Schwingfliege - weitere Bestimmung nicht möglich

    • Bestimmung nicht möglich

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Schwingfliege - weitere Bestimmung nicht möglich

      Trotz Recherche quer durchs Netz bin ich bei dieser Fliege auf kein Ergebnis gekommen. Weiß jemand von Euch, welchen Namen ich ihr geben könnte...?
      Leider habe ich nur dieses eine Foto.
      Fundort: Leverkusen
      Bereich: Wegränder, Wiesen im Frühling

      Viele Grüße
      Addi

      Ein glänzender Stein am Wegrand. So klein – und doch so schön.
      Ich hob ihn auf. Er war so schön!
      Ich legte ihn wieder zurück und ging weiter.

      (Calvin O. John, Ute-Navajo)
    • Nachdem, was ich bis jetzt gefunden habe, könnte es sich um diese hier handeln:

      naturspaziergang.de/Zweifluegler/Nemopoda_nitidula.htm

      Familie:
      Sepsidae - Schwingfliegen
      Ordnung: Zweiflügler - Diptera / Fliegen - Brachycera

      :91:

      Viele Grüße
      Addi
      Ein glänzender Stein am Wegrand. So klein – und doch so schön.
      Ich hob ihn auf. Er war so schön!
      Ich legte ihn wieder zurück und ging weiter.

      (Calvin O. John, Ute-Navajo)
    • Liebe Adelheid,
      bei einem Foto mit so viel Drumherum und einem so winzigen Objekt kann man die relevanten Merkmale nicht wirklich erkennen. Die von dir herausgefundene Art soll gelbliche Beine haben, mit viel Mut könnte man bei deiner Fliege dunklere Beine vermuten.
      Aber helfen kann ich dir nicht, ich habe Fliegen grundsätzlich aus meinem Bearbeitungsspektrum ausgeschlossen (mit extrem seltenen Ausnahmen). Bei 220.000 Fliegenarten weltweit... Eine Checkliste oder Rote Liste für Deutschland oder deutsche Bundesländer habe ich noch nirgends gefunden, und da hat man dann auch kaum Möglichkeit einer Plausibilitätsprüfung, also ob eine Art überhaupt in Deutschland nachgewiesen ist.
      Liebe Grüße

      Ich verstehe nicht, dass wir unseren wunderbaren Planeten umbringen,
      aber zum unwirtlichen Mars fliegen wollen.
      Franz Viehböck (*1960, bisher einziger Weltraumfahrer Österreichs)
    • Vielen Dank, Sabine! Ich hatte ja gehofft, dass sie länger sitzen bleibt und mich auch noch näher heran läßt. Das mit den hellen Beinen habe ich auch gelesen und die hat meine Fliege definitiv nicht...
      Dann lasse ich auf jeden Fall "unbestimmt". Bisher habe ich noch ein Exemplar dieser Art auch leider nicht noch einmal gesehen. Vielleicht habe ich ja noch Glück...

      Viele Grüße
      Addi
      Ein glänzender Stein am Wegrand. So klein – und doch so schön.
      Ich hob ihn auf. Er war so schön!
      Ich legte ihn wieder zurück und ging weiter.

      (Calvin O. John, Ute-Navajo)
    • Weiter als Schwingfliege wirst du wohl auch nicht kommen. Du bist aber schon sehr nah dran, Addi.


      @ Sabine

      Verstehe ich das richtig, daß du Insekten, wo du genau weißt, daß du keine Chance hast, sie zu besatimmen, gar nicht erst fotografierst?

      Liebe Grüße
      Sabine II
      Solange es Menschen gibt die denken, dass Tiere nicht fühlen,
      müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken.
      (Noah)
    • Moin,
      Adelheid, nächstes Mal könntest du vom Originalfoto einen Ausschnitt machen und diesen fürs Web komprimieren, dann kann man mehr erkennen.
      @Natura Sabine II im Prinzip ist das so, was soll ich mit Hunderten Fliegebildern, die keinen Namen bekommen können? Insekten mit besonderem Aussehen wie Kamelhalsfliegen nehme ich schon auf.
      Liebe Grüße

      Ich verstehe nicht, dass wir unseren wunderbaren Planeten umbringen,
      aber zum unwirtlichen Mars fliegen wollen.
      Franz Viehböck (*1960, bisher einziger Weltraumfahrer Österreichs)