Wer macht so was?

  • Äh nein. Die von PeterPreus meinte ich mit Cirsium vulgare. Habe ich wohl falsch verstanden, was gefragt war. Gut möglich, dass deine Schmetterlingspflanze Onopordum ist. Da müsste ich mich selbst erst weiterbilden. Tut mir leid!

    Edit: willst du vielleicht einen eigenen Thread zu deinem Distelprojekt machen, statt das alles hier im Bestimmungsforum zu diskutieren? ;)

  • Das muss ich schnell loswerden. Bei facebook hat Eduardo Marabuto die Säcke kommentiert mit: Oiketicoides eganai. Im Lepiforum gibt es genau ein Foto von einem Falter - von JM Gaona, bestimmt von Marabuto. Das wird spannend! Hoffentlich schlüpfen sie.

    Liebe Grüße
    Susanne

    "Ach, die Welt ist so geräumig, und der Kopf ist so beschränkt!" (Wilhelm Busch)

    Tierartenliste 2024 gesamt: 455, neu: 44, Vögel: 110, Nachtfalter: 89, Disteltiere: 45

  • Hoffentlich schlüpfen sie.

    Ein wirklich spannender Fund!:alright:
    Mal sehen, ob dann einer von denen hier schlüpfen wird und ob die bereits erfolgte Bestimmung richtig war:

    Genus Oiketicoides - LepiWiki


    Wenn ich mir die Falter anschaue, könnte womöglich die Bestimmung über die Säcke einfacher sein? :92:

    Viele Grüße
    Uwe

    "Leben ist nicht genug" sagte der Schmetterling."Sonnenschein,Freiheit und eine kleine Blume gehören auch dazu." (Hans Christian Andersen)






  • Liebe Susanne,
    das ist ja spannend! Es gibt zwar nur ausgesprochen wenige Abbildungen der Säcke im Netz, aber die finde ich sehr viel passender als die von Canephora hirsuta. Wenn da etwas schlüpft, dann ist der Falter ziemlich markant.

    Liebe Grüße Sabine


    Ich verstehe nicht, dass wir unseren wunderbaren Planeten umbringen,
    aber zum unwirtlichen Mars fliegen wollen.
    Franz Viehböck (*1960, bisher einziger Weltraumfahrer Österreichs)

  • Wenn ich mir die Falter anschaue, könnte womöglich die Bestimmung über die Säcke einfacher sein?

    Wenn man denn Abbildungen von den Säcken findet zum Vergleichen - ich habe nichts gefunden. :75:

    Liebe Grüße
    Susanne

    "Ach, die Welt ist so geräumig, und der Kopf ist so beschränkt!" (Wilhelm Busch)

    Tierartenliste 2024 gesamt: 455, neu: 44, Vögel: 110, Nachtfalter: 89, Disteltiere: 45

  • Liebe Sabine,

    da haben sich unsere Antworten gekreuzt. Sollte ich die Säcke noch irgendwie "behandeln"? Das Malvenblatt ist mittlerweile vertrocknet und das Distelblatt wird es auch bald sein. Sie sind in in je einem Plastik-Grillendöschen (als ich die Mauersegler aufgezogen habe, musste ich dauernd Grillen kaufen und ein paar Döschen habe ich aufgehoben - man weiß ja nie) und stehen in der Vorratskammer. Ein Raum neben der Küche, der zum Patio hin offen ist, hat also fast Draußentemperatur, aber keine Sonne.

    Liebe Grüße
    Susanne

    "Ach, die Welt ist so geräumig, und der Kopf ist so beschränkt!" (Wilhelm Busch)

    Tierartenliste 2024 gesamt: 455, neu: 44, Vögel: 110, Nachtfalter: 89, Disteltiere: 45

  • Wenn man denn Abbildungen von den Säcken findet zum Vergleichen - ich habe nichts gefunden.

    Habe nun endlich was gefunden, aber ob es weiterhilft? :91::92:

    Viele Grüße
    Uwe

    "Leben ist nicht genug" sagte der Schmetterling."Sonnenschein,Freiheit und eine kleine Blume gehören auch dazu." (Hans Christian Andersen)






  • Liebe Susanne,
    die Frage der Lagerung solltest du mal bei deinen spanischen Kollegen stellen. Es kommt ja darauf an, ob der Sack nur zur Häutung angesponnen war und die Raupe noch fressen würde oder ob die Raupe sich angesponnen hat zur Verpuppung.

    Säcke sind meist (sehr) schwierig zu bestimmen, da gibt der Falter eher mehr her. Aber auch die sind nicht einfach.

    Liebe Grüße Sabine


    Ich verstehe nicht, dass wir unseren wunderbaren Planeten umbringen,
    aber zum unwirtlichen Mars fliegen wollen.
    Franz Viehböck (*1960, bisher einziger Weltraumfahrer Österreichs)

  • Liebe Susanne,
    die Frage der Lagerung solltest du mal bei deinen spanischen Kollegen stellen. Es kommt ja darauf an, ob der Sack nur zur Häutung angesponnen war und die Raupe noch fressen würde oder ob die Raupe sich angesponnen hat zur Verpuppung.

    Säcke sind meist (sehr) schwierig zu bestimmen, da gibt der Falter eher mehr her. Aber auch die sind nicht einfach.

    Und vielleicht noch der Hinweis, dass diese Familie etliche Arten mit Weibchen hat, die als Imago trotzdem nicht aus dem Sack kommen und man bei diesen Weibchen dann sogar Schwierigkeiten hat zwischen Imago und Larve zu unterscheiden, so lange man sie nicht aus dem Sack holt. ;)

    Liebe Grüße

    Klaas

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!