Nachtfalter aus Kroatien (Rijeka) => Bestimmt als Ampfer-Wurzelbohrer Triodia sylvina

    • bestimmt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Nachtfalter aus Kroatien (Rijeka) => Bestimmt als Ampfer-Wurzelbohrer Triodia sylvina

      Liebe Leute,

      Sabine hat mich gebeten, meine unbestimmten Falter nochmal gesondert hier reinzustellen. Das soll hiermit geschehen.

      Am 22.09.18 war ich in Rijeka im Waschhaus unterwegs, als ich diesen Falter fand. Er hatte wohl die längste Zeit schon hinter sich. Kann man den noch bestimmen? Die Flügelfärbung ist doch recht auffällig.



      Vielen Dank an jeden, der sich die Mühe macht, es zu versuchen. Soll ich die Anderen noch nachträglich hier einstellen, obwohl sie schon bestimmt wurden, damit sie besser gefunden werden?
      Beste Grüße,
      Stefan

      ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

      Lifelist:
      Vögel:
      - Deutschland: 238, Trauerseeschwalbe
      - Welt (2019): 255 (173), Eissturmvogel (Wachtelkönig)
      - (Garten): 93, Waldohreule
      Sonstige Wirbeltiere: 64, Aal
      Wirbellose, nur extern bestätigte Lebendfunde: 470, Phyllobius oblongus
    • Lieber Stefan,
      auf jeden Fall ist das ein Wurzelbohrer, bei denen das Muster sehr variabel ist.
      lepiforum.de/lepiwiki.pl?Fotouebersicht_Hepialidae_Gesamt_1
      Kurz habe ich mit dem Adriatischen Wurzelbohrer Triodia adriaticus verglichen,
      der an der gesamten Adriaküste in Kroatien verbreitet ist.
      lepiforum.de/lepiwiki.pl?Triodia_Adriaticus
      aber bei dieser Art ist das Muster eher in etwa parallel verlaufenden Streifen angeordnet.

      Falterarten können über ihr gesamtes Verbreitungsgebiet recht unterschiedlch ausfallen. Die Ähnlichkeit zu unserem heimischen Ampfer-Wurzelbohrer Triodia sylvina ist nicht sofort erkennbar:
      lepiforum.de/lepiwiki.pl?Triodia_Sylvina

      Bei funet.fi
      ftp.funet.fi/index/Tree_of_lif…oidea/hepialidae/triodia/
      gibt es eine Abbildung aus Mokau, die dem Muster deines Fundes so sehr gleicht,
      ftp.funet.fi/index/Tree_of_lif…e/triodia/sylvina-4fa.jpg
      dass ich nun keinen Zweifel mehr habe, dass du den Ampfer-Wurzelbohrer gefunden hast.
      Hier noch die Verbreitung in Europa:
      fauna-eu.org/cdm_dataportal/ta…de-4398-8242-1dd6c3221005
      Liebe Grüße

      Der Mensch muss sich in die Natur schicken;
      aber er will, dass sie sich in ihn schicken soll.
      Immanuel Kant (1724 - 1804)
    • Liebe Sabine,

      hast du schonmal an eine Karriere als Detektivin nachgedacht. Toll wie du nicht nur den Zusammenhang zwischen meinem etwas exotisch gefärbten Tier und der richtigen Art erkannt, sondern sogar ein Foto gefunden hast, das glatt meinen kroatischen Falter in besseren Zeiten hätte zeigen können. Ich bin begeistert!! Und im Leben hätte ich nicht an Triodia sylvina gedacht, den ich schließlich auch schon von zuhause kannte.
      Auch wen der Triodia adriaticus im wahrsten Sinne näher lag, ist das Foto in einer Luftlinie von etwa 100 Metern zur Adria entstanden. Auch das konnte dich nicht Täuschen.
      Also noch einmal: Hut ab und vielen Dank.
      Beste Grüße,
      Stefan

      ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

      Lifelist:
      Vögel:
      - Deutschland: 238, Trauerseeschwalbe
      - Welt (2019): 255 (173), Eissturmvogel (Wachtelkönig)
      - (Garten): 93, Waldohreule
      Sonstige Wirbeltiere: 64, Aal
      Wirbellose, nur extern bestätigte Lebendfunde: 470, Phyllobius oblongus