Traumland Norwegen - Teil 2

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Traumland Norwegen - Teil 2

      Hallo zusammen,


      wir hatten ja zwei Übernachtungen in Bergen und sind dann nach Balestrand zu unserem Ferienhaus weiter gefahren. Bei dieser Fahrt gab es natürlich Fotomotive in Hülle und Fülle. Eine kleine Auswahl möchte ich euch in diesem zweiten Teil meiner Reisedoku gerne zeigen.


      in diesem kleinen malerischer Ort bei Bergen haben wir während unseres Aufenthaltes gewohnt.




      hier knutsche ich den Elch.





      die Blüten der Shallon - Scheinbeere ( Gaultheria shallon ). Gesehen im botanischen Garten von Bergen.


      In diesem kostenfreien Garten und im angrenzenden Stadtpark sind viele Foto´s entstanden. Vielleicht zeige ich zu einem späteren Zeitpunkt noch Bilder von diesen wunderschönen Anlagen.




      Fahrt durch die Kommune Suldal







      ein Museumshof mit wenigen Gebäuden.


      Solche Freilichtmuseen gibt es in Norwegen einige. In diesem nur wenige Gebäude umfassenden Gelände konnten wir uns einen Einblick in die Lebensweise früherer Tage verschaffen.





      Der Latefoss


      wählt man von Stavanger aus die R13 in Richtung Odda kommt man durch das Tal der Wasserfälle. Einer der imposantesten ist der zweiarmige Latefoss, der sich aus ca. 165 Meter Höhe ins Tal ergießt und der R13 einen ständigen Regenschauer beschert.









      mir unbekannter Wasserfall


      in unmittelbarer Nähre eines Bauernhofes haben ich diesen Wasserfall abgelichtet. Kann man bei dem lauten Getöse nachts gut schlafen? Die Bewohner werden das gewöhnt sein.



      Blick in einen Fjord





      Lachszuchtanlage im Sognefjord





      letzte Pause vor Balestrand


      ca. 50 km vor Balestrand haben wir noch eine kurze Rast eingelegt. Im Fjord herrschte Ebbe und der Seetang am Ufer lag auf dem Trockenen.




      Solvorn ( schon eine Tour von unserem Ferienhaus aus. )


      am Ende des Lustrafjords liegt die kleine malerische Ortschaft Solvorn. Es gibt hier nur eine Fährverbindung auf die andere Seite des Fjords. Eine Durchgangsstraße gibt es nicht, was Solvorn übermäßigen Straßenverkehr erspart.


      Blick auf Solvon von der Fähre aus.





      die Hauptstraße von Solvorn mit kleinen typisch norwegischen Wohnhäusern




      Das Walaker Hotel in Solvorn gilt als das älteste Holzhotel Norwegens. Es wurde 1640 eröffnet und wird schon in der 9. Generation familiengeführt.




      Blick in den Hotelgarten




      So, das soll es für den zweiten Teil gewesen sein. Im dritten Teil geht es zur Urnes Stabkirche und hoch in die Berge.


      bis dann
      Harry
      pilzfotopage.de
      meine Naturfotos

      Dass man immer noch lernen kann ist herrlich, und auch dass man andere dazu braucht.
    • Lieber Harry,
      herrliche Fotos von einer noch viel schöneren Landschaft. Die Bilder vermitteln Kühle und sehr klare Luft. Wie war das dort mit den Temperaturen? Die Wildheit der Wasserfälle finde ich beeindruckend. Die Scheinbeere mit dem plüschigen Käppi gefällt mir. Sieht der Lavendelheide ähnlich, ist auch entfernt verwandt mit der. Gern würde ich die Bilder aus dem botanischen Garten sehen.
      Liebe Grüße

      Ich verstehe nicht, dass wir unseren wunderbaren Planeten umbringen,
      aber zum unwirtlichen Mars fliegen wollen.
      Franz Viehböck (*1960, bisher einziger Weltraumfahrer Österreichs)
    • Liebe Sabine,

      während im Saarland die 30 Grad Marke überschritten wurden hatte wir in Norwegen so zwischen 8 - 15 Grad. Zwei mal lagen wir sogar bei 19 Grad. Für mich sind das wesentlich angenehmere Temperaturen wie jene die an die 30 Grad gehen oder gar überschreiten. Die Luft war so wie vermutet hast. Glasklar und rein. An den Fjorden roch es auch immer nach der See und ich liebe die Seeluft.

      Gruß
      Harry
      pilzfotopage.de
      meine Naturfotos

      Dass man immer noch lernen kann ist herrlich, und auch dass man andere dazu braucht.
    • Lieber Harry,

      Norwegen ist eines meiner Traumländer. Deine Bilder dieser wunderschönen und oft dramatischen Landschaft geben die besondere Atmosphäre gut wieder. Irgendwie erscheint mir in Norwegen das Licht blauer als anderswo...

      Du zeigst eine Lachsfarm. Da ich viel Zuchtlachs esse: Würdest du welchen aus solchen Farmen essen?

      Nun gehe ich auf die Suche nach Teil 1... :)
      Herzliche Grüße Rosmarie

      "Sollte man nicht überhaupt begeistert sein über die Welt, in der man lebt?" (Ausspruch von Kasimir hier im Naturforum)