• Im Frühjahr 2020 hab ich ein Apfelbäumchen gepflanzt .Mein Vater sprach öfter von der guten alten Goldparmäne .

    Also ,her damit .

    Noch im selben Jahr konnte ich mich von der Schmackhaftigkeit überzeugen .

    auch 2021 und 2022 aber dieses Jahr nix. Das Bäumchen wächst auch nicht so richtig .

    Erst vorgestern sehe ich am Stämmchen rundum aber versetzt ,diese komischen Auswüchse - Obstbaumkrebs .(Handyaufnahme)

    Das Bäumchen ist erledigt.

    Dass Goldparmänen für diese von Pilzen verursachte Krankheit anfällig sind ,hab ich erst jetzt gelesen.

    Jeder weiss was ,zusammen wissen wir viel und insgesamt wissen wir viel zu wenig !

  • Hallo,

    kann man da wenigstens noch Reiser zum Pfropfen gewinnen oder ist der Pilz schon komplett durch den ganzen Baum gewachsen?

    Viele Grüße

    Ziegelstein

    "Ah, connections, Son. That's the fateful key that Harriet missed, the key to understanding the natural world."

    Father Worm in "There's a Hair in My Dirt! - A Worm's Story" by Gary Larson.

  • kann man da wenigstens noch Reiser zum Pfropfen gewinnen

    mach ich im nächsten Frühjahr ,zur Verfügung stehen Jakob Fischer, Rebella, Klarapfel .

    Die Veredelung einer Grünen Reneklode auf Wildpflaume hat prima geklappt .

    12.Mai

    22.August

    17.September ,wächst wie verrückt

    Balkanzwetschge auf Wildpflaume hingegen wächst nur ganz langsam

    Jeder weiss was ,zusammen wissen wir viel und insgesamt wissen wir viel zu wenig !

  • Hast Du schon einmal die Ananas-Renette probiert? Sehr lecker!

    Viele Grüße

    Addi

    _______________________________________________________________________________________________________________________

    "In den kleinsten Dingen

    zeigt die Natur

    ihre größten Wunder."

    Carl von Linné (1707 - 1778)

  • Schade um das Apfelbäumchen, Werner. :/ Bestimmt gibt es bei Dir noch andere Obstbäume, mit denen Du mehr Glück hast?

    Ich habe vor einigen Jahren einen Versuch mit Säulenäpfeln gewagt und drei Bäumchen im Garten gepflanzt. Einmal Starcats, Redcats und Greencats von einer Baumschule in Norddeutschland. Sie sollen sich gegenseitig befruchten. Mittlerweile sind sie gut angewachsen, aber es blühen jedes Jahr nur zwei Bäume von den dreien. In diesem Jahr fällt eine Ernte total aus. Alle Früchte, die gewachsen sind, waren wurmstichig und sind teilweise noch am Baum faul geworden.

    Viel lieber hätte ich eine richtige Obstbaumwiese mit alten Obstsorten. Aber leider fehlt dafür der Platz.

    Liebe Grüße vom Herbstblatt aus dem Pfälzerwald

    Die Natur muss gefühlt werden.

    (Alexander von Humboldt

  • In diesem Jahr fällt eine Ernte total aus.

    Bei uns 3 Stück Rebella ,das ist alles an Äpfeln .Dafür reichlich Zwetschgen.

    Zum ersten mal ausprobiert "Zwetschgenwähe" ,wie gezeigt im ZDF.

    Zwetschgenwähe

    Viel lieber hätte ich eine richtige Obstbaumwiese mit alten Obstsorten. Aber leider fehlt dafür der Platz.

    Ja Hochstamm ,das wärs !

    Jeder weiss was ,zusammen wissen wir viel und insgesamt wissen wir viel zu wenig !

  • von einer Baumschule in Norddeutschland.

    Man sagt ja immer (egal bei welchen Samen oder Pflanzen), dass es gut ist, welche aus der Region zu nehmen. Aber prima, dass sie bei Dir gut angewachsen sind, auch wenn sie ein wenig blühen wie sie wollen.

    Viele Grüße

    Addi

    _______________________________________________________________________________________________________________________

    "In den kleinsten Dingen

    zeigt die Natur

    ihre größten Wunder."

    Carl von Linné (1707 - 1778)

  • Zum ersten mal ausprobiert "Zwetschgenwähe"

    Die Zwetschgenwähe habe ich schon in der Schweiz gegessen,und hat mir auch geschmeckt.

    Doch ich bevorzuge nach wie vor unseren guten, mit Streuseln oben drauf, Zwetschgenblooz.

    Werner ist der Begriff Zwetschgen oder Apfelblooz bei dir auch geläufig?

    Liebe Grüße Wiltrud

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!