Falterbestimmung nach Farben: schwarz

Weitergeleitet von „Trauermantel“

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Falterbestimmung nach Farben: schwarz
    Diese Seite ist für Einsteiger bei den Tag- und Nachtfaltern gedacht. Hier werden häufige Arten vorgestellt, deren Hauptfarbe beim ersten Eindruck schwarz ist. Viele Einsteiger wissen oft nicht, in welcher Familie sie nach einem Falter suchen sollen, deshalb haben wir hier bewusst auf systematische Sortierung der vorgestellten Arten verzichtet. Es werden nur Arten aus dem deutschsprachigen Raum gezeigt.


    Trauermantel
    Nymphalis antiopa
    Diese recht große Tagfalter-Art ist zwar eigentlich braun, aber sie wirkt dennoch auf den ersten Blick und auf Entfernung eher schwarz. Mit dem weißen Rand und der Reihe blauer Flecken zwischen den Adern unverwechselbar.
    Schwarzspanner, Kaminfegerle
    Odezia atrata
    Dieser vollständig schwarze Spanner hat nur an der Flügelspitze etwas Weißes; er ist unverwechselbar.
    Rotkragen-Flechtenbärchen
    Atolmis rubricollis
    Mit dem roten Halskragen ist die Art unverwechselbar.
    Blutbär, Jakobskrautbär
    Tyria jacobaeae
    Ein langer, roter Streifen entlang des Vorderflügels und zwei rote Punkte vor dem Saum und rote Hinterflügel machen den ansonsten schwarzen Falter unverwechselbar.
    Klosterfrau
    Panthea coenobita
    Könnte mit dem Gelben Hermelin Trichosea ludifica verwechselt werden, der jedoch als äußerst seltene Rarität gilt.
    Kleine Pappelglucke
    Poecilocampa populi
    Fliegt spät im Herbst und ist mit dem hellen Halskragen kaum mit anderen Arten verwechselbar.

    3.600 mal gelesen

Kommentare 2

  • fragensteller -

    vielen dank für die mühe, diese seiten zu erstellen. hier fand ich den schwarzspanner, den ich vor kurzem zwar fotografieren konnte, aber noch nicht dazu kam nach ihm im netz zu suchen um ihm einen namen zu geben...