Der Zahn der Zeit ..

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Natura schrieb:

      Er hatte von einer Gemeinde mal die Antwort bekommen, daß die Kirchenbücher nicht digitalisiert werden und daher hat er an der Stelle gar nicht mehr weiter gemacht.
      Dann hat er bei der katholischen Kirchengemeide angefragt . Die evangelische Kirche hat ihre Kirchenbücher digitalisiert ,sie können in aller Ruhe ,bequem von zu Hause aus,am Laptop studiert werden .
      Ein ganzer Monat ,stöbern kostet 19,99 € ,das ist gar nichts wenn ich an die ganze Fahrerei bei der früheren Ahnensuche denke.
      Was Jahre gedauert hat ,wird jetzt in Monaten erledigt.
      Auf meiner (ev) Seite komme ich auf 785 direkte Ahnen (immer Vater/Mutter) ,bei meiner Frau (Kath.) sind es gerade mal 78.

      Ich frage mich schon ,warum die Kath.Kirche da so zögerlich ist ?