Ein Erdstern, aber welcher? => Gattung Geastrum

  • Schon länger schiebe ich diese Bestimmungsanfrage vor mir her, ob sie aussichtsreich ist, weiß ich nicht. Erdsterne am Foto zu bestimmen wird wohl schwierig werden? :91:
    Zumal meine Funde nicht mehr besonders frisch waren. Zumindest aber habe ich mich sehr darüber gefreut, überhaupt mal einen Erdstern entdeckt zu haben. #Neu4me
    Der Fundort war ein Straßenrand im sächsischen Erzgebirgskreis am 12.12.2023, auf etwa 500m, bis vergangenes Jahr standen dort noch Fichten. Die wurden abgeholzt und in der Nadelstreu machen sich nun einige Kräuter und Gräser breit. Dort fand ich eine kleine Gruppe Erdsterne.



    Einen habe ich fürs Foto auf den Fichtenstumpf gesetzt.


    Beim Fotografieren wurde ich abgelenkt und vergaß eine detailierte Seitenansicht zu machen. Deshalb bin ich am 26.01.2024 noch mal zum Fundort. Es hatte zwischenzeitlich reichlich Frost, Schnee und Regen gegeben. Ob das die Erdsternen überstanden haben, werden sie noch auffindbar sein, waren meine Überlegungen.
    Sie waren es und ich nahm drei von ihnen mit.


    Weitere Detailaufnahmen.






    Sporen

    Ich habe im Internet gesucht und fand im Pilzforum zwei Beiträge, in denen Erdsterne gezeigt und beschrieben werden, die meinen recht ähneln.

    In diesem Beitrag besonders die letzten Bilder:

    Geastrum pectinatum = Kamm-Erdstern - Pilzforum.eu
    Geastrum pectinatum Kamm-Erdstern Synonyme: - - - Basidiomycota --> Agaricomycetes --> Phallomycetidae --> Geastrales --> Geastraceae --> Geastrum -->…
    www.pilzforum.eu

    Es könnte aber auch dieser Erdstern sein:

    Geastrum striatum? - Pilzforum.eu
    Hallo zusammen, bei der Tour in die Rheinaue Walsum gab es auch einen Erdstern, der nicht zu den hier in der Gegend häufig vorkommenden Arten G. fimbriatum…
    www.pilzforum.eu

    Aber das sind nur Vermutungen von mir. Falls die Bestimmung bis zur Art anhand meiner Bilder nicht möglich ist, wird das meine Freude über den Fund der Erdsterne aber in keinster Weise trüben. Und im kommenden Herbst weiß ich, wo ich auch mal ganz frische finden könnte.;)

    Viele Grüße
    Uwe

    "Leben ist nicht genug" sagte der Schmetterling."Sonnenschein,Freiheit und eine kleine Blume gehören auch dazu." (Hans Christian Andersen)






  • Lieber Uwe,
    herzlichen Glückwunsch zu deinem ersten Erdstern und den zauberhaften Foto davon.
    Eine Bestimmung finde ich gar nicht so einfach, herausstechende Merkmale sind die gefurchten Peristome ohne abgegrenzten Hof und die gestielten Sporenkugeln.
    Wenn ich meinen Neuzugang im Bücherregal (Fungi of temperate Europe) zu Rate ziehe, würde ich mit Geastrum striatum (Kragen-Erdstern), Geastrum pectinatum und Geastrum elegans vergleichen.

    Kragen-Erdstern
    Geastrum striatum (Kragen-Erdstern) – Fundkorb

    Eine große Rarität wäre Geastrum schmidelii, der im Buch mit stark ausgebildetem Hof abgebildet ist, aber hier

    Geastrum schmidelii - Österreichisches Pilzforum - Pilzforum.at - Pilze und Schwammerln
    Hallo zusammen! Ein Fund vom vergangenen Herbst, dessen luft- bzw. naturgetrocknete Fruchtkörper noch über einen längeren Zeitraum erhalten bleiben. Unter…
    www.pilzforum.at

    deinem Fund ähnlicher sieht.

    Ich hoffe, dass du noch Antworten der besseren Pilzkenner bekommst.

    Edit: Hast du mal in "Pilze in Sachsen" nachgeschlagen? Nobi hatte mal die Quelle verlinkt.

    Liebe Grüße Sabine


    Ich verstehe nicht, dass wir unseren wunderbaren Planeten umbringen,
    aber zum unwirtlichen Mars fliegen wollen.
    Franz Viehböck (*1960, bisher einziger Weltraumfahrer Österreichs)

  • Eine Bestimmung finde ich gar nicht so einfach,

    Liebe Sabine,
    das hatte ich schon befürchtet. Vielen Dank für deine Mühe und Zeit. :98.

    Hast du mal in "Pilze in Sachsen" nachgeschlagen? Nobi hatte mal die Quelle verlinkt.

    Das habe ich gerade gemacht, bin damit allerdings auch nicht weiter gekommen. 18 Arten Erdsterne soll es in Sachsen geben. Der Beschreibung nach könnte Geastrum pectinatum - der Kamm-Erdstern durchaus in Frage kommen. Allerdings mit 47 Datensätzen nicht gerade häufig zu finden.

    Kammerdstern (GEASTRUM PECTINATUM)

    Viele Grüße
    Uwe

    "Leben ist nicht genug" sagte der Schmetterling."Sonnenschein,Freiheit und eine kleine Blume gehören auch dazu." (Hans Christian Andersen)






  • könnte Geastrum pectinatum - der Kamm-Erdstern durchaus in Frage kommen.

    Nun habe ich mir meine Erdsterne nochmals genau angeschaut und denke, dass es doch kein Kamm-Erdstern (Geastrum pectinatum) sein kann.
    Dessen kugelige Hülle mit den Sporen (Endoperidie) ist an der Basis normalerweise längsgefurcht/gerillt. Auf den verlinkten Fotos sehr gut erkennbar:



    Weil dies bei keinem meiner Erdsterne erkennbar ist (siehe auch Bilder oben), geht meine Vermutung nun doch in Richtung Geastrum striatum - Kragen-Erdstern. Da würde auch der Fundort besser passen, denn einen kalkreichen Boden, den Geastrum pectinatum eher bevorzugt, wird man hier im Erzgebirge seltenst vorfinden.
    Hier noch mal ein ergänzendes Foto von einem meiner Erdsterne:


    Ich lasse diese Anfrage noch einige Tage stehen, befürchte aber, dass ohne einer mikroskopischen Untersuchung der Sporen (leider wieder mal) keine sichere Bestimmung der Art möglich sein wird. Allerdings wäre eine Bestimmung mit Restunsicherheit für mich auch schon ein brauchbares Resultat.:)
    Ansonsten bleibt es bei Erdstern, Gattung Geastrum. Die Freude über den Fund wird es mir nicht trüben!;)

    Viele Grüße
    Uwe

    "Leben ist nicht genug" sagte der Schmetterling."Sonnenschein,Freiheit und eine kleine Blume gehören auch dazu." (Hans Christian Andersen)






  • Moosfreund February 14, 2024 at 2:23 PM

    Set the Label from unbestimmt to bestimmt bis zur Gattung
  • Moosfreund February 14, 2024 at 2:23 PM

    Changed the title of the thread from “Ein Erdstern, aber welcher?” to “Ein Erdstern, aber welcher? => Gattung Geastrum”.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!