immer morgens los

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • immer morgens los

      Morgens um 8 ist die Welt noch in Ordnung !
      Ich gehe immer morgens los ,sofern in Sachen Gas ,Wasser , Sch...usw,usf.- nichts Dringendes ansteht.
      Verschiebbares wird auf schlechtes Wetter verschoben.
      Der Nachmittag und der Abend gehört der Familie.

      Ein am Mittag bedeutungslos dastehendes Blatt hat nur morgens einen besonderen Reiz.

      auf dem Boden liegende Blätter glitzern am Morgen ,während sie Mittags nur matt herumliegen.

      auch die übrigen Birnen glänzen wie lackiert, schmecken aber so,daß es einem das Hemd in den ....zieht.

      Wiederholung und doch wieder ganz anders -der Mäuseschwanzrübling

      koe Ahnung


      mir ist ein schlampiger Bauernwald ,wo da und dort Dachziegel in den Weg eingebaut sind ,lieber als der aufgeräumte, oft strukturlose Wirtschaftswald.

      man geht diesen Herbst wie auf Eiern

      Gattung Lycoperdon ?

      im Hintergrund die Alb

      Spinnennetz von unten
      beste Grüße Werner
    • Lieber Werner,
      da hast du aber wieder sehr schöne, stimmungsvolle Bilder mitgebracht. Die Wassertropfen glänzen wie kleine Edelsteine, einfach herrlich.
      Liebe Grüße

      Ich verstehe nicht, dass wir unseren wunderbaren Planeten umbringen,
      aber zum unwirtlichen Mars fliegen wollen.
      Franz Viehböck (*1960, bisher einziger Weltraumfahrer Österreichs)
    • Lieber Werner,

      mich faszinieren deine Wassertropfen-Fotos auch am meisten. Wie oft habe ich schon solch wunderschöne Lichtspiele in Tautropfen auf Blättern bestaunt! Aber wenn ich sie fotografieren wollte - auch ohne einen solchen Anspruch wie dem, dem du genügst - war es immer vergeblich. Auf meinen Fotos glitzert nix.
      Umso mehr freue ich mich an diesen herrlichen Bildern!
      Beim dicksten Tropfen auf Bild 1 würde ich zu gern wissen, wie diese "Brustwarze" zustande gekommen ist? Ist da gerade noch ein Tropfen darauf gefallen?

      Auch dein Spinnennetz von unten ist Wahnsinn. Auf so eine Idee muss man erst mal kommen!
      Nach solch einem morgendlichen Ausflug kommst du vermutlich mit nassen Knien heim?

      Von den Mäuseschwänzchen kann ich auch nicht genug bekommen. :ups:
      Herzliche Grüße Rosmarie

      "Sollte man nicht überhaupt begeistert sein über die Welt, in der man lebt?" (Ausspruch von Kasimir hier im Naturforum)
    • Rosmarie schrieb:

      Beim dicksten Tropfen auf Bild 1 würde ich zu gern wissen, wie diese "Brustwarze" zustande gekommen ist? Ist da gerade noch ein Tropfen darauf gefallen?
      Ja,liebe Rosmarie - genau das hab ich mich auch gefragt und kann es mir nicht erklären.

      Meine Intension war eigentlich einen hängenden Tropfen zu finden auf welchem sich Landschaft abbildet.
      Mit dem Raynoxvorstatz müßte das scharf genug zu machen sein.
      Dieser mit einer Taschenkamera vor 7 Jahren aufgenommene ,trägt lediglich einen Eisrest von der Nacht.
    • Werner schrieb:

      Natürlich schrieb:

      Man mag kaum glauben,dass das Erste draußen aufgenommen wurde.
      Liebe Wiltrud ,
      Das war maximale Vergrößerung von Hand gehalten .Eines von 6 Bildern war dann ok .
      Danach war ich total verspannt - es erfordert viel Konzentration - aber wem sag ich das .
      Tja,

      manches Foto ist halt für die Tonne,verwackelt ist ein Bild schnell.

      Aber Respekt,bei maximaler Vergrößerung und frei Hand,das ist schon eine Leistung.

      Grüßle Wiltrud
    • .

      Rosmarie schrieb:

      Beim dicksten Tropfen auf Bild 1 würde ich zu gern wissen, wie diese "Brustwarze" zustande gekommen ist?

      liebe rosmarie, ich freu mich riesig, das ich mit meinem wissen hier in diesem forum auch einmal etwas beitragen kann *strahl*


      diese "brustwarze" ist nichts anderes als eine refraktion. refraktionen sind bilder, die durch die lichtbrechung in einem tropfen zu sehen sind. ähnlich dem effekt einer lupe können bilder oder gegenstände, die sich hinter dem tropfen befinden, im selbigen refraktioniert werden (das wort spiegelung wäre hier nicht richtig gewählt) in diesem foto von werner liegt wohl hinter dem großen tropfen ein weiterer tropfen. und den siehst du (auf den kopf gestellt) in dem großen tropfen.
      du kannst das daheim auch probieren. wenn du an einem zahnstocher oder an einer nadel einen ganz kleinen wassertropfen hängst und in einem gewissen abstand dahinter ein foto stellst, dann siehst du das foto als refraktion im tropfen. wenn du das foto im hintergrund auf den kopf stellst, dann siehst du die refraktion im tropfen "richtig herum".

      .
      FotoIdeenWerkstatt
    • @strid schrieb:

      liebe rosmarie, ich freu mich riesig, das ich mit meinem wissen hier in diesem forum auch einmal etwas beitragen kann *strahl*


      in diesem foto von werner liegt wohl hinter dem großen tropfen ein weiterer tropfen. und den siehst du (auf den kopf gestellt) in dem großen tropfen.
      du kannst das daheim auch probieren. wenn du an einem zahnstocher oder an einer nadel einen ganz kleinen wassertropfen hängst und in einem gewissen abstand dahinter ein foto stellst, dann siehst du das foto als refraktion im tropfen. wenn du das foto im hintergrund auf den kopf stellst, dann siehst du die refraktion im tropfen "richtig herum".
      Ganz prima erklärt ,liebe Astrid - man merkt du bist vom Fach . :97:
    • @strid schrieb:

      diese "brustwarze" ist nichts anderes als eine refraktion. refraktionen sind bilder, die durch die lichtbrechung in einem tropfen zu sehen sind. ähnlich dem effekt einer lupe können bilder oder gegenstände, die sich hinter dem tropfen befinden, im selbigen refraktioniert werden (das wort spiegelung wäre hier nicht richtig gewählt) in diesem foto von werner liegt wohl hinter dem großen tropfen ein weiterer tropfen. und den siehst du (auf den kopf gestellt) in dem großen tropfen.
      du kannst das daheim auch probieren. wenn du an einem zahnstocher oder an einer nadel einen ganz kleinen wassertropfen hängst und in einem gewissen abstand dahinter ein foto stellst, dann siehst du das foto als refraktion im tropfen. wenn du das foto im hintergrund auf den kopf stellst, dann siehst du die refraktion im tropfen "richtig herum".
      Liebe Astrid,

      du hast diesen Effekt wirklich 1a erklärt!
      Dass Bilder in konvexen Tropfen oder Linsen auf dem Kopf "gespiegelt" werden, wusste ich, auch dass sie bei konkaven Linsen richtig rum stehen.

      Aber dass diese "Brustwarze" einen Tropfen auf dem Kopf zeigt, der auf dem großen Tropfen aufzusitzen scheint, das ist schon Wahnsinn! Und dass man diesen Vorgang Refraktion nennt, wusste ich auch nicht.

      Vielen lieben Dank, liebe Astrid, für deine ausgezeichnete Erklärung! :arm:
      Herzliche Grüße Rosmarie

      "Sollte man nicht überhaupt begeistert sein über die Welt, in der man lebt?" (Ausspruch von Kasimir hier im Naturforum)
    • .
      ich danke euch für eure netten zeilen.


      lieber werner, vom fach bin ich keineswegs. aber ich beschäftige mich seit ein paar jahren hobbymäßig mit der fotografie. so bin ich drüber "gestolpert"...

      liebe rosmarie, das freut mich sehr - siehst du, wann und warum ein bild "auf den kopf steht" hab ich erst im zuge eines fotoprojektes gelernt. du wusstest das schon!

      .
      FotoIdeenWerkstatt
    • @strid schrieb:

      lieber werner, vom fach bin ich keineswegs. aber ich beschäftige mich seit ein paar jahren hobbymäßig mit der fotografie. so bin ich drüber "gestolpert"...
      Mir würde es auch nicht schaden ,mich mal etwas mehr mit der Foto-Technik zu befassen .
      Bisher konzentriere ich mich nur auf das Motiv zur Dokumentation meiner Naturerlebnisse.

      Mineralienfreund schrieb:

      @Werner, das Spinnennetz von unten wäre als Rätselbild eine harte Nuss gewesen.
      ja Norbert - das stelle ich morgen als Rätsel ein ! :sttt:

      Sigurd schrieb:

      Lieber Werner,
      da hast du ja eine tolle Galerie eingestellt!
      Und dabei bin ich an dem Tag heim mit dem Gefühl - nichts gescheites erwischt zu haben. :D

      Moosfreund schrieb:

      das sind wieder ganz hervorragende und interessante Aufnahmen!
      Die Tropfenbilder gefallen mir besonders gut,vor allem das erste.
      Danke Uwe ,doch als Keulenersatz taugt das nicht ! :D