Addis Ameisen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Vielen Dank, @Klaas Reißmann , für die vielen Informationen! So habe ich wieder einiges dazu gelernt! Dass sie lebend gebärend sind, wusste ich nicht und auch "parthenogenetisch" musste ich erst nachschlagen. Für alle die genauso unwissend sind /waren wie ich, es bedeutet, Jungferngeburt. Sie brauchen keine männlichen Samen, um Nachwuchs bekommen zu können. Ausgelöst wird das durch Hormone und es entstehen Klone der Mutter. ("schlau gelesen" beim großen W). :75:
      Ich muss mir meine Fotos noch einmal gründlich ansehen, nachdem, was Du mir geschrieben hast. Absolut spannend!
      Ich habe gerade auch zwei interessante Seiten gefunden, die sich mit Blattläusen beschäftigen:

      neudorff.de/pflanzenwissen/blattlaeuse.html
      blattlaus.de/blattlaeuse.html

      Es ist gar nicht so einfach, "neutrale" Infos über die Tierchen zu finden. Meist gibt es nur Ratschläge, sie wieder los zu werden.

      Ich habe auch nach der Braunen Wegameise geschaut. Könnte tatsächlich passen. Zumindest auch, was die Größe angeht, denn die waren schon ziemlich klein und scheu stimmt auch.

      Viele Grüße
      Addi
      Ein glänzender Stein am Wegrand. So klein – und doch so schön.
      Ich hob ihn auf. Er war so schön!
      Ich legte ihn wieder zurück und ging weiter.

      (Calvin O. John, Ute-Navajo)
    • Addi schrieb:

      Viele geflügelte Blattläuse sind darunter. Es sind Geschlechtstiere. Wenn das Angebot an Blattläusen mau wäre, dann würden ihnen die Ameisen kurzerhand die Flügelchen abbeißen, um ihre Haustiere nicht ziehen zu lassen!
      Liebe Addi,

      du hast wieder wundersame und spannende Beobachtungen gemacht. So viel wie bei dir - mit Klaas Unterstützung) habe ich noch nie über Ameisen gelernt. Mir drängt sich immer mehr der Verdacht auf, dass Ameisen auch Menschen wie du und ich sind... :D
      Herzliche Grüße Rosmarie

      "Sollte man nicht überhaupt begeistert sein über die Welt, in der man lebt?" (Ausspruch von Kasimir hier im Naturforum)
    • Das freut mich, liebe Rosmarie! :)

      Rosmarie schrieb:

      Mir drängt sich immer mehr der Verdacht auf, dass Ameisen auch Menschen wie du und ich sind...
      Nur, dass wir unseren Mitmenschen nicht die Beine abbeißen, wenn wir nicht wollen, dass sie gehen! 8o
      Aber stimmt schon, wenn man sich mit einem bestimmten Tier näher beschäftigt, merkt man schon viele ähnliche Verhaltensweisen. Ist nur die Frage, wer hat von wem gelernt...!
      Die selbsternannte "Krone der Schöpfung" hat meines Erachtens noch Nachholbedarf...

      Viele Grüße
      Addi
      Ein glänzender Stein am Wegrand. So klein – und doch so schön.
      Ich hob ihn auf. Er war so schön!
      Ich legte ihn wieder zurück und ging weiter.

      (Calvin O. John, Ute-Navajo)
    • Addi schrieb:

      Die selbsternannte "Krone der Schöpfung" hat meines Erachtens noch Nachholbedarf...
      Ja, liebe Addi,

      so viel Nachholbedarf wir bei unserer immer noch allgegenwärtig vorhandenen Selbstüberschätzung haben, lässt sich die nicht bis zur nächsten totalen Sonnenfinsternis aufholen... :79:
      Herzliche Grüße Rosmarie

      "Sollte man nicht überhaupt begeistert sein über die Welt, in der man lebt?" (Ausspruch von Kasimir hier im Naturforum)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Rosmarie ()