Cladonia coccifera? => Cladonia spec.

    • Bestimmung nicht möglich

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Cladonia coccifera? => Cladonia spec.

      Hallo ihr Lieben,

      ich habe noch ein altes Bild gefunden, auf dem ich nach kurzem Suchen Cladonia coccifera zu sehen glaube. Wenn es keine leicht bestimmbare Art ist, dann ziehe ich meinen Tipp allerdings zurück. Ich habe nur kurz recherchiert.
      Gefunden habe ich die Flechte an einem verrottendem Baumstumpf im heutigen Nationalpark Hunsrück-Hochwald kurz vor seiner Eröffnung. Fund war am 5.6.2015.
      Beste Grüße,
      Stefan

      ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

      Lifelist:
      Vögel:
      - Deutschland: 239, Seeregenpfeifer
      - Welt (2019): 257 (194), Seeregenpfeifer(Bergfink)
      - (Garten): 93, Waldohreule
      Sonstige Wirbeltiere: 64, Aal
      Wirbellose, nur extern bestätigte Lebendfunde: 632, Omonadus floralis
    • Lieber Stefan,
      bei Flechten kenne ich mich nicht aus, weiß aber von Mike, dass nur wenige Arten nach Foto bestimmt werden können. Wo das nicht möglich ist, kommt eine ganze Menge Chemie ins Spiel, d.h. (Farb-)Reaktionen auf bestimmte Chemikalien - ich hoffe, dass wenigstens das so richtig ausgedrückt ist. Bei vielen Arten muss sogar ein Dünnschnitt angefertigt werden für eine anschließende mikroskopische Untersuchung.

      Cladonia coccifera ist eine montane Art
      123pilze.de/DreamHC/Download/Scharlach-Becherflechte.htm
      und offenbar im Hunsrück nicht nachgewiesen:
      flechten-deutschland.de/organi…ladonia-coccifera-l-willd

      Mehr als Cladonia spec. wird hier wohl nicht gehen. Ich setze oben auf "nicht bestimmbar".
      Überhaupt scheint mir die Flechtenkunde ein Gebiet zu sein, bei dem man entweder richtig tief einsteigt oder sich an einem nur sehr grob einordenbaren Foto freut.
      Liebe Grüße

      Ich verstehe nicht, dass wir unseren wunderbaren Planeten umbringen,
      aber zum unwirtlichen Mars fliegen wollen.
      Franz Viehböck (*1960, bisher einziger Weltraumfahrer Österreichs)
    • Hallo,

      Cladonia coccifera ist gelblich, wegen der enthaltenen Usninsäure. Weiterhin hat diese keine Soredien, wie auf dem Bild zu sehen ist.
      Somit keine C. coccifera

      Und jetzt wird es ohne Chemie ziemlich problematisch. Man braucht alle Reaktionen mit P,C und K. Auch ist wichtig, wie die Grundschuppen aussehen von oben und unten.
      So denke ich es könnte in die Richtung gehen

      C. digitata
      C. floerkeana
      C. macilenta

      Letzte beiden sind aber nur per TLC zu unterscheiden, da diese Barbatsäure enthalten.
      Ciao
      Mike