Falterbestimmung nach Farben: orange

Weitergeleitet von „Colotois pennaria“

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Falterbestimmung nach Farben: orange
    Diese Seite ist für Einsteiger bei den Tag- und Nachtfaltern gedacht. Hier werden häufige Arten vorgestellt, deren Hauptfarbe beim ersten Eindruck orange ist. Viele Einsteiger wissen oft nicht, in welcher Familie sie nach einem Falter suchen sollen, deshalb haben wir hier bewusst auf systematische Sortierung der vorgestellten Arten verzichtet. Es werden nur Arten aus dem deutschsprachigen Raum gezeit.


    Orangegelber Breitflügelspanner
    Agriopis aurantiaria
    Diese im Herbst und Spätherbst fliegende Art könnte nach Foto mit dem Graugelben Breitflügelspanner Agriopis marginaria verwechselt werden. Letzterer ist jedoch nicht orange, sondern braun und fliegt im Frühjahr.
    Federfühler-Herbstspanner, Haarrückenspanner
    Colotois pennaria
    Diese Herbstart ist kaum zu verwechseln, wenn man den stark behaarten Halskragen, die beim Männchen doppelt gekämmte Fühler und die hellen Punkte in der Nähe der Flügelspitzen beachtet.
    Herbst-Zackenrandspanner, Herbstlaubspanner, Linden-Zackenrandspanner
    Ennomos autumnaria
    Es gibt mehrere Arten von Zackenrandspannern, die alle gemeinsam haben, dass ihre Flügelsäume gezackt sind. Ein Vergleich mit den anderen Arten der Gattung Ennomos ist ratsam.
    Pulverspanner, Heckenkirschenspanner
    Plagodis pulveraria
    Die Flügel sind mit dunklen Schuppen wie mit "Pulver" bestäubt. Das farblich abgesetzte, mittlere Band kann auch dunkler ausfallen und wird zum Hinterrand der Vorderflügel schmaler.
    Rotrandbär, Weibchen
    Diacrisia sannio
    Beim sehr leuchtend gefärbten Weibchen der Art ist der kommaförmig ausgezogene Mittelfleck sowie die Adern deutlich dunkler beschuppt.
    Wickler ohne dt. Namen
    Acleris holmiana
    Dieser Wickler ist ziemlich klein und mit den weißen Halbmonden an den Vorderflügelseiten unverwechselbar.
    Wickler ohne dt. Namen
    Lathronympha strigana
    Dieser Wickler ist ca. 7 mm klein, leuchtend orange und lebt an Johanniskräutern, an denen er auch tagsüber zu finden ist.
    Prachtwickler
    Olethreutes arcuella
    Dieser prachtvoll, leuchtend orangefarbene Wickler ist ca. 10 mm groß und hat einen sehr ähnlichen Verwandten: Olethreutes subtilana. Die Verwechselungsart ist kleiner und leider nicht gerade "subtil" vom Prachtwickler zu unterscheiden.
    Geflammter Kleinzünsler
    Endotricha flammealis
    Dieser kleine Zünsler fällt auf durch die weißen Fleckchen am Rand der Vorderflügel sowie durch einen dunklen Fleck unter der hellen Querlinie in Flügelrandnähe.

    3.250 mal gelesen