Welche Pflanze blüht hier?

  • Liebe Rosmarie,

    Die Blüte hätte ich dem Sauerklee zugeordnet .
    Sind seine Blätter vielleicht nur verdeckt ? Ich glaube da ein paar Blätter im SW und W der Blüte zu sehen.

    Jeder weiss was ,zusammen wissen wir viel und insgesamt wissen wir viel zu wenig !

  • Lieber Werner,

    dir kann man aber auch gar nichts vormachen! Der Kandidat hat 100 Punkte! :18:

    Als ich die Pflanze sah, dachte ich zuerst: Ach, hat die schöne Blüten. Was mag das denn sein? Da ich immer noch ohne Brille bin, kroch ich förmlich hinein in die Blüte. Irgendwie kam mir die bekannt vor. Dann entdeckte ich im Umfeld Sauerklee. Aha!

    Lieber Werner und lieber Peter, könnt ihr Schlauköpfe mir noch weiter auf die Sprünge helfen: Was für eine Pflanze ist das, durch die die Sauerkleeblüte hindurchgekommen ist?

    Herzliche Grüße Rosmarie

    "Sollte man nicht überhaupt begeistert sein über die Welt, in der man lebt?" (Ausspruch von Kasimir hier im Naturforum)

  • Lieber Werner und lieber Peter, könnt ihr Schlauköpfe mir noch weiter auf die Sprünge helfen: Was für eine Pflanze ist das, durch die die Sauerkleeblüte hindurchgekommen ist?

    Nee,liebe Rosmarie ,bei Salat kenn ich mich nicht aus.

    Raffinierte Schelmin - die du bist ! :D
    Zuerst dachte ich ,daß du die Blüte nur da rein gesteckt hast.

    Jeder weiss was ,zusammen wissen wir viel und insgesamt wissen wir viel zu wenig !

  • Zuerst dachte ich ,daß du die Blüte nur da rein gesteckt hast.

    Lieber Werner,

    ganz so dreist bin ich nicht. Die Schelmin hier war die Natur. :D

    Lieber Peter oder jemand anderes, kennt einer diese haarige Pflanze?
    Salat, lieber Werner, ist das wohl eher nicht. :D Höchstens ein Salatkraut, Borretsch vielleicht?

    Herzliche Grüße Rosmarie

    "Sollte man nicht überhaupt begeistert sein über die Welt, in der man lebt?" (Ausspruch von Kasimir hier im Naturforum)

  • Liebe Wiltrud,

    glaubst du das im Ernst? Mir war einfach nichts anderes im Zusammenhang mit "Salat" eingefallen. Diese Stelle lag mitten in der Natur am Waldrand nahe einer Wiese.
    Aber wie nannte Peter das einmal: "Gartenflüchtlinge". Wenn ich Borretsch wäre, würde ich immerhin auch lieber dort als in einer Salatschüssel landen. :D

    Herzliche Grüße Rosmarie

    "Sollte man nicht überhaupt begeistert sein über die Welt, in der man lebt?" (Ausspruch von Kasimir hier im Naturforum)

  • Liebe Wiltrud und lieber Werner,

    dort komme ich auch in diesen Zeiten noch mal hin. Dann ist der Borretsch - oder was immer es ist - sicher gewachsen. Ich bin echt gespannt, wie sich diese Pflanze entwickelt!

    Mir ist noch eingefallen, dass dort öfters Trecker entlangfahren. An deren Rädern könnten ja auch mal Borretsch-Samen haften...

    Herzliche Grüße Rosmarie

    "Sollte man nicht überhaupt begeistert sein über die Welt, in der man lebt?" (Ausspruch von Kasimir hier im Naturforum)

  • Moin,
    also der Borretsch-Fraktion mag ich mich nicht anschliessen!
    Da sind die Blätter doch etwas anders geformt, insgesamt auch derber, runzeliger.
    Aber sicher bin ich mir hier erstmal auch nicht, wäre am ehesten wohl bei einer Lichtnelke ...

    Gruß Peter

  • Dankeschön, lieber Peter, für deine Einschätzung!
    Ich werde mir die Pflanze später noch mal anschauen. Ich bin mächtig gespannt.

    Herzliche Grüße Rosmarie

    "Sollte man nicht überhaupt begeistert sein über die Welt, in der man lebt?" (Ausspruch von Kasimir hier im Naturforum)

  • Liebe Wiltrud und liebe Gaby,

    dorthin komme ich erst wieder, wenn nicht mehr so viele Leute zu Spaziergängen unterwegs sind. Ich kann also erst eine Zeit nach Ostern nachgucken gehen. Bis dahin könnte die Pflanze auch gewachsen sein...

    Danke für euer Interesse! Ich werde euch berichten. :)

    Herzliche Grüße Rosmarie

    "Sollte man nicht überhaupt begeistert sein über die Welt, in der man lebt?" (Ausspruch von Kasimir hier im Naturforum)

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!