Habt ihr schon Windows 10?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Elvira B. schrieb:

      ...du solltest andere Leute nich für dümmer alten als du selbst bist :30:
      Wenn, dann heißt das bitteschön: ...du solltest andere Leute nicht für dümmer halten als du selbst bist. ;)

      Außerdem wollte ich bloß behilflich sein, aber wenn das mal wieder so hingestellt wird, lassen wir das besser mal sein.

      Sicher hatte ich auch die einen oder anderen Probleme bei der Umstellung, mußte mit Zwischenlösungen arbeiten, aber letztendlich ist doch alles in Griff zu bekommen. :78:
    • Tut sie in der Regel auch, so lange die Systemanforderungen eingehalten werden (steht meist auf der Verpackung oder in der Anleitung). Problematisch wird es eben bei älterer Software, wenn die Treiber nicht mehr von Windows 10 unterstützt werden. Für solche Fälle halte ich mir die virtuellen Betriebssysteme, bei denen das noch funktioniert, bevor man die Geräte gar nicht nutzen kann. Das gleiche Problem gibt es auch bei einigen Grafik-Programmen.
    • Lieber Uwe,

      du hast hier schon von vielen Kompetenten Antworten bekommen. Ich bin völlig inkompetent, arbeite aber auch mit Windows 10.
      Vor ca. einem halben Jahr bekam ich auf meinem PC immer wieder die Meldung, ich solle umstellen. Da ich immer einen PC-Menschen brauche, habe ich das ignoriert. Aber irgendwann "muckte" meine gewohnte Bedienung. Mehreres funktionierte nicht mehr richtig. So habe ich in den sauren Apfel gebissen und gebibbert, ob ich nach der Umstellung wohl klar käme. Aber ich kam klar und zwar fast problemlos...
      Herzliche Grüße Rosmarie

      "Sollte man nicht überhaupt begeistert sein über die Welt, in der man lebt?" (Ausspruch von Kasimir hier im Naturforum)
    • Hallo Rosmarie
      Es ist nicht viel anders als das Window 7. Nur nerviger, mit viel Überflüssigem überladen und nicht besser. Man muß abwählen, stillegen, löschen bis es irgendwann so funktioniert, wie man möchte.
      Für mich bleibt Linux weiterhin interessant. Ich werde die Entwicklung verfolgen.
    • Liebe Rosmarie,

      dann hat also dein altes Windows in einer Art vorauseilenden Gehorsams aufgrund der Drohung von Microsoft, die Unterstützung in Kürze einzustellen, schon mal angefangen zu mucken?

      Wenn ein Computer, an dem man "nichts" ändert, nicht mehr rund läuft, kann dies viele Ursachen haben. Wenn man aus den verschiedensten Gründen (keine Ahnung, keine Zeit, keine Hilfe usw.) keine rechte Abhilfe schaffen kann, ist dann manchmal eine Neuinstallation das Mittel der Wahl. Eine Neuinstallation deines vorhandenen Systems hätte bestimmt auch funktioniert.

      Ich finde es ein bisschen schade, dass dein Beitrag Wasser auf die Mühlen der Fortschrittsgläubigen ist, die nicht zufrieden sein können, wenn sie nicht sofort den nächsten Schrei mitmachen können.

      Nichts für ungut und liebe Grüße
      PeterP
    • Hallo Peter,

      PeterPreus schrieb:

      Ich finde es ein bisschen schade, dass dein Beitrag Wasser auf die Mühlen der Fortschrittsgläubigen ist, die nicht zufrieden sein können, wenn sie nicht sofort den nächsten Schrei mitmachen können.
      Und ich finde es schade dass jemand der gleich nach dem Erscheinen von Windows 10 kostenlos umgestellt hat von dir in dieser Art und Weise verunglimpft wird. Diejenigen die gleich umgestellt haben taten das, so wie ich auch, in erster Linie wohl aus reiner Neugierde. Man hatte ja schließlich die Möglichkeit bei Nichtgefallen bzw. nicht zurecht kommen zu Windows 7 zurückzukehren. Das hatte bei den wenigsten aber auch rein gar nichts mit „ den nächsten Schrei mitmachen “ zu tun.

      Gruß
      Harry
      pilzfotopage.de
      meine Naturfotos

      Dass man immer noch lernen kann ist herrlich, und auch dass man andere dazu braucht.
    • Hallo Martin,

      phoenix66 schrieb:

      bei uns ist der PC Arbeitsgerät und nicht zum Basteln oder Experimentieren da. Wir erwarten, dass Kaufsoftware funktioniert und zwar möglichst immer.

      fügt der Martin noch hinzu.
      Natürlich wäre es schön wenn eine Kaufsoftware von Anfang an fehlerfrei funktionieren würde. Diese Erwartungshaltung hat wohl jeder, obwohl man weiß dass dies in den meisten Fällen nicht mehr als ein frommer Wunsch ist. In anderen Bereichen ist es aber auch nicht viel besser. Wenn ich mir ein neues Auto kaufe und von den Autobauern in Punkto Spritverbrauch und CO2 Ausstoß nach Strich und Faden belogen und beschissen werde, entspricht das auch nicht meiner Erwartungshaltung. In der Lebensmittelindustrie ist es noch schlimmer. Was dir da alles untergejubelt wird, kann man in manchen Fällen schon als kriminell bezeichnen. Es gibt da noch etliche Beispiele von nicht befriedigten Erwartungshaltungen, aber das gehört jetzt alles nicht zum eigentlichen Thema.

      Jeder soll mit dem Betriebssystem und der Software arbeiten die er bevorzugt und mit dem/der er zurecht kommt. Es bringt nichts in endlosen Diskussionen seine Mitmenschen von den Vorteilen bzw. Nachteilen irgend einer Sache überzeugen zu wollen. Damit ist für mich dieses Thema abgeschlossen.

      Gruß
      Harry
      pilzfotopage.de
      meine Naturfotos

      Dass man immer noch lernen kann ist herrlich, und auch dass man andere dazu braucht.
    • Lieber Peter,

      im Grunde hast du den springenden Punkt ja schon erkannt: Mein Problem ist nicht Windows 7 oder 10. Mein Problem bin ich selber. Wenn man wie ich keinerlei Lust verspürt, sich auch nur die geringsten grundsätzlichen Kenntnisse anzueignen und man jemanden braucht, den man bezahlt (der aber sehr großzügig und absolut seriös ist), dann muss man das tun, was aufwandsmäßig das kleinste Übel ist. Und das war in meinem Falle Windows 10. Mit grundsätzlichen Überlegungen, bzw. mit einer weltanschaulichen Beurteilung, ob es sinnvoll ist, sich immer das Neueste zuzulegen, hatte meine Entscheidung nichts zu tun.

      Lieber Harry,

      mit deiner Lust, dich mit neuen Systemen auseinanderzusetzen und diese auszuprobieren, bist du in bester Gesellschaft von vielen Männern (und einigen Frauen). Nachfühlen kann ich eine solche Neugierde absolut - nur eben nicht auf diesem Gebiet. Die besten Beispiele für mich seid ihr hier im Forum: Ihr arbeitet euch in alle möglichen Spezialgebiete ein und gewinnt so einen Haufen an Kenntnissen. Auch dieser Wissenshunger ist für mich eine Triebfeder in der Welt. Ich bin überzeugt, dass sich die Welt nicht "weiterdrehen" würde, wenn es nicht diese Eigenschaft im Menschen gäbe, Neues lernen und neue Möglichkeiten ausloten zu wollen.

      Ich empfinde das, was Peter sagt, dennoch ebenfalls als richtig. Denn nicht jeder muss in jeder Richtung die Neigung haben, Neues ausprobieren zu wollen. Es gibt viele Bereiche, wo das Alte es genauso tut, wenn es nur um den Gebrauch für die Bereiche geht, die man braucht.

      Sich deshalb anzugreifen, bzw. sich angegriffen zu fühlen, macht in meinen Augen keinen Sinn. Es ist letztlich doch gut, dass wir Menschen alle verschieden ticken. Statt "entweder oder" ist manchmal auch "sowohl als auch" richtig. ^^
      Herzliche Grüße Rosmarie

      "Sollte man nicht überhaupt begeistert sein über die Welt, in der man lebt?" (Ausspruch von Kasimir hier im Naturforum)
    • Hallo
      Jetzt läuft es einigermaßen. Fast so gut wie Win7.
      Diese App Fotos, kann man die deinstallieren? Ist sinnlos und nervt mit Benachrichtigungen.

      Der Laptop läuft jetzt auch besser. Mit so einem Instandsetzungstool wurde es gebrauchsfähig.
      Aber Linux rückt näher. Das Elsterformular gibt es nur noch dieses Jahr, wieder ein Programm weniger, wofür man Windows braucht.
    • Jetzt muß ich doch auch noch ...

      Weiss jemand von euch ,wie ich den verdammten Numblock dauerhaft einschalten kann ?

      Die Tips aus dem Internet (regedit ==> Initialkeybordindicator ,addiere 2 zur eingetragenen Zahl) habe ich natürlich schon durchprobiert ,es wird nichts .

      Beim Hochfahren funktioniert er ,verabschiedet sich aber wann er will - das ist lästig !
    • Hallo Werner
      Wegen fehlender Antworten scheinen andere Nutzer das Problem nicht zu haben. Ich kann dir das leider auch nicht sagen. Wenn ich die Num - Taste drücke, funktioniert es.
      Wenn du eine andere Tastatur hast, probiere mal. Zumindestens kann man dann ein Tastaturdefekt ausschließen.
    • Lieber Werner,
      auf dem Nummernblock über der 7 ist die Taste, mit der du den Nummernblock aktivierst bzw. durch erneutes Drücken deaktivierst. Auf die Taste kommt man leicht mal, so dass man deaktiviert, ohne es zu wollen.
      Liebe Grüße

      Ich verstehe nicht, dass wir unseren wunderbaren Planeten umbringen,
      aber zum unwirtlichen Mars fliegen wollen.
      Franz Viehböck (*1960, bisher einziger Weltraumfahrer Österreichs)
    • Uwe 58 schrieb:

      Wenn ich die Num - Taste drücke, funktioniert es.
      Ja ,bei mir auch aber eben nicht lange dann schaltet der Num-Block wieder aus .

      Sabine Flechtmann schrieb:

      auf dem Nummernblock über der 7 ist die Taste, mit der du den Nummernblock aktivierst bzw. durch erneutes Drücken deaktivierst. Auf die Taste kommt man leicht mal, so dass man deaktiviert, ohne es zu wollen.
      Liebe Sabine ,

      So einfach ist das Problem nicht ,ich hab ja geschrieben, daß ich die ganzen Tips aus dem Internet schon durchprobiert habe.
      Über die Regedit .

      Albwanderer schrieb:

      (regedit ==> Initialkeybordindicator ,addiere 2 zur eingetragenen Zahl)
      Demnach war da vorher "0" gestanden .regedit.jpg

      Es wird behauptet ,daß der Nummernblock dann dauerhaft eingeschaltet bleibt ,bei mir ist das nicht der Fall.