17/300

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Rosmarie schrieb:

      Aber egal, ob bei uns nochmal welche wachsen oder nicht: Die Bäume und alles andere auch brauchen dringend Wasser!
      Liebe Rosmarie,
      nichts mache ich lieber als in den Wald zu gehen.Finde ich dann auch noch Pilze ob für die Pfanne oder ein Foto bin ich restlos glücklich.
      Aber ich wünsche mir den Regen nicht nur wegen der Pilze.Wenn man sieht wie die Natur leidet und speziell der Wald dann blutet mir das Herz.

      Grüßle Wiltrud
    • Lieber Werner und alle Suppenesser,

      gestern habe ich eine neue Variante Kürbissuppe ausprobiert:
      Eine Handvoll getrockneter Steinpilze zusammen mit einem Stück Tiroler Speck und einem Hokkaido-Kürbis und Suppengrün gekocht. Speck raus und alles mit dem Handmixer gemixt.
      Hm, das ist eine Variante, die mir auch gut schmeckt (sonst bereite ich mir Kürbissuppe immer süßlich mit Orangensaft und Curry zu). :40:

      Liebe Wiltrud,

      dass du den Wald auch über alle Maßen liebst und dir natürlich den Regen auch für die gesamte Natur wünschst, war mir klar. Ich habe mich nur missverständlich ausgedrückt.
      Ich denke, diese Liebe ist unsere gemeinsame Basis, und nicht nur die... :98.
      Herzliche Grüße Rosmarie

      "Sollte man nicht überhaupt begeistert sein über die Welt, in der man lebt?" (Ausspruch von Kasimir hier im Naturforum)
    • Natürlich schrieb:

      nichts mache ich lieber als in den Wald zu gehen.Finde ich dann auch noch Pilze ob für die Pfanne oder ein Foto bin ich restlos glücklich.
      Liebe Wiltrud,

      Das geht mir genau so .Es tut mir gut im Wald herumzustreifen und wenn dann noch was gutes im Rucksack oder auf dem Stick ist ,fehlt mir nicht mehr viel zum Glück !

      Rosmarie schrieb:

      gestern habe ich eine neue Variante Kürbissuppe ausprobiert:
      Eine Handvoll getrockneter Steinpilze zusammen mit einem Stück Tiroler Speck und einem Hokkaido-Kürbis und Suppengrün gekocht. Speck raus und alles mit dem Handmixer gemixt.
      Hm, das ist eine Variante, die mir auch gut schmeckt (sonst bereite ich mir Kürbissuppe immer süßlich mit Orangensaft und Curry zu).
      Liebe Rosmarie ,

      Ich kann mir sehr gut vorstellen ,daß das ganz prima geschmeckt hat .
      Die Steinpilze sind übrigens recht günstig !
    • Lieber Werner,

      natürlich war mir klar, dass du auch zu den Waldbegeisterten zählst, nicht nur zu den Begeisterten, sondern zu denen, die den Wald und die Natur wirklich lieben und sich sogar in besonderem Maße mitverantwortlich fühlen.

      Ja, die Steinpilze waren sehr günstig. Ich habe mir sogar einen Vorrat zugelegt.
      Allerdings frage ich mich, woher diese Pilze kommen. Der Vertreiber hat eine Allgäuer Adresse und vertreibt wohl auch Kräuter. Aber so blauäugig, dass diese Pilze aus fast heimischen Gefilden kommen, darf man wohl nicht sein. Möglicherweise stammen sie aus Ostländern, in denen sie noch immer stärker verstrahlt sind? Oder gar aus China? ?(
      Ich habe mich entschlossen, mir weiter keine Gedanken zu machen und sie einfach zu genießen. :rolleyes:
      Herzliche Grüße Rosmarie

      "Sollte man nicht überhaupt begeistert sein über die Welt, in der man lebt?" (Ausspruch von Kasimir hier im Naturforum)