vom Radioteleskop ist klasse. Das Teleskop links davon scheint mehr oder weniger am Boden aufzuliegen. Gibt es seltsam veranlagte Mitmenschen, die dann dort hochklettern?

    Viele Grüße

    Addi

    _______________________________________________________________________________________________________________________

    "In den kleinsten Dingen

    zeigt die Natur

    ihre größten Wunder."

    Carl von Linné (1707 - 1778)

  • Das Teleskop links davon scheint mehr oder weniger am Boden aufzuliegen. Gibt es seltsam veranlagte Mitmenschen, die dann dort hochklettern?

    Für Wartungsarbeiten muß schon mal auf der Antenne geklettert werden. Die Technik des Teleskopes wird in diesem Video gut erklärt:

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    Technik und Betrieb in diesem Video:

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    Und Infos zur Radioastronomie:

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    Geschichte und Bau:

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    Die Webseite des Betreibervereins:
    https://www.astropeiler.de/

    Für einige Mitglieder diese Vereins habe ich schon mal eine Führung auf dem Hohen List gemacht. Wie das Teleskop auf dem Stockert wurde die Sternwarte auf dem Hohen List vo der Universität Bonn gebaut und betrieben. Die Sternwarte auf dem Hohen List ist inzwischen in Privatbesitz und unser Verein (AVV = Astronomische Vereinigung Vulkaneifel am Hohen List e.V.) betreibt weitehin den Bereich der optischen Astronomie. Führungen, Vorträge, Sonderveranstaltungen zu Astronomischen Ereignissen. Infos:
    https://www.hoher-list.de/

    Viele Grüße

    Dirk

  • Sehr interessante Videos, Dirk! Es wird gut erklärt, was gezeigt wird. Irre, welche Technik im Inneren steckt und welche Gewichte bewegt werden und es kann sehr genau gemessen werden. Mehrmals habe ich gedacht, was für ein Wissen dahinter stecken muss, um all die Leitungen zu legen, die Knöpfe richtig zu verbinden und dass alles richtig zusammen spielt...! Beeindruckend!

    Viele Grüße

    Addi

    _______________________________________________________________________________________________________________________

    "In den kleinsten Dingen

    zeigt die Natur

    ihre größten Wunder."

    Carl von Linné (1707 - 1778)

  • Lieber Dirk,
    was für ein schöner, riesiger Eiszapfen! Norbert, der Mineralienfreund hat neulich auch so schöne Eisbilder gezeigt, da bin ich noch gar nicht dazu gekommen, etwas zu antworten, aber ich finde den Beitrag auch nicht mehr.

    Liebe Grüße Sabine


    Ich verstehe nicht, dass wir unseren wunderbaren Planeten umbringen,
    aber zum unwirtlichen Mars fliegen wollen.
    Franz Viehböck (*1960, bisher einziger Weltraumfahrer Österreichs)

  • Dankeschön, liebe Adelheid,
    ich muss wohl halbblind gewesen sein oder sehr unaufmerksam. Und ich hatte doch schon geantwortet.

    Liebe Grüße Sabine


    Ich verstehe nicht, dass wir unseren wunderbaren Planeten umbringen,
    aber zum unwirtlichen Mars fliegen wollen.
    Franz Viehböck (*1960, bisher einziger Weltraumfahrer Österreichs)

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!