• Hallo zusammen,

    nach meinem Schneckenbild im Tierforum habe ich noch eine Frage zu dieser seltsam anmutigen Pflanze die ich auch bei Donaueschingen im NSG Deggenreuschen am 16.5.2010 gefunden habe. Schaut ein wenig aus wie der Spargel, der normalerweise auf den Tisch kommt... der setzt sich nach unten hin auch so verdickt und weiß fort... könnte es sich hierbei um knospenden Fichtenspargel handeln?

    Herzlichen Gruß
    Christoph

  • Hallo Christoph,
    tatsächlich eine sehr interessante Pflanze, die allerdings noch recht jung ist. Fichtenspargel Monotropa hypopitys kenne ich aus eigener Anschauung. Die Exemplare, die ich gefunden habe, waren deutlich runder als deine oval wirkende Pflanze und vor allem viel gelber.
    Suche die Stelle doch in ein paar Tagen noch einmal auf und mache Aufnahmen vom Wachstumsfortschritt. Dann kann man sicher mehr dazu sagen. Es sei denn, Peter(66), der sich als promovierter Botaniker von uns allen am besten mit Pflanzen auskennt, würde deine Anfrage mitbekommen und mehr dazu sagen können. Ich bin jedenfalls sehr gespannt, was sich hier herausstellen wird und abonniere das Thema.

    Nachtrag 17:45 : das völlig fehlende Grün läßt aber einen Parasiten oder Halbparasiten vermuten, die ohne eigenes Blattgrün auskommen und deshalb einen Wirt "bewohnen". Daher wäre interessant, welche anderen Pflanzen in direkter Umgebung wuchsen. Vielleicht hast du ein Foto mit mehr Umgebung?
    An Parasiten fallen mir ein: Schuppenwurz Lathraea squamaria, Fichtenspargel (den ich schon ausgeschlossen habe) und diverse Sommerwurzgewächse Orobanchaceae, hier die Gattung Orobanche (es gibt viele weitere Gattungen).

    Liebe Grüße Sabine


    Ich verstehe nicht, dass wir unseren wunderbaren Planeten umbringen,
    aber zum unwirtlichen Mars fliegen wollen.
    Franz Viehböck (*1960, bisher einziger Weltraumfahrer Österreichs)

    Edited once, last by Sabine Flechtmann (May 18, 2010 at 5:51 PM).

  • Hallo mykologicus,

    vielen dank für diese ausführliche Rückmeldung. Ein Umgebungsbild habe ich leider nicht. Allerdings kann ich sagen, das die Pflanze im Wald gewachsen ist. Nach meiner Erinnerung neben einem Nadelbaum. Ich werde in 2 Wochen noch mal mit dem Fahrrad zu der Stelle fahren und Bilder machen... vielleicht ist dann auch der Frauenschuh schon weiter...

    Lieben Gruß
    Christoph

  • Hallo Christoph,

    Monotropa sollte meiner Meinung nach auch in diesen frühen Stadium bereits deutlich gekrümmt aus dem Boden treiben.

    Ich würde hier an Neottia nidus-avis denken, aber warten wir mal ab ...


    Schönen Gruß

    Peter

  • Hallo Christoph,

    das Blöde am "Crossposting" ist unter anderem, dass man einfach den Überblick darüber verliert, wo überall man seine Anfrage platziert hat ...

    Es wäre jedenfalls schön, wenn Du auch hier (wie an anderer Stelle bereits geschehen, ohne dort auch nur irgendwelche Fakten zu nennen/zu zeigen) zur Auflösung beitragen könntest.


    Schönen Gruß

    Peter

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!