Zwei sind genau richtig -2017 / 2018 -

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Zwei sind genau richtig -2017 / 2018 -

      Hallo,

      nach dem Sabines tolle Serie vorbei ist, gibt es nun von mir Schmusestunden.



      Ich wünsche euch viel Spaß beim Betrachten meiner Paare. Für Abwechslung ist gesorgt.

      Liebe Grüße
      Sabine II
      Solange es Menschen gibt die denken, dass Tiere nicht fühlen,
      müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken.
      (Noah)
    • Liebe Sabine,

      ach, wie schön, romantische Kuschelstunden! :45: Darauf freue ich mich sehr!
      Ich habe gerade heute überlegt, dass ich nach Jahrzehnten mal wieder die Romantische Straße bereisen sollte.
      Deine turtelnden Täubchen passen genau dazu!
      Herzliche Grüße Rosmarie

      "Sollte man nicht überhaupt begeistert sein über die Welt, in der man lebt?" (Ausspruch von Kasimir hier im Naturforum)
    • Recht herzlichen Dank. Aber, liebe Rosmarie, was und wo ist die Romantische Straße? Laß hören. 8o

      Bis dahin gibt es die Rüsselkäfer Phyllobius pomaceus.





      Liebe Grüße
      Sabine II
      Solange es Menschen gibt die denken, dass Tiere nicht fühlen,
      müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken.
      (Noah)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Natura ()

    • Liebe Sabine,

      diese grünen Rüsselkäfer suche ich schon seit Jahren. Sabine hat mir schon mehrfach Tipps gegeben. Auch meint sie, die seien nicht selten. Aber ich sehe keine. Einmal hatte ich so etwas Grünes entdeckt. Da ließ es sich fallen und ward nicht mehr gesehen...
      So gucke ich deine jetzt mit Sehnsuchtsfaktor an...

      Die Romantische Straße dürfte eine der ältesten und bekanntesten Ferienstraßen sein. Sie führt von Würzburg bis nach Neuschwanstein durch viele ausgesprochen romantische Städtchen, z.B. Rothenburg ob der Tauber.
      Ich denke, diese Ferienstraßen wurden alle proklamiert, um Touristen beizuziehen.

      Wir sind vor -zig Jahren aber nur von Würzburg bis Augsburg gekommen. Wenn ich nochmal fahren würde, würde ich wieder nur ein Stück auswählen und im übrigen außer Besichtigungen auch durch die Landschaft spazieren.
      Herzliche Grüße Rosmarie

      "Sollte man nicht überhaupt begeistert sein über die Welt, in der man lebt?" (Ausspruch von Kasimir hier im Naturforum)
    • @ Rosmarie

      Danke für die Beschreibung der Romantischen Straße. Als ich das gelesen habe, dämmerte es mir, daß ich vor Jahren mal etwas über sie gelesen habe.
      Romantische Städtchen, am liebsten mit Fachwerkhäusern, das ist was für mich. Ich liebe Fachwerkhäuser.

      @ Sabine

      Da stimm ich dir zu, liebe Sabine. Für uns beide sind diese Rüsselkäfer nichts besonderes, aber ich fotografiere sie immer wieder gern.

      Liebe Grüße
      Sabine II
      Solange es Menschen gibt die denken, dass Tiere nicht fühlen,
      müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken.
      (Noah)
    • Liebe Sabine,

      das obere ist ein irres Bild. Im ersten Moment habe ich nicht mal gesehen, dass es zwei Fliegen zeigt. Ich sah den zweiten Kopf nicht gleich und dachte: Welches Insekt hat denn so komische, abstehende Flügel... :79:
      Herzliche Grüße Rosmarie

      "Sollte man nicht überhaupt begeistert sein über die Welt, in der man lebt?" (Ausspruch von Kasimir hier im Naturforum)
    • Das ist ja noch gar nichts, liebe Rosmarie. Ich hatte in der Vergangenheit mal ein Bild von einer Kopula eingestellt. Ich weiß nicht mehr, welches Insekt es war. Alles war gut, bis Sabine meinte: Nee du, das ist keine Kopula. Die hat sich gehäutet und sitzt noch auf ihrer Haut. Ich hab so schallend über mich lachen müssen.

      Liebe Grüße
      Sabine II
      Solange es Menschen gibt die denken, dass Tiere nicht fühlen,
      müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken.
      (Noah)
    • Vielen Dank, liebe Sabine.

      Weiter geht es mit der Frühen Adonislibelle Pyrrhosoma nymphula.

      Aber mal ehrlich gesagt, haben die beiden dabei einen ganz schönen Hänger.


      Kein Wunder, wenn man dabei als Weibchen auch so in Mangel genommen wird.


      Liebe Grüße
      Sabine II
      Solange es Menschen gibt die denken, dass Tiere nicht fühlen,
      müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken.
      (Noah)
    • Noch einmal hatte ich das Vergnügen, eine Kopula der Breitmundfliege Platystoma seminationis zu entdecken. Dieses mal aber hatte ich das große Glück, dabei etwas ganz besonderes beobachten zu können. Wie abgefahren ist das denn, die küssen sich ja, dachte ich mir. Dieses "Küssen" ist bei dieser Art Teil ihres Balzverhaltens, was ihnen auch den Namen "Küssfliege" einbrachte.



      Liebe Grüße
      Sabine II
      Solange es Menschen gibt die denken, dass Tiere nicht fühlen,
      müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken.
      (Noah)
    • Natura schrieb:

      Das ist ja noch gar nichts, liebe Rosmarie. Ich hatte in der Vergangenheit mal ein Bild von einer Kopula eingestellt. Ich weiß nicht mehr, welches Insekt es war. Alles war gut, bis Sabine meinte: Nee du, das ist keine Kopula. Die hat sich gehäutet und sitzt noch auf ihrer Haut. Ich hab so schallend über mich lachen müssen.
      Liebe Sabine,

      besser trösten als du kann wohl keine! :arm:
      Herzliche Grüße Rosmarie

      "Sollte man nicht überhaupt begeistert sein über die Welt, in der man lebt?" (Ausspruch von Kasimir hier im Naturforum)
    • Natura schrieb:

      Wie abgefahren ist das denn, die küssen sich ja, dachte ich mir. Dieses "Küssen" ist bei dieser Art Teil ihres Balzverhaltens, was ihnen auch den Namen "Küssfliege" einbrachte.
      Liebe Sabine,

      genau das dachte ich auch! Dass es sowas gibt!
      Vor allem aber, dass du diesen kurzen Augenblick fotografisch festhalten konntest! :18:
      Herzliche Grüße Rosmarie

      "Sollte man nicht überhaupt begeistert sein über die Welt, in der man lebt?" (Ausspruch von Kasimir hier im Naturforum)
    • Vielen Dank, liebe Sabine und Rosmarie. Schön, daß ihr das auch so seht. Das hätte ich echt nicht gedacht, daß es so etwas in der Insektenwelt gibt.


      Rosmarie schrieb:

      Liebe Sabine,
      besser trösten als du kann wohl keine! :arm:

      Liebe Rosmarie,

      das ist nun das zweite riesige Kompliment, was du mir gemacht hast. Das ist sooo lieb von dir. :heart:

      Liebe Grüße
      Sabine II
      Solange es Menschen gibt die denken, dass Tiere nicht fühlen,
      müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken.
      (Noah)
    • Heute habe ich keine Kopula für euch, sondern ein Foto von dem, was danach kommt, Eier. Diese nicht näher bestimmte Wolfsspinne, aber auch andere Wolfsspinnen-Arten, legen ihre Eier nicht irgendwo ab, sondern das Weibchen trägt sie in einem "Sack" mit sich rum. Eigentlich ein sehr sicherer Platz, denn wer von den anderen Insekten, die in das Beuteschema einer Wolfsspinne paßen, würde versuchen, an die Eier zu gelangen, um sie zu verspeisen. Vermutlich gibt es aber trotzdem genug Feinde, die das wagen und machen.



      Liebe Grüße
      Sabine II
      Solange es Menschen gibt die denken, dass Tiere nicht fühlen,
      müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken.
      (Noah)
    • Liebe Sabine,

      das Herumtragen ihrer Eier durch die Wolfsspinne hast du wunderbar erklärt!
      Ich sehe öfters mal im Wald solche Spinnen. Nun weiß ich, dass Wolfsspinnen diese fürsorglichen Mütterchen sind.
      Herzliche Grüße Rosmarie

      "Sollte man nicht überhaupt begeistert sein über die Welt, in der man lebt?" (Ausspruch von Kasimir hier im Naturforum)
    • Herzlichen Dank, liebe Rosmarie.

      da es gestern keine Kopula gab, gibt es heute gleich drei. Es waren drei Pärchen des Soldatenkäfers Cantharis fusca. Ich fand sie fast nebeneinander und damit es nicht 3 Tage hintereinander die selbe Art gibt, zeige ich sie euch zusammen.







      Liebe Grüße
      Sabine II
      Solange es Menschen gibt die denken, dass Tiere nicht fühlen,
      müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken.
      (Noah)