Posts by Ohana

    Hallo Ohana
    Das geht doch schon ganz gut mit dem neuen Fotoapparat! :alright:


    Die vermutete Buckeltramete ist keine. Ich sehe eine dunkle und sehr starke Zonierung. Bist du etwa auf eine Schmetterlingstramete reingefallen? Die Schmetterlingstrameten machen solche "Späße" gerne! :D Du hast doch auch ein Bild von der Unterseite?

    Dankeseehr ;)


    Na, Uwe, das hast du mich ja wieder erwischt. :D Der grünalgige hatte helle Poren (im Prinzip wie eine Schmetterlingstramete), aber die Oberseite war viel "flauschiger", kann aber auch optisch durch den Algenbewuchs so erscheinen.
    Danke für die "Schwefelköpfe". Da werd ich jetzt gleich mal noch was drüber nachlesen.


    Liebe Grüße
    Ohana

    Hallo Sigurd,
    ich freue mich über deine schönen und vielfältigen Vogelaufnahmen. Eine schöne Auswahl, ich denke, 91 Arten würde ich hier nie und nimmer zusammenbekommen.. Die meisten Gefiederten hab ich noch nicht gesehen, scheinen echte "Nordlichter" zu sein ;)
    Das Bild vom Seidenschwanz finde ich besonders schön!
    Das ist ja spannend, dass du Meldungen über die Sichtung bestimmter Vögel erhältst, hinreist und sie dann antriffst! Wow. Was ist das für ein Vogelfunk? ;)


    Gruß Ohana

    Am Wochenende waren wir im Sauener Forst unterwegs und haben einige Pilze entdeckt. Und bei der Gelegenheit habe ich gleich einmal meine einen Tag alte, neue Bridgekamera getestet. Das Wetter war trübe und neblig- kann nur besser werden! Neben meiner Alpha 6000 habe ich nun eine - für alle Fälle - für entferntere Objekte und auch für den Makrobereich und das Objektivwechseln fällt weg. Da ich doch eher der Schönwetter-Fotograf bin, fällt - so denke ich - nicht groß ins Gewicht, dass bei meiner neuen, der Lumix FZ 300, ein kleinerer Sensor verbaut ist. Aber ich muss noch mächtig die Bedienung studieren, das ist schon eine Wissenschaft für sich! ;)


    Schmetterlingstrameten-Etagen:


    Gemeiner Spaltblättling:


    keine Buckeltramete/vielleicht spaßige Schmetterlingstrameten... sagt der Uwe ;)


    Kenn ich nicht... Pilz von oben und Pilz von unten ;) Kennt Uwe: Schwefelköpfe.



    .. und ein Häschen hab ich auch gesehen ;)


    Gruß Ohana

    ...und das Beispiel Kiefern-Braunporling (Phaeolus spadiceus), Zeithorizont ca. 1 Monat:
    Schöne Grüsse Sepp

    Hallo Sepp,
    ein gutes Beispiel für "den Zahn der Zeit". Wenn auch hier das Kommen und Gehn in einem kurzen Zeitfenster geschah ;)


    LG Ohana

    ...am Beispiel einer Wildfütterung welche ich im Jahr 1985 gebaut habe.




    Hallo Werner,
    also - Hut ab! - du hast gute, solide Arbeit geleistet! Sonst hätte diese Wildfütterung bestimmt nicht 30 Jahre gehalten. Und die Jungs auf dem Bild haben inzwischen eine neue gebaut? ;)


    Liebe Grüße
    Ohana

    Hallo Sepp,


    ich finde Deine Vogelbilder sehr gut. Du hast Recht, oft gesehen das Rotkehlchen - auch bei uns - und bei mir jeden Tag auf der Terrasse holt es sich Haferflocken.
    Noch nie gesehen habe ich den Seidenreiher und die Rohrdommel. Gut entdeckt auf Deinem Gang rund um den See!


    Liebe Grüße
    Ohana

    Hallo Ohana ,


    Verglichen mit dem Buchenlaub ,war das ein größeres Tier .Ich erinnere mich nicht ,derart geformte Halswirbel schon mal gesehen zu haben.
    Schau mal unter Wirbelsäule Dachs .

    Hallo Werner,
    da kann ich ja mal nachsehen. Ja, es muss ein größeres Tier gewesen sein, die Rippenbögen (s. Bild 1) waren auch ziemlich lang (ca. 25 cm..) Und die jeweils nach rechts und links, macht ja schon einen Brustkorb von ca. 50 cm..


    Liebe Grüße
    Ohana

    Schöne Beobachtung, lieber Werner,
    wer schnell auf seinen Beinen ist, benötigt wohl kein Versteck. Toll, wieviele Rehe du fotografieren konntest und in flottem Tempo direkt auf Dich zu! Super. Schöne Bilder.


    Liebe Grüße Ohana

    Und jede/r hier weiß etwas, was andere (noch) nicht wissen. So what. Und gemeinsam sind wir stark :) und lernen täglich dazu....... .


    Alles Gute: der wolf

    Hallo Wolf,
    tatsächlich kann ich hier überhaupt nicht mitreden! ;) Aber ich genieße die wunderbaren Aufnahmen der natürlichen Schneckenschönheiten und freue mich über die interessanten Informationen dazu. (Auch wenn mich der Schneckenvirus noch nicht gepackt hat) Vielen Dank für Deine Mühe und weiterhin viel Freude mit den rechts- und linksgewundenen ...
    Liebe Grüße Ohana

    Wir sind heute wieder zum Sauener Forst gefahren, um ein wenig im Wald zu laufen. Auf der Suche nach Schmetterlingstrameten bin ich über ein paar Knochen gestolpert.. Hat jemand eine Idee, wessen Überreste das hier sein könnten?






    Gruß Ohana

    .. fiel mir spontan ein, als ich ihn im vorigen Jahr im März auf meiner Terrasse sah ;) Ich habe ihn seither nicht wieder entdeckt und da ich gerade beim Sortieren meiner Bilder über ihn "gestolpert" bin, dachte ich mir, ich zeig ihn Euch mal, den Birkenzeisig:





    I
    Ich würde mich freuen, wenn er sich dieses Jahr wieder blicken lässt.


    Gruß Ohana


    @Ohana : Wechselkröten können ihre Farbe an den Untergrund anpassen.

    Vielen Dank, liebe Sabine, für die Info.
    Mit "warum heißen Wechselkröten Wechselkröten" bin ich auch gerade auf einer Kinderseite gelandet, die es auch recht gut erklärt ;) Das ist schon spannend auch die Unterscheidung zwischen Kröten und Fröschen (warzige Drüsen bei Kröten) und die waagerechten elliptischen Pupillen bei Kröten - wie auch wunderbar im Kröten-Foto von Sepp zu sehen.


    Gruß Ohana

    Hallo


    Dafür konnte ich in der Hotel-Gartenanlage diese hübsche Kröte ablichten (leider nur eine Handy-Aufnahme, ich war bewusst ohne Kamera unterwegs). Es soll sich dabei um die Östliche Wechselkröte (Bufo variabilis) handeln.


    Liebe Grüsse
    Sepp

    Hallo Sepp,
    ein schönes Foto konntest du von der Kröte machen. Die ist ja so sauber, wie frisch geduscht bzw. gebadet für dein Foto ;)


    Ich muss mal schauen, ob ich etwas über sie finde, woher sie den Namen hat; was sie also "wechselt" . Könnt mir vorstellen vielleicht die Farbe?


    Gruß Ohana

    Liebe Naturfreunde,


    Diese Käfer sind in der Regel sehr klein, meist um 5 mm groß, mitunter sogar kleiner als 1 mm!
    Diese Käfer zu entdecken war für mich ein großes Erlebnis. Bei meinen zukünftigen Pilzwanderungen werde ich verstärkt auf diese kleinen Wesen achten!
    Viele Grüße
    Nobi

    Hallo Nobi,


    ganz super, wie Du uns die Minikäfer vorstellst. Die Fotos sind Klasse! Ich staune ja, wie hübsch die kleinen sind, daher werde ich bei meinen nächsten Waldspaziergängen auch mal darauf achten, ob ich Pilzkäfer entdecken kann.


    Gruß Ohana

    Hallo Peter,
    Da kann ich mich Silke nur anschließen! Ein sehr schöner Link zu einer informativen Seite über die Hörnchen.
    Na die auf den Fotos haben Ohrpuschel ;-)) Man lernt nie aus. Dankeschön.


    Gruß Ohana

    Lieber Martin,


    das scheint eine schöne Pilzentdeckertour gewesen zu sein! Früher hätte ich nie vermutet, dass sich auch im Winter im Wald die verschiedensten Pilze finden lassen.. dass weiß ich erst seit 3 Monaten ;)


    Gruß
    Ohana

    Ach sind die putzig!
    Schöne Fotos hast Du von ihnen gemacht, liebe Silke! Solche dunklen hab ich hier noch nicht gesehen, sind das die Einwanderer? Es soll ja 3 verschiedene bei uns geben: die braunen, und die grauen und schwarzen aus ehemals Nordamerika. Süß sind sie alle.


    Gruß
    Ohana