Ein kurzer Sonnenblick

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ein kurzer Sonnenblick

      Nach 3 Wochen Grau in Grau gab am Sonntag der Himmel für einen kurzen Moment den Blick auf die untergehende Sonne frei.
      Welch ungewohnter Anblick und in Farbe. Leider nur kurz, jetzt ist es noch grauer und es regnet.







      Einen Vorteil hat das Schmuddelwetter, ich kann meine im Laufe des Jahres entstandenen Videoschnipsel zu einem Jahresrückblick zusammenstellen.
      Aus dem 1.Teil habe ich 2 kurze Videos extrahiert und auf meinem Youtube-Kanal gepostet.

      Kohlmeisen am Brutkasten April 2020: youtu.be/78GOagdZeNE

      Stockenten & Nilgänse an der Saaler Mühle Januar 2020: youtu.be/FQ8vke0hfwk


      Viele Grüße


      Dirk
    • Lieber Dirk,
      das sind wirklich ganz tolle Farben, die ich so eigentlich nur aus meiner Wahlzweitheimat im Salzburger Land kenne. Die Nilgans hat sich aber tüchtig von dir gestört gefühlt.
      Liebe Grüße

      Ich verstehe nicht, dass wir unseren wunderbaren Planeten umbringen,
      aber zum unwirtlichen Mars fliegen wollen.
      Franz Viehböck (*1960, bisher einziger Weltraumfahrer Österreichs)
    • Danke @Dirk_GL für das Zeigen Deiner Bilder und verlinken zu deinem Videos!

      Ich bastle auch gerade an einer Videopräsentation über meine Spaziergänge letztes jahr. Der erste Teil (März bis Juni) ist im Grunde fertig, lässt sich aber über YouTube noch nicht hochladen, da knapp länger über 15 Minuten. Werde das Video wohl auf März und April kürzen, damit ich es dort hochladen und hier verlinken kann.
      Viele Grüße aus dem Rheinland / NRW

      Claudia und Uwe
    • Seide schrieb:

      Hallo Dirk,

      Starke Sonnenuntergangsaufnahmen!

      Eine Frage: wie macht man das, die Sonne so drauf zu haben... bei mir ist sie immer überbelichtet.... egal, was ich bisher probiert habe....
      Hallo Silke,

      hast du schon mal das entsprechende Szeneprogramm ausprobiert? Das könnte dir vielleicht zum guten Bild verhelfen. Das Handling hoher Lichtkontraste ist nicht einfach.

      Gruß Martin, der es so machen würde.
      Kamera Fuji S 1, Nikon P 900, Panasonic Lumix G 81
      PC BS Linuxmint-20 cinnamon 64bit, Firefox, DSL 6000 LAN
    • Seide schrieb:

      Eine Frage: wie macht man das, die Sonne so drauf zu haben... bei mir ist sie immer überbelichtet.... egal, was ich bisher probiert habe....
      Hallo Silke,

      bei den Sonnenaufnahmen im obigen Bericht war das nicht so schwierig, die Sonne stand seht tief und im Dunst. Der Kontrast war also sehr gering. Ich habe jeweils 3 Bilder einer Scene gemacht und diese mit PS übereinandergelegt und das Ergebnis gespeichert. Bei höheren Kontrasten arbeite ich bei Bedarf mit einem HDR-Programm wobei ich verschiedene Ergebnisse (Tonemapping, Fusion) nachher in PS zusammenfüge um einen natürlichen Bildeindruck zu haben. Ist ziemlich Zeitaufwendig und ich benutze es meist nur bei Landschaftsaufnahmen mit hohen Kontrasten. Im Regelfall reicht mir der Kontrastumfang der RAW-Bilder (ich fotografiere ausschließlich im RAW-Format).
      Die Vorteile von RAW habe ich in diesem Fototip schon mal beschrieben:

      RAW-Formate bieten einen deutlich besseren Dynamikumfang und präzisere Helligkeitsstufen. Das bedeutet, dass die Übergänge zwischen weiss und schwarz feiner abgestuft sind.

      • RAW mit 12Bit = 2 hoch 12 = 4.096 Helligkeitsstufen pro Kanal mit 14Bit = 2 hoch 14 = 16.384 Helligkeitsstufen pro Kanal
      • JPEG mit 8Bit = 2 hoch 8 = 256 Helligkeitsstufen pro Kanal
      Hier der Link zu meinen Fototips: Fototipps (nicht nur) für Systemkameranutzer (DSLR / DSLM)

      Bei sehr klarer Sicht bleibt die Sonne aber doch entweder überbelichtet oder der Vordergrund schwarz. Die Kontraste sind dann einfach zu hoch, so wie auf dem folgenden Bild vom Januar 2020:

      Sonnenuntergang über der Kölner Bucht

      Vilele Grüße

      Dirk
    • maischo schrieb:

      Ich bastle auch gerade an einer Videopräsentation über meine Spaziergänge letztes jahr. Der erste Teil (März bis Juni) ist im Grunde fertig, lässt sich aber über YouTube noch nicht hochladen, da knapp länger über 15 Minuten. Werde das Video wohl auf März und April kürzen, damit ich es dort hochladen und hier verlinken kann
      Hallo Claudia,

      eine Zeitbegrenzung bei Youtube ist mir neu, muß ich mal prüfen (habe Videos von mehr als 45 Minuten auf meinem Kanal hochgeladen)

      Vile Grüße

      Dirk
    • maischo schrieb:

      Okay .... bei mir dauerte das hochladen etwas, dann blieb er ewig bei 99% hängen, dann habe ich einfach auf „fertig oder weiter“ geklickt (das, was dort automatisch steht) und dann kam die Information, dass das Video nur 15 Minuten oder xx GB haben darf
      Hallo Claudia,

      dann prüfe mal die Videogröße, da gibt es ein technisches Limit von 4 GB und möglicherweise eine Begrenzung von Youtube / Google (bis 2 GB sollte funktionieren).

      Viele Grüße

      Dirk
    • Danke @Martin und @Dirk_GL für Eure Antworten...

      Das mit dem Programm hab ich noch nicht probiert, kann ich aber mal machen...

      RAW hat mich nicht überzeugt, aber vielleicht braucht man dazu wirklich eine SLR.... für ein HDR bräuchte ich ein Stativ, das hab ich so gut wie nie mit... aber ok, für einen geplanten Sonnenauf- bzw. untergang ginge das.
      LG Silke
    • Dirk_GL schrieb:

      maischo schrieb:

      Okay .... bei mir dauerte das hochladen etwas, dann blieb er ewig bei 99% hängen, dann habe ich einfach auf „fertig oder weiter“ geklickt (das, was dort automatisch steht) und dann kam die Information, dass das Video nur 15 Minuten oder xx GB haben darf
      Hallo Claudia,
      dann prüfe mal die Videogröße, da gibt es ein technisches Limit von 4 GB und möglicherweise eine Begrenzung von Youtube / Google (bis 2 GB sollte funktionieren).

      Viele Grüße

      Dirk

      Hallo Dirk,

      ich habe mir das Ganze jetzt nochmal angeschaut und im www einen Tipp gefunden: Ich hatte mein youtube Konto noch nicht offiziell bestätigen lassen.

      Das habe ich jetzt nachgeholt und jetzt kann ich auch längere Videos hochladen.

      Mit meinem Video "Naturaufnahmen 2020 Teil 1 April bis Juni" hat es jetzt geklappt!
      Viele Grüße aus dem Rheinland / NRW

      Claudia und Uwe