Vielblütiges Salmonssiegel (Polygonatum multiflorum)

    • bestimmt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Grüß Dich Martin (Martin stimmt doch?)
      Heute am Montag (25.05.) finde ich zufällig Deine Frage

      Ich möchte die Antworten ergänzen. Den wissenschaftlichen Namen findest Du oben. Die deutsche Bezeichnung variiert. Ich nenne den Namen den Du bei Google findest: Vielblütige Weißwurz.
      Gerade heute Nachmittag sah ich im Randbereich eines Waldgebietes und an Wegrändern etliche dieser Pflanzen stehen. An keiner waren Blüten. Ich füge ein Foto von blühenden Pflanzen bei.
      Sie wachsen in meinem Garten; ich habe ein sehr wachsames Auge darauf, damit das so bleibt. Vor etwa 30 Jahren holte ich eine Pflanze aus der Natur. Sie vermehrte sich prächtig. Übrigens,
      es ist nicht die einzige Wildpflanze in dem "Wildgarten".
      Zu dieser Weißwurz findest bei Google : "Nach der Sage ist das Rhizom die geheimnisvolle Springwurz, die nur der Specht zu finden weiß, und bei deren Besitz sich verschlossene Türen durch
      Zauberschlag öffnen und verborgene Quellen entdecken lassen."
      Ich erarbeitete vor wenigen Jahren einen Vortrag über Märchen in der Philatelie. Dabei brachte ich auch diese Sage, allerdings etwas frei verändert (wie auch anderweitig lesbar), so ist mit dem
      Rhizom an einen Felsen zu schlagen, dann quillt Wasser hervor.
      Ich hoffe Dir mit diesen Zusatzausführungen einen Gefallen getan zu haben.

      Gruß Hermann Block


      Ich habe noch etwas vergessen: Deine Aufnahme finde ich klasse. (meine entstand abends, ohne Sonne, auf die Schnelle)
    • Burkhard,
      so macht das Tun im Forum Spaß.
      Schnell mal die Kamera genommen und ergänzt.
      Natürlich beachtet der Hermann auch das andere 'Grünzeug' auf den Bildern: die blauen Blüten. Den Namen zu nennen erspare ich mir, unwichtig.
      Hier im Münsterland findet man sie nicht nur in Gartencentern; in der Natur sind mir einige Vorkommen bekannt. Ein Pflänzchen davon sorgte in meinem Garten für üppige
      Nachkommenschaft. Meine Schwiegertochter vermachte mir kürzlich die Version mit weißen Blüten.

      Auch viele Grüße
      Hermann
    • Hallo Hermann!

      block schrieb:

      Natürlich beachtet der Hermann auch das andere 'Grünzeug' auf den Bildern: die blauen Blüten. Den Namen zu nennen erspare ich mir, unwichtig.
      Die blauen Blüten sind schon wichtig! :eek:

      Es handelt sich um das Große Immergrün (Vinca major), welches von den Vorvätern als Bodendecker gepflanzt wurde:



      Mit diesem sehr "potenten" Gewächs führe ich einen permanenten Kampf, um den Platz für andere Pflanzen im Garten zu erhalten. Unter anderem schneide ich auch immer mal wieder die Vielblütige Weißwurz frei.

      Viele Grüße
      Burkhard
    • burki schrieb:

      Mit diesem sehr "potenten" Gewächs führe ich einen permanenten Kampf, um den Platz für andere Pflanzen im Garten zu erhalten. Unter anderem schneide ich auch immer mal wieder die Vielblütige Weißwurz frei.
      Ja wenn die sich wohlfühlen an ihrem Platz sind sie sehr einnehmend.
      So ging es mir aber mit der Weißwurz auch.Drum bin ich froh dass ich sie wieder los bin.

      Grüßle Wiltrud
    • Hallo Wiltrud,

      Natürlich schrieb:

      So ging es mir aber mit der Weißwurz auch.Drum bin ich froh dass ich sie wieder los bin.
      mit der Weißwurz gibt es eigentlich keine Probleme; ganz im Gegenteil!

      Das Immergrün aber ist mittlerweile überall da, wo ich es nicht haben will. Vor ein paar Jahren hatte ich den oben abgebildeten Bereich fast völlig von Wurzeln und Ausläufern befreit. Das ist eine Sch... Arbeit.

      Siehst es ja selber: Irgendwann lässt man es dann zu lange gewähren! :33:

      Viele Grüße
      Burkhard