Posts by Nübby

    Dann wird er wohl mit einem Nahrungsmittel angekommen sein. Gut das ich nicht viel offenes/unverpacktes habe. (Gleich mal alles kontrolliert-ohne Befund.) Wahrscheinlich habe ich ihn mit einer Packung Kekse aus dem Laden mitgebracht. Das erklärt auch den Fundort am Rechner.

    Folgendes ist mir schon mehrmals passiert. Ich mache eine neue Eingabe schreibe Text und lade schon mal alle voraussichtlich dazu benötigten Bilder hoch. Während des schreiben möchte ich jedoch auf einer anderen oder vorherigen Seite (in diesem Forum) etwas nachsehen um eventuell einen passenden Link dorthin einzubauen. Gehe ich dann zurück zur Seite mit den neuen Eingaben wird das bisher eingegebene auch richtig mit bereits eingestellten Bildern 'wiederhergestellt'. Nur unter Dateianhänge ist dann nichts mehr zu sehen. Um dann noch nicht eingesetzte Bilder einfügen zu können müssen diese dann erneut hochgeladen werden und tauchen nach beenden und übernehmen ins Forum dann als nicht verwendete, hochgeladene Bilder unter dem ganzen auf (sind dann ja auch zweimal geladen aber nur einmal verwendet worden).

    Abhilfe schafft dann nur ein erneutes Bearbeiten des ganzen um dann die nicht verwendete Bilder (vom ersten laden) zu entfernen.

    Alternativ geht schon bei der Eingabe: Anstatt direkt die Browserseite zu wechseln, ein zweites Browserfenster zu öffnen, dort die andere Seite aufrufen und den gesuchten Link kopieren (geht ohne erneutes Einloggen), dann das Browserfenster wieder wechseln um mit der Bearbeitung weiter zu machen. Nur daran denke ich nicht immer gleich. Auch hab ich noch nicht getestet ob nach einem Ausloggen aus dem System das zweite Fenster ebenfalls als ausgeloggt gilt oder weiterhin eingeloggt bleibt und man sich nach schließen des gesammten Browsers beim der nächsten Benutzung noch als Angemeldet gilt. (Meine verwendete Software:Win11 und Firefox.)

    Um das ganze zu umgehen: Ist es möglich (ohne zu großen Aufwand) das so einzurichten das nach einer Wiederherstellung auch die vorhandenen hochgeladenen Bilder wieder mit angezeigt werden ?

    Gruß Nübby

    Gestern auf dem Schreibtisch über'n Weg gelaufen. War ständig am laufen - keine Pausen gemacht und keine Flugversuche. Größe ca. 2,5 bis 3mm. Musste nachsehen ob es ein Speckkäfer war, war es aber wohl nicht. Eingefangen und versucht unter dem Mikroskop mehr zu erkennen. War aber zu schnell unterwegs und immer am zappeln so das ich keine scharfe Aufnahmen hinbekommen habe. Aufgrund der größe sah er eigenlich nur schwarz aus, unterm Mikroskop konnte man aber einen dunklen Braunton erkennen und das die Flügel wohl ganz kurz behaarte sind (was diesen Effekt wohl verursacht).



    Auf dem Rücken liegend..


    und doch ist er recht gelenkig was seinen Kopf und Nacken angeht.


    Ich vermute ihn aus dem Wald (in Duisburg) mitgebracht zu haben. Lässt er sich so zumindest einer Gattung oder gar in eine Familie einordnen?

    Wenn das (hier bestimmung vom Mai) eine Larve einer Rotbeinige Baumwanze (Pentatoma rufipes) ist...

    145632-wanze-2022-05-22-22h23m28s599-jpg


    dann ist das ein Monat später auch eine, oder doch etwas anderes ?




    Weitere Funde von Insekten aus meiner Gegend...

    Diesen Marienkäfer hab ich als Calvia quatuordecimguttata Bestimmt (leider nur sehr unscharf, sollte aber zur Bestimmung reichen). Ich freue mich über jeden nicht Asiaten bei den Marienkäfern.


    Auch wenn die Harmonia axyridis Farbvarianten wirklich schön sein können.


    Bei diesem Käfer hier bin ich mit meiner Bestimmung bis Chrysolina gekommen.



    Eine Raupe eines Landkärtchen (Araschnia levana) Schmetterlings.


    Eigentlich hatte ich geplant mich erst im nächsten Jahr verstärkt um Bienen u.ä. zu kümmern. Daher habe ich davon bisher keine Aufnahmen gemacht, aber diese zwei boten sich geradezu an und die Gelegenheit musste ich dann doch nutzen. Die erste halte ich für eine Dunkle Erdhummel – Bombus terrestris.




    die zweite hab ich noch nicht Bestimmt. Die hatte sich mit einem Hinterbein verfangen, konnte sich aber dann doch von alleine lösen.




    Eine Rotbraune Sichelwanze (Nabis rugosus) hab ich hier auch nochmal gesehen.

    Ich habe mir mal ein paar Fotos vom Vorjahr (aus diesem Forum hier) angesehen wo diese Libelle gezeigt wird. Ich muss gestehen das ein Bild aus dieser Perspective nicht dabei war oder man genau diesen Teil (die Mitte) nicht gut genug sehen kann. Daher jetzt hier die Auflösung.



    Meine Aufnahme ist so groß geworden das das ganze Tier mit Flügel nicht auf einmal ins Bild passt weil die Libelle öfter ihren Standort wechselte und ich sie erst erwischte als sie eigentlich wieder mal zu Nah war für mein Tele.




    Großer Blaupfeil – Orthetrum cancellatum


    Und wieder war in der zweiten und dritten Antwort schon das eigentliche Lösungswort 'Libelle' gefallen. Da kann man nur Gratulieren.

    Betreff dem Schlupf von Marienkäfern habe ich neulich einen gesehen wo es Probleme gab weil die Verankerung nicht gehalten hat.



    Das passiert wenn die Pflanze nicht stabil genug ist um den Haken zu halten. Dieser lief so auf dem Blatt und versuchte immer noch aus der Puppe zu kommen.

    Ich hab sie leider nur im Flug aufnehmen können da sie scheinbar im Flug fängt, frisst und einfach keine Pause gemacht hat während ich da war. Sie hat jede andere Libelle rigoros aus ihrem Revier vertrieben und passt vom Habitat her auch. Ich hoffe dieses Jahr auch noch auf bessere Aufnahmen aber es wäre schon schön zu wissen ob es Anax imperator ist.





    Heute (mitte Juni 22) in Duisburg gesehen. Meinen Bestimmungsversuchen nach gibt es diese hier nicht. Dazu brauche ich dann doch Hilfe.



    Ansicht von oben ist leider nur in sehr schlechter Qualität vorhanden.

     

    Hier noch zwei versuche Käfer selber genauer zu Bestimmen.

    Diesen als Veränderlicher Marienkäfer (Hippodamia variegata)



    und diesen nur ca 2mm großen der im Garten plötzlich auf meinem Jeans-Hemd war als Rostbrauner Rindenkäfer (Cerylon ferrugineum).