Da frag ich mich schon..

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Da frag ich mich schon..

      ..ob das stimmt ,was in einem Vortrag der Forstverwaltung über den Schwarzspecht gesagt wurde .
      Da wurde gesagt ,daß der Schwarzspecht in völlig gesunde Rotbuchen seine Bruthöhle zimmert.
      Wer Rotbuche schon bearbeitet hat ,der weiß ,was das für eine gewaltige Leitung ist.

      Ist es nicht vielleicht so ,daß der Specht schon am gesund aussehenden Stamm weiß wo er anfangen muß ,um
      leicheres Spiel zu haben.

      Seit 7 Jahren beobachte ich diesen Stamm. 2014 wohnte da noch der Bauherr selbst. Typisch Regenablauf am unteren Rand des Eingangs

      2016 war da untervermietet. War dieser Ameisenfresser nicht in der Lage den Anfängen zu wehren ?

      jetzt in 2021 zeigt der Stamm Schäden welche wohl nicht durch die Höhle verursacht sind.
      Hat der Specht also schon vor Beginn des Höhlenbaus gewußt ,daß der Stamm nicht ganz gesund ist.
      Jeder weiss was ,zusammen wissen wir viel und insgesamt wissen wir viel zu wenig !

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Werner ()

    • Soweit ich weiß, klopfen Spechte (nicht nur der Schwarzspecht) die Bäume ab und merken so, wo ein Problem ist und ob es sich lohnt, dort weiter zu arbeiten.

      Viele Grüße
      Addi
      Ein glänzender Stein am Wegrand. So klein – und doch so schön.
      Ich hob ihn auf. Er war so schön!
      Ich legte ihn wieder zurück und ging weiter.

      (Calvin O. John, Ute-Navajo)