Posts by Rosmarie

    Liebe Sabine und alle,


    gerade habe ich den ganzen Thread voller Spannung betrachtet und gelesen. Wahnsinn, was ihr schon alles beobachtet habt!
    Ich habe inzwischen - wegen "Überbelegung" schon drei Hilfen auf meinem Balkon hängen und auch schon viel Spannendes beobachtet.
    Aber durch eure Fachkenntnisse ist das Ganze natürlich noch viel interessanter!

    Nie eine andere Art als diese Gewinner unter den Vögeln .Der Bluthänfling ausgenommen.
    Hab mich neulich gefreut als ein Trupp Mauersegler ausnahmsweise mal in über 700 Metern Höhe gejagt hat.
    Ihr Geschrei ist für mich der Ton des Sommers.

    Lieber Werner,


    deine Freude kann ich verstehen. Hier sehe ich keine Mauersegler. Aber als ich neulich wegen meiner Brille wieder mal in der alten Heimat war, drehten sie wie verrückt ihre Runden und schrien dabei. Das war auch für mich einfach herrlich!


    Um den Bluthänfling beneide ich dich! ^^


    Ich habe seit diesem Winter an meinem Vogelhaus auch Zuwachs: Es kam ein Kernbeißerpärchen regelmäßig. Sie müssen sogar hier in der Nähe irgendwo gebrütet haben und nun futtern sich ständig zwei junge Kernbeißer, vielleicht auch drei, ihr Bäuchlein bei mir voll.
    Kernbeißer sind meine Lieblingsvögel. :P

    Lieber Werner,


    ein lauschiges Plätzchen habt ihr da! Richtig zauberhaft! ^^


    Natürlich hast du Recht: Bei dem Gesumme musst du aufpassen. Aber das tust du mit Sicherheit auch.


    Zu deiner Stechmücke oder Schnake kann ich nichts sagen. Wenn es eine Schnakenart wäre, müsste dein Tier da nicht relativ groß sein?

    Lieber Werner,


    deine Privatragwurzen sind einfach zauberhaft!
    Dass die Blüten unterschiedlich ausfallen, ist eigentlich naheliegend, aber trotzdem irgendwie verblüffend. Vor allem wenn man nicht mehr anders kann, als lachende Bienen oder Schnabeltiere hineinzusehen, ist die etwas andere Physiognomie lustig und auffällig.


    Viel Spaß beim weiteren Beobachten! :thumbup:

    Liebe Sabine,


    eigentlich kann ich nur immer wieder das gleiche sagen: Die vielgestaltigen Erscheinungsformen deiner Falter gucke ich immer wieder mit neuer Faszination an.


    Dieses Mal empfinde ich den Zünsler ohne dt. Namen - Crambus pascuella als den skurrilsten. Du meine Güte, haben die eine merkwürdige Körperform!


    Der Ockergelbe Blattspanner ist für mich der Hübscheste wegen seiner herrlich warmen Farbe.

    Lieber Norbert,


    normalerweise klicke ich Videos nicht gern an. Aber dieses von dir wollte ich doch sehen. Sabine hat Recht: Man sieht darauf wesentlich mehr als nur auf einem Foto. Durch das Hin- und Herbewegen der Stufe glitzern immer wieder andere Stellen auf. Wunderschön!


    Gratulation zu deiner Eroberung! :ups:

    Hallo Udo,


    irgendwie sehen sie ja reizend aus. Und klettern können sie - atemberaubend! Aber meine Begeisterung wäre auch auf null... Hoffentlich findet ihr eine Möglichkeit, eure Dächer so zu sichern, dass der Waschbär keinen Unterschlupf findet.


    Vorkommen sollen die Waschbären hier in der Südwestpfalz auch. Aber wir haben Steinmarder unterm Dach, was mit Sicherheit auch kein größeres Vergnügen ist...


    Euch viel Erfolg beim Ausgrenzen dieser hübschen Grässlichkeiten!

    :86::79:


    Lieber Werner,


    die Lilienhähnchen habe ich erst durch dich kennengelernt. Ich erinnere mich an Jahre, wo du regelrecht einen Lilienverfolgungswahn entwickelt hast, weil die armen Lilien gar keine Chance mehr hatten.


    Immerhin hast du mich dazu gebracht, danach Ausschau zu halten. Vor ein paar Jahren in der Rhön habe ich sie dann tatsächlich auch entdeckt. Und ein bisschen gequietscht haben sie auch... :P


    Wie schön, dass die Lilien in diesem Jahr bessere Chancen haben!

    Lieber Werner,


    sicher kennt ihr das alle: Wenn man mal etwas Bestimmtes in ein Ding hineingesehen hat, kann man sich von dieser Vorstellung nicht mehr lösen. Mir geht es mit der Bienenragwurz so. Ich sehe nur noch die Biene. Das Entlein ist bestimmt auch drin, aber ich sehe es nicht.


    Aaaah, gerade, als ich den lachenden Mund der Biene noch einmal genüsslich betrachtet habe, habe ich den Entenschnabel entdeckt! Natürlich! :thumbup:

    Lieber Werner,


    an diesen katastrophalen Stich vor Jahren denke ich immer mal wieder. Du hast noch bedacht reagiert und dir dadurch wohl das Leben gerettet.


    Ich lade mein (noch neues) Handy zweimal am Tag auf, morgens nach der Nacht für meine Spaziergänge und abends für die Nacht (in der ja auch mal was sein könnte). Voll ist voll und würde einem im Notfall noch einige Zeit die Möglichkeit geben, einen Notruf abzusetzen, bzw. geortet zu werden.


    Ansonsten sind wir ja in der glücklichen Lage, überhaupt diese Möglichkeit des Handys zur Verfügung zu haben. Die schöne neue Welt ist in mancher Weise wirklich schön... ^^

    Liebe Silke,


    dieser Bericht verschlägt einem ja den Atem! Du meine Güte, was für ein riesiger Abbruch! Es ist unglaublich, welche Kräfte der Natur dort immer noch walten. Diese Rote Wand scheint immer noch "in Bewegung" zu sein. (Wie das in den Alpen ja noch an vielen, vielen Stellen der Fall ist und durch das Schwinden des Permafrosts noch schlimmer werden wird.)


    Jedenfalls ist dieser Bericht auch sehr eindrucksvoll. Wenn man ihn liest, versteht man deine Bilder noch besser.

    Jetzt müsste sich noch eine Kreuzotter einfinden .Sag jetzt nicht,daß so was unmöglich ist.


    Lieber Werner,


    wünschen dürfen wir uns alles. In meinem Leben scheint das sogar zu funktionieren. Nur so gut wie nie in genau dem Sinne, wie ich mir etwas vorgestellt hatte. Meine erfüllten Wünsche fühlten sich nachher meist ganz anders an als erwartet... :79:
    Würde ich mir das so sehr von Herzen wünschen, was du hier äußerst, hinge mir vermutlich plötzlich eine Kreuzotter am Bein. Ihr Biss täte höllisch weh und ich bekäme Schnappatmung... :D


    Dir wünsche ich deine Kreuzotter aber trotzdem. Nur nicht mit den Zähnen in deinem Bein! :thumbup:

    Liebe Gewinner,


    so genau weiß ich nicht, wer alles die richtige Lösung gefunden hat. Weezle, Stefan und Addi, Hermann und noch jemand? Auf jeden Fall gratuliere ich euch herzlichst! :18::18::18:


    Liebe Sabine, dir herzlichen Dank für dieses tolle Rätsel und nochmals auch für die neue Rätselform, die sicher vielen einen zusätzlichen Ansporn und viel Spaß bringt! :thumbup:

    Lieber Werner,


    du glaubst nicht, wie es mich freut, dass sich diese schöne Bienenragwurz ausgerechnet bei dir im Garten eingefunden hat und sich so prächtig entwickelt!


    Ich drück dir die Daumen, dass sich in den kommenden Jahren noch mehr Exemplare entwickeln.
    Du wirst das mit Burkhards und Hermanns moralischer und fachlicher Unterstützung schon schaffen! :ups:

    Liebe Addi,


    es ist unglaublich, was du alles beobachtest und sogar dokumentierst: Den blitzschnellen Überraschungsüberfall einer Marienkäferlarve auf die Blattläuse und die ebenso schnellen Abwehrmaßnahmen der Ameisen! :28:


    So friedlich diese riesige, dichte Läusekolonie auch auf dem Pflanzenstängel sitzt, die Pflanze kann einem leid tun. Ob die diese Masse an Saugern überlebt?

    Liebe Silke,


    dein Bericht ist atemberaubend - und atemberaubend schön sind auch deine Bilder! :ups:


    Sehr eindrucksvoll empfinde ich deine Abbruchbilder. Alles sieht noch so "frisch" aus - ich hätte vielleicht auf 100 Jahre getippt, in denen die Katastrophe vergangen ist. Dabei ist das Unglück schon vor fast 700 Jahren passiert... Wie entsetzlich für die Menschen damals!
    Heute ist dieses Schütt-Gebiet ein höchst interessanter und besonderer Lebensraum. Wie gut, dass er geschützt ist!


    Du zeigst wunderschöne Kostbarkeiten und eine atemberaubende Landschaft! :ups:

    Lieber Dirk,


    du machst einfach traumhaft schöne Aufnahmen! Ich sitze hier und habe ein breites Lächeln auf dem Gesicht - und das noch bevor ich morgens richtig angelaufen bin... Deine lachende Bienenragwurz ist dabei das Herzerwärmendste!


    Übrigens würde ich inzwischen als Folge deiner Foto-Vorstellungen sogar eine Fliegenragwurz von einer Bienenragwurz unterscheiden können. Aber ob ich je davon eine live zu Gesicht bekommen werde?


    Aber deine Landschaftsaufnahmen sind wieder ein Genuss!

    ich hab mich scheckig gelacht bei dem ersten Lösungsvorschlag. Nicht bös gemeint, liebe Rosmarie,

    Lieber Stefan,


    nein, ich freue mich über dein herzhaftes Lachen und lache ebenso herzhaft mit! :97::79:
    Weißt du, wenn es Leute gibt, die sich nicht allzu ernst nehmen und ungeniert spontan naiv reagieren, dann hat das für die anderen auch den Vorteil, dass es die Hemmungsschwelle derer senkt, die vielleicht Angst haben, sich zu blamieren. :P


    Um ehrlich zu sein, bin ich aber auch nicht frei von der Angst vor Blamage. Ich dachte nach dem Entdecken der Fühler sofort an den Alpenbock. Doch wo sollte Sabine im Norden den entdeckt haben? :D