Auch in Kiel wird "gefaltert"

  • Ihr Lieben,


    ihr habt es ja bei der ein oder Anderen Bestimmungsanfrage schon mitbekommen. Auch ich habe als Fortsetzung der "Tier-des-Tages-Reihe" meine wöchentliche Tour zu verschiedenen Bushaltestellen und anderen stark ausgeleuchteten Bereichen im südlichen Kiel und auf dem Heimweg des Nachts beibehalten.

    Da wir hier ja schon relativ viele Falter sehen, habe ich mich mit einem eigenen Faden zurückgehalten, auch weil sich Vieles doppelt.

    Gestern bzw. heute früh habe ich aber ein paar nette Bilder gemacht und mich entschlossen, mal die ganze Runde zu präsentieren.

    Meine Tour führte mich also zur ersten Bushaltestelle. Die ist noch im Ort und daher weniger häufig besucht von Nachtfaltern. Umso erfreuter war ich, als ich dort direkt fündig wurde.

    Da ich das Ganze noch nicht so wahnsinnig lange mache, ist noch Vieles #Neu4me

    So auch dieses Ausrufungszeichen Agrotis exclamationis


    Sehr schön. So kann es doch weitergehen. Auf zur nächsten Bushaltestelle, nur wenige hundert Meter weiter.

    Dort saßen gleich 2 Kandidaten. Die Bushaltestelle liegt an einem kleinen Waldstück und ist eine der ergiebigsten Fundstellen.

    Der erste Kandidat war doppelt vertreten, der Buchenstreckfuss Calliteara pudibunda. Diese Art sitzt im Moment in Massen hier, sie ist mit Abstand am häufigsten.

    Der zweite Kandidat schien mir neu zu sein. Aber nachdem ich ihn genauer betrachtete, war es ein Kamel-Zahnspinner Ptilodon capucina. Aber so ein Bild habe ich von dem hier auch noch nicht gesehen, so glaube ich:


    Weiter gings, an einem Punkt habe ich noch selten angehalten, denn dort ist nur eine Leuchtreklametafel für eine Praxis. An der saß gestern aber auch ein Dickerchen.

    Weil es so schön seine Hinterflügel zeigte, wurde er auch abgelichtet. Es ist der allgegenwärtige Buchenstreckfuss.


    Eine Bushaltestelle gabs noch, aber der Falter dort, vermutlich ein Blattspanner der Gattung Xanthorhoe, war nicht kooperativ.


    Weiter gings nach Kiel rein. Dort ist mein erster "Checkpoint" an einer Reklameleinwand. Die war aber heute leer. Also weiter zum ersten von 4 Fahrradunterständen, die allesamt gut ausgeleuchtet sind. Auch hier war nichts, allerdings habe ich mich an der Wegbeleuchtung daneben sehr freuen können.

    Mein nächster Neufund war der Breitflügelige Fleckleibbär Spilosoma lubricipeda:

    So ein hübscher Falter, den hatte ich mir gewünscht.





    Nebendran saß noch ein Geißblattgeistchen Alucita hexadactyla:


    Das zweite von vier Fahrradhäuschen und eine beleuchtete Hauswand waren wieder leer, aber das 3. Radhäuschen hatte 2 kleine Funde zu bieten.

    Ich würde sagen Eupithecia, wenn jemand mehr sagen mag, sehr gern. ;)



    Danach kommt ein großes Haus mit mehreren Lampen an der Fassade und im Eingangsbereich. Hier ist auch fast immer etwas zu finden.

    Diesmal waren es:

    Eine vermutliche Eupithecia sp., sieht mir aber anders aus, als die ersten Beiden


    Der Schwarzbraunbinden-Blattspanner Xanthorhoe montanata gleich zweimal:


    Und ein Garten-Blattspanner Xanthorhoe fluctuata:


    Direkt nebenan, steht das letzte Fahradhäuschen, das ich kontrolliere.

    Auch dort gibt es relativ viel zu holen, vermutlich, weil direkt hinter dem Haus auf einer Seite ein Wald und auf der nächsten Seite ein See liegen.


    Neben Buchenstreckfüssen fand ich direkt am Unterstand wenn die Bestimmung richtig ist eine Weißpunkt-Graseule Mythimna albipuncta. Die wäre dann #Neu4me


    Direkt neben dem Unterstand parkte aber ein Wohnmobil, auf dessen großer weißer Seite sich auch ein paar Kandidaten niedergelassen hatten.

    Ein hektischer Prachtgrüner Bindenspanner Colostygia pectinataria


    und ein Palpen-Zahnspinner Pterostoma palpina:



    Off-Topic habe ich auch noch eine Schlupfwespe fotografiert, die mir erst noch bestimmt werden soll.



    Dann ging es zurück, vorbei an den ganzen Bushaltestellen, wo sich inzwischen noch viel mehr Buchenstreckfüsse versammelt hatten, was anderes sah ich nicht mehr.

    Ich hoffe, der ein oder andere erfreut sich mit mir an der Runde, auch wenn die Fotoqualität nicht mit den anderen Falterbeiträgen mithält.

    Beste Grüße,
    Stefan


    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Lifelist:
    Vögel:
    - Deutschland: 270, Moorente

    - Welt (2022): 283 (194), Drosselrohrsänger (Mittelmeermöwe)

    - (Garten): 112, Schwarzhalstaucher

    Wirbellose: 1.186, Drymus sylvaticus

  • Hallo Stefan,

    also mich hat deine Runde gefreut, schon weil fast alles unbekannt für mich ist (bis auf Xanthorhoe fluctuata). Da ist ja ganz schön was los bei dir!

    Ich war gestern wieder unterwegs und es ist nach wie vor dürftig. Ich weiß nicht, woran es liegt, diesmal war kein Wind und angenehme 26°. Entweder ist es zu früh: wenn die Sonne erst gegen 21:30 untergeht und ich im 22 h loslaufe, sind die Falter vielleicht noch nicht in Sitzlaune - oder die Geckos fressen wirklich alles weg.

  • Liebe Susanne,

    da mag es tatsächlich auch an der Uhrzeit liegen. Ich ziehe inzwischen meistens um 23:15 los und bin gegen 0:30 wieder zurück. Auf dem Hinweg habe ich (um es mal wieder an den Buchenstreckfüssen zu messen) 3 Streckfüsse an den Haltestellen gesehen. Auf dem Rückweg waren es an denselben Bushaltestellen 8 glaube ich. Ich war auch schonmal früher losgezogen und hatte gar nichts auf dem gesamten Hinweg.

    Hier ist das Wetter gestern übrigens durchwachsen gewesen. Um die 10 Grad und vereinzelte Regentropfen kamen immer mal wieder vom Himmel., Wirklich mild ist es hier auch erst seit knapp 2 Wochen. Seitdem dauert die Runde ein gutes Stück länger, weil ich so viel fotografieren kann.

    Beste Grüße,
    Stefan


    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Lifelist:
    Vögel:
    - Deutschland: 270, Moorente

    - Welt (2022): 283 (194), Drosselrohrsänger (Mittelmeermöwe)

    - (Garten): 112, Schwarzhalstaucher

    Wirbellose: 1.186, Drymus sylvaticus

  • Mir hat Deine Runde sehr gut gefallen, Stefan. Und auch, wenn es schon andere "Falterrunden" gibt, für einen selber ist es trotzdem etwas Besonderes, das Suchen, das Erkennen, festzustellen, was man da gesehen hat... Selber finden ist doch immer das Salz in der Suppe!

    Allerdings hört sich Deine Runde in Teilen ganz schön einsam an - und dann noch diese Uhrzeit...!


    Viele Grüße

    Addi

  • Da wir hier ja schon relativ viele Falter sehen, habe ich mich mit einem eigenen Faden zurückgehalten, auch weil sich Vieles doppelt.

    Gestern bzw. heute früh habe ich aber ein paar nette Bilder gemacht und mich entschlossen, mal die ganze Runde zu präsentieren.

    Eine gute Entscheidung! :thumbup:

    Ich bin immer daran interessiert zu sehen, welche Arten gerade in anderen Gegenden gefunden werden.

    Ob dann die gleiche Falterart fünfmal oder noch öfter hier im Forum gezeigt wird, ist zumindest für mich nebensächlich.

    Ich hoffe, der ein oder andere erfreut sich mit mir an der Runde,

    Aber immer und gern noch mehr! :)


    Ich ziehe inzwischen meistens um 23:15 los und bin gegen 0:30 wieder zurück.

    Gute Zeit zur Nachtfaltersuche! :thumbup:

    Noch ein Tipp (evtl. weißt du das bereits):

    Schaue auch etwas abseits der Lichtquellen, manche Falter setzen sich nicht so gerne ins direkte Licht. Sie sind oftmals gut versteckt und nicht leicht zu finden. ;)

    Viele Grüße
    Uwe


    "Leben ist nicht genug" sagte der Schmetterling."Sonnenschein,Freiheit und eine kleine Blume gehören auch dazu." (Hans Christian Andersen)






  • Lieber Stefan,

    ich finde es auch spannend zu sehen, was in anderen Gegenden aktuell unterwegs ist. Und ich freue mich mit dir über deine Neuzugänge, insbesondere die, die du dir gewünscht hattest. Aber ist schon interessant, dass der Buchenstreckfuß gerade an jeder Lichtquelle hockt, hier habe ich dieses Jahr noch keinen einzigen gesehen. Mythimna albipuncta sehe ich auch. Tja, die bösen, bösen Blütenspanner. Hier ist zurzeit der Große Wacholder-Blütenspanner Eupithecia intricata ziemlich häufig, die Zeichnung würde schon zu deinen ersten beiden Blütenspannern passen. Der letzte sieht völlig anders aus und ich würde den vorsichtig als Gemeinen Blütenspanner Eupithecia vulgata ansprechen.

    Wegen der Bestimmung der Schlupfwespe hast du ja einen direkten Draht, wie schön!

    Liebe Grüße Sabine


    Ich verstehe nicht, dass wir unseren wunderbaren Planeten umbringen,

    aber zum unwirtlichen Mars fliegen wollen.

    Franz Viehböck (*1960, bisher einziger Weltraumfahrer Österreichs)

  • Ich erfreue mich ebenfalls an deiner Runde. Ich kann dir verraten, es macht süchtig.


    Ich mache das jetzt im 5 Jahr und warte zur Zeit auf die Art Nummer 500 die mir dabei begegnet. Aktuell radle ich gegen 23.30 Uhr los und bin kurz vor oder nach Mitternacht zurück, je nach Aufkommen. In diesem Jahr läuft es bisher überdurchschnittlich gut. Es gab bereits einige Neusichtungen für mich.


    Traurig stimmt mich die stetige Abnahme der Tagfalterarten. Pro Jahr fehlen mir 1-2 Arten mehr.

  • Vielen Dank euch allen für das Feedback. Das es rundum positiv ausfällt, freut mich natürlich. Dann werde ich doch glatt versuchen, meine Runden weiterhin vorzustellen. Ich werde die Beiträge in Zukunft wohl etwas weniger intensiv bebildern und mich hauptsächlich auf die Neufunde konzentrieren.

    Ich hätte auch nicht gedacht, dass sich meine Falterfauna sich so sehr von der im ca. 80 km entfernten Norderstedt unterscheidet. Aber vermutlich ist das hauptsächlich über die Lebensräume der Umgebung zu erklären.

    Das ich auch abseits der Lichtquellen suchen sollte, wusste ich noch nicht. Da weiß ich aber noch gar nicht, wo ich anfangen und wo aufhören soll. Das muss ich mir erstmal in Ruhe durch den Kopf gehen lassen. Und derzeit werde ich ja mit Neufunden noch verwöhnt. Es eilt also nicht. ;)

    Addi Einsam habe meine Runde noch nicht empfunden. Nicht nur wegen der vielen Sechsbeiner, die mir Gesellschaft leisten, auch weil wenig so belebend wirkt wie Nachtluft. Erst auf dem Rückweg fange ich dann an zu gähnen und merke, dass es Zeit fürs Bett wird.

    Außerdem gibt es gar nicht selten noch Gassigänger oder andere Gestalten, die dort unterwegs sind. Bei dieser Tour waren es philosophisch anmutende Leute, die noch am Auto standen und über Evolution diskutierten. Ich musste grinsen, als ich mich direkt nebendran ans Fahrradhäuschen stellte und die Produkte der Evolution fotografierte.

    Nicht zuletzt hatte ich melodische Gesellschaft. Am benachbarten See sang nämlich zu dieser späten Stunde ein Sprosser und verzückte mich mit seinen schönen Tönen bevor ich weiterzog.

    Du siehst: Einsam ist Einstellungssache.

    Beste Grüße,
    Stefan


    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Lifelist:
    Vögel:
    - Deutschland: 270, Moorente

    - Welt (2022): 283 (194), Drosselrohrsänger (Mittelmeermöwe)

    - (Garten): 112, Schwarzhalstaucher

    Wirbellose: 1.186, Drymus sylvaticus

  • Bei einsam dachte ich auch eher an gefährlich. Aber als Frau ist man da sicher noch einmal anders vorsichtig...

    Die Begleitung der vielen 6-Beiner (die Kleinen, wie auch die Großen: Mensch + Hund = auch 6 Beine!) :) ist natürlich auch nett, wie auch die philosophierenden Nachtschwärmer! Wenn ich so lange aufbleiben könnte, würde ich sicher auch die ein oder andere Runde gehen. Aber leider gehe ich schon vorher k.o.


    Viele Grüße

    Addi

  • Sehr schön formuliert!

    Beste Grüße,
    Stefan


    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Lifelist:
    Vögel:
    - Deutschland: 270, Moorente

    - Welt (2022): 283 (194), Drosselrohrsänger (Mittelmeermöwe)

    - (Garten): 112, Schwarzhalstaucher

    Wirbellose: 1.186, Drymus sylvaticus

  • Das ich auch abseits der Lichtquellen suchen sollte, wusste ich noch nicht. Da weiß ich aber noch gar nicht, wo ich anfangen und wo aufhören soll.

    Das bezieht sich lediglich auf einen Bereich von wenigen Metern (etwa 2-5m). :)

    Viele Grüße
    Uwe


    "Leben ist nicht genug" sagte der Schmetterling."Sonnenschein,Freiheit und eine kleine Blume gehören auch dazu." (Hans Christian Andersen)






  • Ah okay, danke für den Tipp, den werde ich meinen Dunstkreis mal ein wenig erweitern. :28:

    Beste Grüße,
    Stefan


    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Lifelist:
    Vögel:
    - Deutschland: 270, Moorente

    - Welt (2022): 283 (194), Drosselrohrsänger (Mittelmeermöwe)

    - (Garten): 112, Schwarzhalstaucher

    Wirbellose: 1.186, Drymus sylvaticus

  • Liebe Leute,

    dieses Mal habe ich es lange nicht geschafft, meine Runde zu drehen. Auch gestern abend wär ich nicht gegangen, wenn das letzte Mal nicht schon so lange her wäre und ihr hier nicht so tolle Funde zeigen würdet. Also habe ich mir einen Ruck gegeben und bin auch mal wieder mit neuen Arten belohnt worden.

    Meinen Bericht mache ich diesmal etwas Kürzer und zeige nur die Neulinge.

    An Haltestelle Nr. 1 (im Ort) fand ich die Weiße Tigermotte.

    An Haltestelle Nr. 2 (am Waldrand) gab es schon etwas zum Zeigen.

    Eine Nebria sp., vermutlich Nebria brevicollis begrüßte mich an der Waschbetonwand der Haltestelle.

    Noch etwas fand ich an der Wand, sogar gleich im Doppelpack. Es sind Kohlweißlingraupen, die wie erst kürzlich von Moosfreund Uwe gezeigt ihren Parasiten bewachen, die Kohlweißlings-Brackwespe Cotesia glomerata.


    Es gab aber auch lebendige Falter. Dieses Striegel-Halmeulchen Oligia strigilis



    Und auf der anderen Straßenseite gabs noch den Möndchenfleck-Bindenspanner Dysstroma truncata


    Außerdem wieder 2 Buchenstreckfüße.


    Weiter die Straße entlang an einer Leuchtreklame saßen 2 Mikros, wohl Eupithecia und Scoparia, die erspar ich uns mal.


    An der nächsten Haltestelle (Nr. 3, im Ort) fand ich nämlich gleich mehrere Schönheiten.

    Als erstes fiel mir die Gelbe Tigermotte Spilarctia lutea auf, die an der Decke saß. Juhuu, wieder eine neue plüschige Tigermotte.



    Direkt daneben an der Rückseite der Lampe noch eine Schönheit. Der Gelbspanner Opisthograptis luteolata ist ebenfalls #Neu4me


    Als Zusatz gabs noch einen Rostfarben-Blattspanner Xanthorhoe sp., ob der Helle oder Dunkle mag ich nicht sagen.


    Nach den Haltestellen ging es nach Kiel rein, allerdings wie immer nur randlich. An der Leuchtreklametafel saß nochmal eine Weiße Tigermotte.

    Die Fahrradständer waren an dem Abend nicht gut besucht und auch an der beleuchteten Garagenwand saß nur ein Erlenblattkäfer Agelastica alni.


    Am Haus angekommen, saß dort nur kurz ein Perlglanzspanner Campaea margaritaria.


    Ansonsten nur schon Bekanntes und Gezeigtes: 1 Eupithecia, 1 Möndchenflecken-Bindenspanner, und ein Graubinden-Labkrautspanner (Xanthorhoe alternata).


    Auf dem Rückweg fiel mir an Haltestelle Nr. 2 noch was Neues auf. Leider war er wuselig und öffnete seine Flügel nur minimal.

    Anhand dieses Fotos halte ich ihn aber für den Vauzeichen-Eckflügelspanner Macaria wauaria


    Ansonsten hatte sich hier nur die Anzahl der Buchenstreckfüße auf 4 verdoppelt.


    An Haltestelle Nr 1 hatte sich auch nochmal was hingesetzt. Wie schon bei meiner letzten Kontrolle fand ich dort ein Ausrufungszeichen.


    Zu guter letzt fand ich dann auf dem Heimweg an einer Haltestelle, die ich nicht regelmäßig kontrolliere, weil dort fast nie was sitzt, nochmal eine Gelbe Tigermotte, bevor ich zufrieden ins Bett fiel.


    Beste Grüße,
    Stefan


    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Lifelist:
    Vögel:
    - Deutschland: 270, Moorente

    - Welt (2022): 283 (194), Drosselrohrsänger (Mittelmeermöwe)

    - (Garten): 112, Schwarzhalstaucher

    Wirbellose: 1.186, Drymus sylvaticus

  • Das sind doch wieder eine Menge sehr schöne Funde! :thumbup:

    Anhand dieses Fotos halte ich ihn aber für den Vauzeichen-Eckflügelspanner Macaria wauaria

    Habe gerade noch mal in mein Bestimmungsbuch geschaut und würde deine Bestimmung für richtig halten. Schade, daß der Falter seine Flügel nicht ausbreiten wollte. Manchmal hilft etwas Ruhe und warten, aber auch nicht immer! :)

    Viele Grüße
    Uwe


    "Leben ist nicht genug" sagte der Schmetterling."Sonnenschein,Freiheit und eine kleine Blume gehören auch dazu." (Hans Christian Andersen)






  • Lieber Stefan,

    Glückwunsch zu den Neuzugängen in deinem Umfeld. Der Macaria wauaria ist absolut eindeutig, wie ich finde.

    Liebe Grüße Sabine


    Ich verstehe nicht, dass wir unseren wunderbaren Planeten umbringen,

    aber zum unwirtlichen Mars fliegen wollen.

    Franz Viehböck (*1960, bisher einziger Weltraumfahrer Österreichs)

  • Ihr Lieben,


    ich muss mal wieder ein bisschen berichten, sonst komm ich nicht mehr hinterher.

    2 Tage nach der letzten Tour, kam ich auf dem Heimweg an 2 der Haltestellen vorbei. Es war kurz vor 12 und damit eigentlich noch etwas früh für die guten Funde. Trotzdem fand ich neben einem Ausrufungszeichen auch diesen Zünsler hier:

    Ich dachte an einen Maiszünsler Ostrinia nubilalis, als ich Vergleiche zog, bin aber alles andere als sicher...


    Beste Grüße,
    Stefan


    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


    Lifelist:
    Vögel:
    - Deutschland: 270, Moorente

    - Welt (2022): 283 (194), Drosselrohrsänger (Mittelmeermöwe)

    - (Garten): 112, Schwarzhalstaucher

    Wirbellose: 1.186, Drymus sylvaticus

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!