Urdenbacher Kämpe Düsseldorf / Baumberger Aue im Jahr 2021

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Am 13.04.21 nach Feierabend am Rande der Aue

      Letzte Woche machten Uwe und ich nach Feierabend einen kurzen Spaziergang am Rande der Aue.



      Hier sichteten wir:



      chillend einen der vielen Höckerschwäne, die sich mittlerweile hier in den Auen aufhalten:



      So aus der Nähe fanden wir ihn recht fotogen:











      Während ich im Wasser meinen ersten Zwergtaucher sichtete ....



      ... und eine Graugans ablichtete ....



      ... und auch 2 Enten sich blicken liessen ...



      ... beobachtete uns von oben eine Krähe (im Scherenschnitt):




      und ein Graureiher...:




      Auf dem Heimweg fanden wir dann noch eine weitere Gans, coronakonform:



      Das war's von dem kurzen Spaziergang!
      Viele Grüße aus dem Rheinland / NRW

      Claudia und Uwe
    • Sonntagsspaziergang durch die Urdenbacher Kämpe

      Heute fuhren Uwe und ich mit dem Bus bis zur Haltestelle in Ddorf Urdenbach, um dann gemeinsam den Weg durch die Kämpe nach Hause zu laufen.

      Es gibt 2 Highlights vom heutigen Tage:

      Nr. 1 ist ein Zaunkönig, den Uwe entdeckte. Bisher haben wir noch kein Foto eines Zaunkönigs, also #Neu4me . Leider habe ich den Zaunkönig nicht gesehen, somit steht meine erste Sichtung noch aus. Gehört habe ich ihn laut Birt-Net-App wohl schon öfters, aber halt noch nicht gesehen.

      Entdeckt Ihr ihn auf dem 1. Foto?










      Wie schön er doch ist!

      Mein Highlight war dann meine erste Mönchsgrasmücke, die ich zu Gesicht bekam. Bisher hatte ich auch diese schon sehr oft gehört, aber noch nicht gesehen. #Neu4me Leider kein scharfes Foto, aber immerhin ... Meine Erfahrung sagt: hast Du den ersten erst mal gesichtet, siehst Du ihn öfter und bekommst nach und nach bessere Fotos von ihm!




      Aber auch ein Graureiher mit einem Fisch im Maul habe ich glaube ich auch das erste Mal erwischt. Uwe hatte dahingehend schon früher einmal Glück gehabt. Leider ist meiner auch nicht so super gut getroffen:



      Aber auch an einigen anderen Stellen waren Graureiher unterwegs:



      Hier sieht man schön das Nackenhaar ...:





      Hatte ich hier in der Aue letztens meine ersten beiden Zilpzalps gesehen, sichtete ich heute meinen dritten. Leider war er wieder sehr flink unterwegs ....:





      An einer unserer Lieblingsstellen, an der man oft den Eisvogel sieht und auch viele Wasservögel beobachten kann, fanden wir heute ein Schwanen-Nest, das nur ca. 4-5 Meter vom Weg entfernt ist und nicht durch Buschwerk etc. verdeckt ist. Hier werde ich beobachten können, ob Nachwuchs kommt!






      Wir entdeckten aber auch Nester der Kanadagans:



      und der Blässhühner:




      Ich entdeckte eine Taube mit schönem Hintergrund:




      auch dieses Pilzmotiv gefiel mir gut:




      ... ein paar Blüten dürfen auch nicht fehlen:






      und noch ein paar Landschaftsfotos:




      Viele Grüße aus dem Rheinland / NRW

      Claudia und Uwe
    • Auf dem Heimweg kamen wir wieder an den Kleingärten vorbei und gingen diesmal den öffentlichen Weg hindurch, um Ausschau nach ein paar Blumen zu halten.

      Dabei entdeckten wir diese Blümchen:









      ... und eine Amsel überlegte sich ....



      ob sie mit dem Hahn kräht ...:



      Das war ein schöner Tag mit vielen neuen Eindrücken.

      Er begann ja heute morgen schon sehr schön mit meinen Sichtungen von Eichhörnchen & Co. an der Futterstelle. Hierzu habe ich ja die Fotos in meinem anderen Thread eingestellt.

      Ich wünsche Euch allen eine gute, gesunde Woche !
      Viele Grüße aus dem Rheinland / NRW

      Claudia und Uwe