Langenfeld (NRW) summt: Fuhrkamp-Park, Ackerrain Bogenstraße, Park Langfort

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Heute habe ich meinen Partner Uwe mit in den Fuhrkamp-Park Langenfeld genommen. Er hat mit seiner Kamera den von @Waldgeist erworbenen Tele-Konverter getestet und für gut befunden.

      Folgende Fotos sind somit mit der Panasonic FZ200 (mit und ohne Konverter) sowie mit der Panasonic TZ 71 geknipst worden.

      Es war für uns ein Super-Highlight dabei und ein paar Insekten, deren Identität wir noch nicht kennen (siehe unter Bestimmungsfragen).

      Direkt am Anfang sahen wir auf einem Jakobs-Greiskraut eine ganze Menge Jakobskräuterbär-Raupen. Später sah ich dann nocheinmal welche an einer anderen Stelle auf dem gleichen Kraut sitzen. Sie schlüpfen erst im nächsten Mai/Juni 2021. Habe ich die Raupen richtig zugeordnet / gegoogelt? —> Ja, richtig!





      Nach dem Namen des folgenden Insektes habe ich unter "Bestimmungsfragen" gefragt: —> es ist die Honigbiene!



      Erst zu Hause sah ich, dass auf der folgenen Pflanze auch eine Wanze (?) versteckt ist. Vielleicht kann mir hier jemand sagen, was es für eine Wanze ist - läßt sich das erkennen?




      Noch ein paar Blümchen:

















      Auch Mohnblumen entdeckt man hier immer wieder. Zwischen den anderen Blumen leuchtet das rot so schön:



      Uwe gelang es auch einen Grashüpfer zu fotografieren:



      ... und ich entdeckte einen Kohlweißling (ist es der kleine oder der große - worin unterscheiden sie sich?) —> es ist der Kleine Kohlweissling ! :



      Im nächsten Beitrag kommt unser H I G H T L I G H T !!!
      Viele Grüße aus dem Rheinland / NRW

      Claudia und Uwe

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von maischo ()

    • Folgendes Foto habe ich ja schon eingestellt ... da war hier nix los ...


      Zuerst dachten wir, auch heute ist alles nur trüb in trüb ...

      Dann flog etwas durch die Gegend .... und setzte sich doch tatsächlich für uns immer wieder in Szene, so dass wir es von allen Seiten fotografieren konnten ....


      Ich nehme an, es ist eine grüne Mosaikjungfer (richtig geg... ?) -> Nachtrag: richtig ist: Große Königslibelle !!

      Eine richtig schöne Libelle, wie ich finde. Auch die Spiegelungen im Wasser gefallen mir gut:



      Hier schaut sie richtig süß ...:






      Wenn man an diesem Teich links einen Trampelpfad entlang geht, gelangt man noch zu 2 weiteren Teichen, einen davon habe ich fotografiert, aber hier war nix los, noch nicht einmal ein Reiher ...:

      Viele Grüße aus dem Rheinland / NRW

      Claudia und Uwe

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von maischo ()

    • Liebe Claudia,
      die Raupen am Jakobskreuzkraut hast du richtig als Blutbär (Tyria jacobaeae) bestimmt. Der Weißling ist der Kleine Kohlweißling (Pieris rapae). Zur Unterscheidung von Weißlingen verweise ich auf diesen Lexikon-Eintrag:
      Falterbestimmung: Unterscheidung Weißlinge
      Liebe Grüße

      Ich verstehe nicht, dass wir unseren wunderbaren Planeten umbringen,
      aber zum unwirtlichen Mars fliegen wollen.
      Franz Viehböck (*1960, bisher einziger Weltraumfahrer Österreichs)
    • maischo schrieb:

      .... Eine weitere Aktion war, dass hiesige Ackerbauern gebeten wurden, um ihre Acker jeweils einen x-cm breiten Blühstreifen zu pflanzen. Dieser wurde finanziell von der Stadt unterstützt. Einer dieser Ackerflächen ist der in Nähe der Bogenstraße in Langenfeld:






      Und tatsächlich findet man in diesen Blühstreifen viele Insekten und viele der weißen Schmetterlinge....


      Sodele ....

      Jetzt habe ich gelernt, dass dieser Streifen „Blühstreifen“ genannt wird und bereits seit 2013 von der Stadt gefördert wird.

      ABER: Es sollen natürlich KEINE Hanf-Pflanzen darunter sein, so wie dieses Jahr!

      Lest hier, Klick rga.de/rhein-wupper/hanf-blueh…-viel-spott-13820943.html
      Viele Grüße aus dem Rheinland / NRW

      Claudia und Uwe
    • Am Montag habe ich mit der Kamera eine kleine Runde durch den Langenfelder Freizeitpark Langfort gedreht. Wir der Name schon sagt, handelt es sich hier um einen Freizeitpark (mit kostenlosem Eintritt). Dieser Park ist hauptsächlich fürs Spielen gedacht. So befinden sich hier unter anderem Fußballfelder, Boule-Plätze, Kinderspielplätze, Grillplätze, Outdoor-Fitnessgeräte, etc., aber auch eine kleine künstlich angelegte Teichanlage mit einer Wasserfontäne, die im Sommer zeitweise läuft. Im Sommer finden hier auch Open-Air-Veranstaltungen statt, z.B. Open-Air-Kino, Zirkus. Auch ein kleines Cafe/Restaurant ist in der Mitte des Parks zu finden.

      Ich dachte, vielleicht kann ich mit meiner Kamera auch etwas "Grün" einfangen.

      Ein paar Fotos habe ich Euch mitgebracht:

      Ein kleiner Ausschnitt der Anlage:





      Auch wilde Tiere laufen einem über den Weg (als Klettergerät für Kinder gedacht):



      Aber auch ein süsses, scheues, noch junges Tierchen lief mir über den Weg ...:




      Hier ein Blick auf den künstlich angelegten Teich:



      Natürlich mich Stockenten inkl. Nachwuchs:




      Aber auch diesen Jungvogel eines Teichhuhns habe ich an diesem Teich entdeckt (ohne Eltern): (Danke nochmal @Kasimir für die Bestimmung unter "Bestimmungsfragen":



      Auch ein paar Kanadagänse finden hier ihr zu Hause:



      Merkwürdig fand ich, dass dieser (schon recht groß gewordene) Nachwuchs seine Federn soweit abspreizte:



      Aber auch ein kleines Schneckchen auf einer Blüte entdeckte ich:




      Und Hummeln auf Blüten konnte ich einfangen:





      ... auch zu zweit unterwegs ...:



      .. und noch ein paar Blümchen fürs Auge ...:



      Viele Grüße aus dem Rheinland / NRW

      Claudia und Uwe

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von maischo ()