Nikon Coolpix L310, Makroaufnahmen oft unscharf

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nikon Coolpix L310, Makroaufnahmen oft unscharf

      Hallo!!
      Hat von Euch jemand ebenfalls eine Nikon Coolpix L310 ?
      Habe festgestellt das bei mir sagen wir mal 80% der Makrofotos nicht richtig scharf werden. Bei Blumen z.B. habe ich diese genau in der Mitte und trotzdem... manchmal ist dann sogar das daneben schärfer... Woran könnte das liegen?
      Ärgere mich dann schon wenn z.B. ein Schmetterling nur kurz und einmalig da ist und das Foto ist dann nicht besonders.
      Alles Gute!!:)
      Klaus
    • RE: Nikon Coolpix L310, Makroaufnahmen oft unscharf

      Hallo Klaus,
      ich habe zwar keine L310, aber eine Collpix 3100 zum schnorcheln,
      und vor 18 Monaten eine Coolpix 9500 angeschafft.
      Jetzt, zugegeben nach exesssivem Fotoschiessen lässt die
      Qualität auch nach :(
      Nun habe ich nach langem Vergleichen zugeschlagen:
      eine Fuji Finepix HS 50 EXR, kostet jetzt nur noch die Hälfte
      bei amazon.
      Ich bin bis jetzt ausgesprochen zufrieden mit den Bildern.
      Ich hänge mal eins an.
      Heute ist mir sogar eine Teleaufnahme super gelungen!
      Vielleicht ja ein Tipp für dich.
      LG
      surmiko

      Ich finde, mehr kann man von einer DIGI nicht verlangen, oder?
    • RE: Nikon Coolpix L310, Makroaufnahmen oft unscharf

      Stimmt, mehr kann man eigentlich nicht verlangen. :alright:
      Ich mache auch die meisten Fotos immer noch mit meiner kompakten Panasonic Lumix DMC-TZ 10 Sie ist einfach leichter zu tragen und bequem in der Handhabung. Es gibt ja von der Lumix mittlerweile auch schon neue Modelle, doch das muss jeder selbst ergründen. Hier auch mal Beispielfotos.

      1 Wänzlein auf ner Brennesselblüte Aufnamen sind vom 13.07.2014



      2 Hummelchen



      Die Kamera ist jetzt 6 Jahre alt und fast täglich in Benutzung.:)

      Liebe Grüße von Reinhilde

      Laß deine Augen offen sein,
      geschlossen deinen Mund
      und wandle still, so werden dir
      geheime Dinge kund.
      H. Löns

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Kaetzchen ()

    • RE: Nikon Coolpix L310, Makroaufnahmen oft unscharf

      Hallo Reinhild !!
      Deine Kamera macht ja wunderschöne Aufnahme, gestochen scharf.
      Freu mich für Dich !!:)
      Doch leider hilft mir das nicht viel weitere, schade das keiner hier so eine Kamera hat wie ich, zum vergleichen...
      Meine ist ja noch keine zwei Jahre alt. Hab ich mal im Geschäft bei einer Sonderaktion gekauft (knapp 100 Euro statt rund 180 E.)
      Als Arbeitsloser kann ich mir eben nicht schon wieder eine neue
      Kamera leisten u. ne Gute kostet sicher 300-500 Euronen.
      Muss eben so irgendwie gehen, man kann nicht alles haben und vieles ist wichtiger wie eine Kamera.
      Ist eben bloß im Grunde nicht zufriedenstellend wenn man gerne
      Makroaufnahmen macht und wenn man dann noch Eure Fotos sieht...

      Alles Gute!!
      Gruß Klaus:43:
    • RE: Nikon Coolpix L310, Makroaufnahmen oft unscharf

      Hallo Klaus

      Eine Ausschußquote bei Makroaufnahmen von 80% ist für eine Kamera, die nur über Automatikmodi verfügt vollkommen normal. Also kein Grund zur Aufregung, mach einfach ein paar Bilder mehr von einem Motiv.
      Selbst bei optimaler Ausrüstung DSLR / DSLM Makroobjektiv Stativ usw. komme ich auf einen Ausschuß von fast 40%. Das ist auch abhängig von den Licht - und Windbedingungen. Zudem erfordern Makroaufnahmen jede Menge Erfahrung im Umgang mit den Geräten und den Bedingungen der jeweiligen Lokalität.
      Solltest du mal eine neue Kamera anschaffen, dann achte darauf, dass die Kamera nicht nur Automatikmodi hat, sondern auch die vom Benutzer eingestellten Voreinstellungen verwendet.
      Das sind bei den meisten Kameras die Modi
      P = Automatik mit Benutzervorgaben hier gibst du die Empfindlichkeit (ISO), den Fokuspunkt (wenn wählbar) und ggfs. den Blitzeinsatz vor. Die Kamera wäht dann Blende & Zeit in der Regel abhängig von der verwendeten Brennweite.

      T / Tv = Time value hier gibst du die Belichtungszeit, die Empfindlichkeit (ISO), den Fokuspunkt (wenn wählbar) und ggfs. den Blitzeinsatz vor. Die Kamera wäht dann die Blende.

      A / Av = Aperture value hier gibst du die Blende, die Empfindlichkeit (ISO), den Fokuspunkt (wenn wählbar) und ggfs. den Blitzeisnatz vor. Die Kamera wäht dann die Belichtungszeit.

      M = Manuell hier gibst du alle Aufnahmeparameter vor. Sinnvoll nur bei genug Erfahrung und bei Aufnahmen in Grenzbereichen (Langzeit-, Nacht-, Astro-, Panoramaaufnahmen usw)

      Für Makros auch unbedingt erforderlich eine manuelle Schärfeeinstellung.

      ich hoffe, ich konnte dir ein wenig helfen.

      Viele Grüße

      Dirk
    • RE: Nikon Coolpix L310, Makroaufnahmen oft unscharf

      Ich hab da einen kleinen Trick.
      Meine Kamera stellt nämlich auch gern lieber alles außer der Blüte scharf.
      Ich halte meine Handfläche neben die Blüte (etc...) und richte das Objektiv auf meine Hand.
      Dann drücke ich leicht den Auslöser - die Kamera fokusiert - ich schwenke rüber und löse aus.
      Das hilft meistens...
      Daniel
      Schönen Tag, wünsche ich!
      Gruß, Daniel
      :arm:
      Meine Hobbys:
      Bonsai, Krokusse und unser Garten
      Außerdem interessiere ich mich für jegliche Flora und Fauna und fotografiere gern.
      Besonders mag ich heimische Orchideen und Bäume.
    • RE: Nikon Coolpix L310, Makroaufnahmen oft unscharf

      Ich halte meine Handfläche neben die Blüte (etc...) und richte das Objektiv auf meine Hand.
      Dann drücke ich leicht den Auslöser - die Kamera fokusiert - ich schwenke rüber und löse aus.
      Das hilft meistens..


      Das habe ich allerdings auch schon öfter gemacht, geht aber eben nur bei Objekten die still halten. Bei Insekten usw ist das wohl nicht so ganz das Richtige.:):)
      Liebe Grüße von Reinhilde

      Laß deine Augen offen sein,
      geschlossen deinen Mund
      und wandle still, so werden dir
      geheime Dinge kund.
      H. Löns

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Kaetzchen ()

    • RE: Nikon Coolpix L310, Makroaufnahmen oft unscharf

      De.Da. schrieb:


      Ich hab da einen kleinen Trick.
      ...Ich halte meine Handfläche neben die Blüte (etc...) und richte das Objektiv auf meine Hand...


      So mache ich das auch oft beim Fotografieren von Pflanzen. Aber da ich meistens im Wald bin, ist meine Handfläche oft zu hell im Verhältnis zur Pflanze.
      Wenn es unbedingt was werden soll, peile ich den Boden oder große Blätter an und schwenke dann zu meinem Objekt und versuche, den gleichen Abstand zu finden. Manchmal klappt´s.

      Vielleicht, lieber Klaus, könnte das auch bei Schmetterlingen klappen. Also erst einen Meter weg den geschätzten Abstand anhand von einem größeren Teil einstellen und dann auf den Schmetterling halten.



      Herzliche Grüße Rosmarie

      "Sollte man nicht überhaupt begeistert sein über die Welt, in der man lebt?" (Ausspruch von Kasimir hier im Naturforum)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Rosmarie ()