Prädatoren - reloaded 2018

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Liebe Sabine,

      gerade erst habe ich diesen Faden aufgerufen und mich dem großen Fressen gestellt. Mir wird beim Gucken immer ein bisschen mulmig. Aber das gilt nicht, denn ich weiß ja aus deinen vergangenen Threads, wie spannend diese Jagdszenen sind. Bisher fand ich sie immer besser als jeden Krimi.

      Auch wenn deine Fotoserie aus 2018 kürzer ist als die davor, so hast du mit deiner Eulen-Wespen-Dokumentation uns etwas ganz Besonderes serviert! Du meine Güte, ist die spannend! :18:

      Du und unsere andere Sabine habt mit Sicherheit Recht, dass Tiere, die mit Gift jagen, gegen ihr eigenes Gift immun sein müssen. Sonst würden sie ja verhungern. Aber bewusst geworden ist mir das auch erst jetzt bei deiner tollen Doku.
      Herzliche Grüße Rosmarie

      "Sollte man nicht überhaupt begeistert sein über die Welt, in der man lebt?" (Ausspruch von Kasimir hier im Naturforum)
    • Liebe Sabine II ( @Natura ),
      ach das tut mir wirklich leid, dass es dir nicht so gut geht! Fühl dich mal gedrückt, ich wünsche dir sehr, dass für dich eine bessere Zeit kommt.

      liebe Rosmarie,
      stimmt, ich habe auch noch nie darüber nachgedacht, ob das Gift der mit Gift jagenden Tiere für sie selbst ungefährlich ist. Manchmal braucht man dafür einen speziellen Anlass, sich über Dinge Gedanken zu machen. Freut mich, dass du diese Beobachtung spannend findest. Mich hat es auch fasziniert, du glaubst gar nicht, wie wahnsinng schnell die Wespe ihr Werk verrichtet hat.
      Liebe Grüße

      Ich verstehe nicht, dass wir unseren wunderbaren Planeten umbringen,
      aber zum unwirtlichen Mars fliegen wollen.
      Franz Viehböck (*1960, bisher einziger Weltraumfahrer Österreichs)
    • Sabine Flechtmann schrieb:

      Liebe Sabine II ( @Natura ),
      ach das tut mir wirklich leid, dass es dir nicht so gut geht! Fühl dich mal gedrückt, ich wünsche dir sehr, dass für dich eine bessere Zeit kommt.
      Ich danke dir sehr, liebe Sabine. Auch wenn du es jetzt natürlich nicht wirklich machen kannst, mich zu drücken, die "Wärme" kommt an.

      Liebe Grüße
      Sabine II
      Solange es Menschen gibt die denken, dass Tiere nicht fühlen,
      müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken.
      (Noah)
    • Sabine Flechtmann schrieb:

      du glaubst gar nicht, wie wahnsinng schnell die Wespe ihr Werk verrichtet hat.
      Liebe Sabine,

      doch das glaube ich! Wir haben vor vielen Jahren mal eine Hornisse beobachtet, die mit den hintersten Beinen an einem Zweig hing und mit den anderen eine dicke Fliege festhielt und verspeiste. Das ging auch ratzfatz...
      Herzliche Grüße Rosmarie

      "Sollte man nicht überhaupt begeistert sein über die Welt, in der man lebt?" (Ausspruch von Kasimir hier im Naturforum)