das rascheln im totholzhaufen ...

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • das rascheln im totholzhaufen ...

      ...am letzten sonntag hätte ich wohl besser ignorieren sollen. denn diesmal hätte meine neugier böse enden können.
      als ich direkt vor dem haufen stand und auf das rascheln lauschte, flogen mir plötzlich die holzstücke um die ohren und *etwas* machte einen satz auf mich zu.
      ich fiel vor schreck auf den hintern und hatte plötzlich die nase eines wildschweins direkt vor meinem gesicht.
      vermutlich war es schon satt, denn es hat mich nicht gefressen sondern machte stattdessen einige trippelschritte rückwärts, wobei es mir noch unsanft über mein ausgestrecktes bein trampelte, bis es mit seinen hinterbeinen im wassergraben stand. dort drehte es sich um, sprang mit 2 sätzen durch den graben und lief über die wiese zum schräg gegenüberliegenden waldrand, wo es sich noch einmal umschaute und dann verschwand.
      fotos hab ich leider erst machen können als es schon über die wiese lief. solange es seine nase vor meinem gesicht hatte war mir das nämlich irgendwie ... ääähhh .... nicht möglich :D










      zum glück wurde ich nach diesem schrecken an den folgenden tagen mit etwas ungefährlicheren tierarten belohnt.
      die bilder davon folgen gleich :)
      hier leb und knips ich  :)   http://de.wikipedia.org/wiki/Dr%C3%B6mling
    • Also meine liebe Wannabee,

      das hätte ich jetzt nicht von Dir gedacht das Du die armen Wildschwein so erschreckst. :93:
      Das muss ja ein richtiger Schock für das arme Tier gewesen sein.
      Hoffentlich kann es diesen Schrecken ohne Folgeschäden verarbeiten. :D

      Und das nächste mal bitte auch Fotos von vorne machen. :twisted:

      Ansonsten würde ich mal sagen das Dir dieses Erlebnis in Erinnerung bleiben wird.

      Liebe Grüße
      Frank
    • wannabee schrieb:

      fotos hab ich leider erst machen können als es schon über die wiese lief. solange es seine nase vor meinem gesicht hatte war mir das nämlich irgendwie ... ääähhh .... nicht möglich
      Nach dem Schreck von dem Blick in die Steckdose warst du aber schnell wieder schußbereit ! :alright:
      Alle Deine Bilder sind Klasse wie immer ! :97:
    • phoenix66 schrieb:

      ganz tolle Bilderserie, um die ich dich ein bisschen beneide. Mein "neues" Werkzeug kann es kaum erwarten, solche Motive aufzunehmen.

      na prima ... dann mußt du ja jetzt nur noch dein neues werkzeug zu den motiven bringen :D



      Seide schrieb:

      Dein sehr heller Bussard lässt mich an Adlerbussard denken.... bin mir allerdings nicht sicher...

      :eek: na, das wär ja ein ding! schade, dass du das nicht mit sicherheit sagen kannst.
      ein paar flugbilder hab ich noch von ihm ... ich stell die im nächsten beitrag mal ein.



      Natürlich schrieb:

      Schon bei der Vorstellung mir wäre das passiert schnellt mein Blutdruck in die Höhe und ich kriege
      Schnappatmung.

      :D also bei mir wars eher so, dass mein blutdruck plötzlich weg war und das atmen hab ich wohl sowieso ganz vergessen.



      Werner von dr Alb ra schrieb:

      Nach dem Schreck von dem Blick in die Steckdose warst du aber schnell wieder schußbereit !

      das lag daran, dass das schwein so langsam war :D
      ich hab schonmal wildschweine flüchten sehen, die waren deutlich schneller.
      *meines* hat zwischendurch immer wieder mal abgebremst und schien sich nicht schlüssig zu sein, ob es weiterlaufen oder umdrehen soll.
      nur deshalb hab ich es schnell genug geschafft, mich mitsamt der schweren kamera wieder aufzurappeln und sogar noch eine lücke zwischen den bäumen zum durchfotografieren zu finden.
      hier leb und knips ich  :)   http://de.wikipedia.org/wiki/Dr%C3%B6mling
    • gestern und heute war ich auch wieder unterwegs ...

      immer die nase im gras :rolleyes:






      weibliche kornweihe


      hier macht sie jagd auf eine diebische krähe


      rehe sind ja eh immer welche da


      ich glaub, das sind feld-sandlaufkäfer. davon hat es heute am weg nur so gewimmelt.






      bergfink


      ein krachmacherkönig :D


      kleinspecht




      kleiber


      und das schlußlicht macht der c-falter
      hier leb und knips ich  :)   http://de.wikipedia.org/wiki/Dr%C3%B6mling
    • Seide schrieb:

      Und der Bussard, scheint doch ein normaler Mäusebussard zu sein....

      ah, okay, danke fürs nochmal draufschauen :)


      Seide schrieb:

      Ich werde die Tage mal Fotos hochladen... muss sie aber erst verkleinern...

      prima!
      aber nur kein streß .... ich hab jetzt eh erstmal wieder wenig zeit fürs forum.
      hier leb und knips ich  :)   http://de.wikipedia.org/wiki/Dr%C3%B6mling
    • Liebe wannabee,
      bei deinen Fotos bleibt einem echt die Spucke weg, Vogelfotos vom Allerfeinsten und die schönen Rehfotos... da kann man gar nicht lange genug hinschauen.
      Die Geschichte mit dem Wildschwein ist ja ein Ding. Irgendwie scheinst du solche höchst ungewöhnlichen Begegnungen abonniert zu haben. Dafür dass du einen tüchtigen Schreck bekommen hast, warst du aber wieder ganz schnön schnell am Auslöser, Hut ab für diese Reaktionsfähigkeit.
      Die Käfer am Knochen sind Aaskäfer Rothalsige Silphe Oiceptoma thoracicum. Der Feld-Sandlaufkäfer (Cicindela campestris) ist richtig.
      Liebe Grüße

      Ich verstehe nicht, dass wir unseren wunderbaren Planeten umbringen,
      aber zum unwirtlichen Mars fliegen wollen.
      Franz Viehböck (*1960, bisher einziger Weltraumfahrer Österreichs)
    • @strid schrieb:

      und die sandlaufkäfer sind meine lieblinge aus deiner fotoauswahl

      :D die fand ich auch am schwierigsten zu knipsen mit nem 600mm-objektiv und keiner wollte mal kurz stillhalten.


      Sabine Flechtmann schrieb:

      Irgendwie scheinst du solche höchst ungewöhnlichen Begegnungen abonniert zu haben.

      scheint fast so .... ich hatte nämlich vor ein paar tagen schon wieder eine wildschweinbegegnung :D
      dabei hatte mein fotokumpel mich noch gewarnt: *paß auf wenn du da reingehst ... da sind immer viele wildschweine in den büschen.*
      und prompt geschah es wieder ... das wildschwein und ich waren gleichermaßen erschrocken und quiekten ... dann lief es direkt wieder in die büsche zurück.
      diesmal hab ich kein foto geschafft :D


      Sabine Flechtmann schrieb:

      Die Käfer am Knochen sind Aaskäfer Rothalsige Silphe Oiceptoma thoracicum. Der Feld-Sandlaufkäfer (Cicindela campestris) ist richtig.

      danke dir :)
      hier leb und knips ich  :)   http://de.wikipedia.org/wiki/Dr%C3%B6mling