Falter suchen Namen

    • bestimmt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Falter suchen Namen

      Hallo zusammen,

      mit meiner Insektenbestimmung komme ich weiter voran. Bei manchen Insekten wie z.B. den Schlupfwespen versuche ich es gar nicht erst, sie zu bestimmen. Für mich alles Ichneumonidae's.
      Wenn ich es aber nicht schaffe, einen Schmetterling zu bestimmen, werde ich "wahnsinnig". Vor allem, wenn sie einer Familie angehören, wo man meinen könnte, ich kann sie
      bestimmen. Bei diesen hier, ist es aber leider nicht so. Vielleicht seh ich aber schon vor lauter Bäumen den Wald nicht mehr. Aber ich schaff es nicht, sie zu bestimmen. Könnte ihr mir da weiterhelfen, erkennt ihr den einen oder anderen? Das wäre super.

      Foto 1 im Taschenlampenlicht am 05.10.2013 fotografiert
      Foto 2, Lichtfang vom 16.08.2014
      Foto 3a, leider unscharf (siehe auch nächstes Foto) Foto 3b, beides der selbe Falter, fotografiert am 03.09.2014
      Foto 4, mit Blitzlicht fotografiert am 11.09.2014
      Foto 5, Lichtfang am 12.09.2014

      Alle Aufnahmen entstanden in Düsseldorf / NRW.

      Jetzt bin ich aber gespannt.

      Liebe Grüße
      Sabine II
      Solange es Menschen gibt die denken, dass Tiere nicht fühlen,
      müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken.
      (Noah)
    • Liebe Sabine II,

      ohne Dir jetzt so schön die Merkmale darlegen zu können wie Sabine dies so schön tut, kann ich Dir aber zumindest schon mal antworten:

      bei Nr. 1 sehe ich Cirrhia ocellaris - die ist farblich etwas variabel...

      Nr. 2 zeigt Caradrina clavipalpis.

      Nr. 3 ist Luperina testacea - mit der habe ich mich anfangs auch immer angestellt, weil ich sie so merkmalslos fand, aber mittlerweile geht es. Zusammen mit der späten Flugzeit, die hier auch einen Hinweis gibt.

      Nr. 4 und 5 zeigen mMn beide Galleria mellonella.

      Alles Liebe, Kathrin
    • Liebe Sabine II,
      eigentlich sollte immer nur ein Tier pro Bestimmungsanfrage eingestellt werden; wenn es verschiedene Meinungen dazu gibt, dann wird es schnell unübersichtlich, und der Betreff ist auch nicht mehr vernünftig anzupassen.
      Bei Nr. 2 sehe ich die Heu-Staubeule Caradrina clavipalpis. Nicht vollständig ausschließen kann ich die Morpheus-Staubeule Caradrina morpheus, die Art hat einen gelblich-rotbraunen Wisch, der durch die Nierenmakel läuft.
      lepiforum.de/lepiwiki.pl?Caradrina_clavipalpis
      lepiforum.de/lepiwiki.pl?Caradrina_morpheus

      Nr. 4-5 zeigt die Große Wachsmotte Galleria mellonella.
      lepiforum.de/lepiwiki.pl?Galleria_Mellonella
      Liebe Grüße

      Ich verstehe nicht, dass wir unseren wunderbaren Planeten umbringen,
      aber zum unwirtlichen Mars fliegen wollen.
      Franz Viehböck (*1960, bisher einziger Weltraumfahrer Österreichs)
    • Liebe Kathrin und Sabine,

      das ist viel mehr, als ich erwartet hätte. Alle bestimmt, ihr seid genial. Tausend Dank!!

      Das Argument leuchtet ein, Sabine. Aber in diesem Fall habt ihr beide eine absolute Übereinstimmung. Von daher, kein Problem. Außer das im Betreff nun einfach "bestimmt" stehen wird. Auch noch recht herzlichen Dank für die Erwähnung der Morpheus-Staubeule. Ich hab mir beide Falter mal genau angeschaut. Ich denke schon, daß es in der Tat die Heu-Staubeule ist.

      4 neue Arten, da freu ich mich.

      Liebe Grüße
      Sabine II
      Solange es Menschen gibt die denken, dass Tiere nicht fühlen,
      müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken.
      (Noah)