an der Weidatalsperre

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • an der Weidatalsperre

      Hallo zusammen,

      den letzten schönen Tag in dieser Woche verbrachten wir an der Weidatalsperre. Dort hatten sich auch einige Vogelarten eingefunden.
      Die denkmalgeschützte Talsperre sollte eigentlich zurückgebaut werden. Aber die Proteste der Anwohner und Denkmalschützer haben das verhindert. So wird sie repariert und für den sanften Tourismus erschlossen. Immerhin nimmt auch so eine große Wasserfläche Einfluss auf das Klima der Region.

      Gruß Martindie Wasservögel hielten sich vorwiegend im Ausgleichsbecken auf (Stock-und Reiherenten)
      das Bauwerk der Ausgleichssperre
      hier eine Ansicht vor der Sperrmauer
      hier sind die Stellen, wo das Wasser austritt, gut zu sehen
      der Kormoran "parkte" direkt auf dem Stauseedas Schild erzählt die Historiedie Hauptsperrmauer im Ganzen
      das Ausgleichsbecken von der Überlaufsperre aufgenommen
      Bläßralle und Schnattererpel
      Reiherentenpaar
      Schwanpaar mit vorjährigem Jungschwan
      auch ein paar Schwanzmeisen tummelten sich im Gebüsch

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von phoenix66 ()

    • Lieber Martin,

      deine Vogelaufnahmen, besonders das der Schwanzmeise, sind sehr gelungen. Noch faszinierender finde ich aber deine Aufnahmen der Talsperre.
      Das zweite von oben halte ich für geradezu genial! :ups:
      Herzliche Grüße Rosmarie

      "Sollte man nicht überhaupt begeistert sein über die Welt, in der man lebt?" (Ausspruch von Kasimir hier im Naturforum)
    • Lieber Martin,
      wie gut, dass die Talsperre erhalten bleibt, sie ist viel weniger betontechnisch anzusehen als moderne Sperren. Die Schwanzmeise ist dir prachtvoll gelungen, ein herrliches Foto.
      Liebe Grüße

      Der Mensch muss sich in die Natur schicken;
      aber er will, dass sie sich in ihn schicken soll.
      Immanuel Kant (1724 - 1804)
    • .

      foto 2 hast du von einem punkt aus aufgenommen, der die anlage der ausgleichsbecken fotografisch auf sehr eindrückliche weise zeigt

      foto 7: das haus da drunter - sooo nah an der mauer? unglaublich! wenn ich daran denke das dort jemand wohnt, dann fühl ich mich für denjenigen (allein bei der vorstellung) stellvertretend schon sehr unwohl...

      bei der schwanzmeise bin ich ganz bei meinen vorschreibern: ein wunderbarer "schuss"!

      .
    • Ich glaub da irrst du dich, das sind die Wohnhäuser der Wärter, oder warum gibst da Kinderspielzeug und wieso hängt da so oft wenn wir dran vorbei gehen, Wäsche auf der Leine :91: diese Häuser sind weit oberhalb der Staumauer, ganz im Gegensatz zur Mühle, die Leute die in der Mühle wohnen haben schlechte Karten, sollte da mal was passieren [img]https://das-neue-naturforum.de/wcf/images/smilies/sad.png[/img]

      Das Wärterhaus ist direkt unterhalb der Staumauer, wir sind da schon zig mal vorbei.
      Gruß Elvi
    • Elvira B. schrieb:

      Ich glaub da irrst du dich, das sind die Wohnhäuser der Wärter, oder warum gibst da Kinderspielzeug und wieso hängt da so oft wenn wir dran vorbei gehen, Wäsche auf der Leine :91: diese Häuser sind weit oberhalb der Staumauer, ganz im Gegensatz zur Mühle, die Leute die in der Mühle wohnen haben schlechte Karten, sollte da mal was passieren [img]https://das-neue-naturforum.de/wcf/images/smilies/sad.png[/img]

      Das Wärterhaus ist direkt unterhalb der Staumauer, wir sind da schon zig mal vorbei.
      entschuldige, du hast wieder mal recht!

      Gruß Martin