Posts by wannabee

    viel spaß hatte ich beim beobachten einer (feld???)maus.

    immer wieder erschien sie in einem spalt in der schuppentür, sicherte jedesmal ausgiebig nach allen seiten bevor sie zum löwenzahn flitzte, in nullkommanix ein blatt abbiß und es in den schuppen brachte.

    bestimmt eine halbe stunde lang konnte ich ihr bei dem treiben zuschauen. zum glück wächst auf meinem *rasen* genug löwenzahn.

    sie hat nie an den blättern genascht sondern sie immer gleich in den schuppen gebracht. vielleicht für den nachwuchs.

    und als sie dann doch einmal kurz genascht hat, war das irgendein anderer halm.

    der löwenzahn war tabu.

    sind ziemlich viele mausbilder, sorry.












    girlitze und stieglitze waren in diesem frühjahr in großer anzahl in meinem garten zu sehen.

    auch einige zilpzalpe huschten immer wieder mal durch die hibiskushecke.









    amseln sind ja eh immer da.


    zwar nicht direkt in meinem garten ... aber ganz in der nähe hab ich dann noch die dorngrasmücke erwischt.


    8| stimmt! der sieht tatsächlich so aus!

    wiki schreibt dazu, dass die in mitteleuropa nur vereinzelt vorkommen.

    demnach hätte ich ja eine kleine *besonderheit* erwischt :)

    Lieber Werner,


    deine Freude über deine Bienenragwurzen ist ansteckend! Dazu sind deine Bilder davon ein Genuss. Für mich am verblüffendsten ist, dass die Blüten anscheinend alle ein wenig anders gefärbt sind. Das sind echte Individualisten. "Wie der Herr so´s Gescherr"!


    Ich grüße dich, Sabine und die ganze Runde!

    da hat mein herz grad einen purzelbaum geschlagen!

    DICH hier zu sehen ist eine riesige freude!!!

    ich hoffe ebenfalls, dass es dir - endlich - besser geht! :)

    dankeschön maischo:)

    über die gartenrotschwänzchen freue ich mich auch sehr. es ist jetzt das dritte jahr, dass die im wäldchen hinter meinem garten brüten.

    leider achten sie aber auch immer auf eine große distanz zu mir, so dass mir bisher immer nur beweisbilder gelungen sind.

    aber egal ... hauptsache, sie sind da!

    türkentauben ...



    *seufz* ... als ob ich nicht schon genug von denen hätte :rolleyes:



    ringeltaube


    auch die gartenrotschwänzchen sind wieder da.

    leider sind die sehr fotoscheu, daher nur ein beweisfoto vom männchen.


    und ein kleiner käfer. der war mir auch zu schnell für ein besseres foto.

    danke euch :)


    mitte märz war ich gerade im wohnzimmer als ich von draußen etwas an der terrassentür vorbeihuschen sah.

    als ich nachschaute, sah ich zwei mäuse auf der terrasse. die eine verschwand gleich unter die pflanzkübel aber die andere hatte noch interesse an einem kleinen bröckchen vom meisenknödel, welches die vögel dort wohl fallengelassen hatten. so konnte ich sie also fotografieren.

    vielleicht eine gelbhalsmaus???




    Liebe wannabee,

    es tut mir sehr leid zu lesen, dass das letzte halbe Jahr so schwierig für dich war. Aber egal, wie kompliziert oder belastend eine Zeit ist, es kommt doch auch wieder eine bessere. Diese Erfahrung habe ich auch in den letzten zwei Jahren gemacht. Es ist gut, wenn man durch Naturerfahrungen auch wieder aufblicken kann. Lass dich mal drücken :arm: .

    danke sabine ... ich denke, diese zeiten mit corona und krieg und klimawandel sind für niemanden leicht. und wenn dann noch persönliches obendrauf kommt, dann kann es einem schonmal den boden unter den füßen wegziehen.

    und wenn man dann denkt, jetzt wird es zeit sich wieder aufzurappeln, dann stellt man fest, dass auch das aufrappeln seine zeit braucht.

    aber irgendwie gehts ja letztlich doch immer weiter.

    dich zurückdrück :arm:

    mein winterordner ist dieses jahr so gut wie leer geblieben.

    nur ein paar wenige landschaftsaufnahmen, die kleinen huzulen-pferdchen, rehe im gegenlicht und weit entfernte kraniche.


    abendlicht



    der drömling im frost


    rehe im gegenlicht


    huzulen




    kraniche


    und noch ein gegenlicht-foto


    was mir jetzt im frühling so vor die linse gekommen ist - und alles, was in diesem jahr noch folgen wird - stelle ich so nach und nach hier ein :)

    na, das sind ja auch in diesem jahr wieder eine menge tolle funde :ups:

    die Kätzcheneule, den Violettbraunen Mondfleckspanner, den Nagelfleck, die Roseneule, diese wunderhübsch gefärbten kleinen Überraschungs-Erzwespen aber auch die zuletzt eingestellte Kleine Heidekrauteule finde ich allesamt ganz besonders schön!

    keine 5 meter vom parkplatz entfernt? .... das ist ja fast schon ein bißchen frech von der schönen pflanze nachdem du sie schon jahrelang gesucht hast ^^

    aber wie heißt es so schön ... unverhofft kommt oft!

    ich gratuliere dir zu dem tollen fund :ups: