Mein Schneckental

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Lieber Martin,

      deine Schwarzmündige Bänderschnecke ist ein Prachtexemplar! So ganz kann man zwar die Größe nicht abschätzen. Aber dieses gesunde, gelbe Gehäuse zwischen den Steinchen auf dem roten Boden, das hat was!

      Dir herzlichen Dank für das schöne Bild! :ups:
      Herzliche Grüße Rosmarie

      "Sollte man nicht überhaupt begeistert sein über die Welt, in der man lebt?" (Ausspruch von Kasimir hier im Naturforum)
    • Liebe Sabine,

      natürlich habe ich mal wieder gehudelt... Ich wollte dir noch sagen, wie sehr ich mich darüber freue, dass du meine Schneckenleidenschaft gut findest. Ich mag diese wunderschönen Formen einfach zu gern.

      Eine fundierte Sammlung habe ich allerdings nicht. Dazu ist mir der Aufwand (bei jedem Gehäuse den Fundort und das Datum mit zu notieren, einfach zu groß). Ich bin mehr der Genusstyp und habe mir entsprechend die schöneren meiner Häuschen in Schälchen aufgestellt (die anderen schlummern in Umschlägen in einer Kiste). So kann ich sie immer wieder anschauen und mich daran freuen. Außerdem schaue ich sie immer wieder durch, ob ich sie als Art auch richtig eingeordnet habe.

      Nach deiner Bemerkung habe ich meine "Sammlung" fotografiert. Leider sind die Bilder ein wenig verwackelt. Aber für einen Eindruck langt dies Bild wohl doch...
      Herzliche Grüße Rosmarie

      "Sollte man nicht überhaupt begeistert sein über die Welt, in der man lebt?" (Ausspruch von Kasimir hier im Naturforum)
    • Natürlich schrieb:

      Mir sind dieses Jahr auch schon ungewöhnlich viele leere Schneckenhäuser
      aufgefallen.
      Leicht ist es dieses Jahr nicht,weder für Pflanzen noch Tiere.
      Liebe Wiltrud,

      du sagst es: Leicht ist es dieses Jahr nicht, weder für Pflanzen noch Tiere.
      Da ich mich selbst zu den Tieren rechne, war es auch für mich ein anstrengendes Jahr. Aber viele von uns Menschen, vor allem jüngere, scheinen doch eine eigene Art und keine Tiere zu sein. Die haben das Dauer-Sonnen-Wetter genossen... :D
      Herzliche Grüße Rosmarie

      "Sollte man nicht überhaupt begeistert sein über die Welt, in der man lebt?" (Ausspruch von Kasimir hier im Naturforum)
    • @Rosmarie: Die Viefalt an Schnecken fasziniert mich....

      Und Naturschutz scheint sich immer nur auf ein gewisses Gebiet zu beschränken und ander Gebiete völlig ausser Acht zu lassen...

      Aber zum Thema Schnecken, ich habe gestern ein altes Buch über Greifvögel geschenkt bekommen und dort was interessantes entdeckt. Wusstet Ihr dass es eine Schneckenweihe gibt? Die ausschliesslich Schnecken, nämlich Wasserschnecken frisst? Total spannend, hab mal ein Video dazu rausgesucht:

      focus.de/wissen/videos/die-sch…r-nahrung_id_5300721.html
      LG Silke
    • Liebe Silke,

      das ist ja ein Ding!
      Das Video ist nicht nur höchst interessant, sondern auch ein Guck-Genuss! Denn dass diese Schneckenweihe ausgerechnet in dieser Wahnsinnslandschaft nach ihren Schnecken jagt, ist ein Zusatzgenuss.
      Erst dachte ich: Wie kann denn eine Weihe von ein paar Schnecken satt werden? Aber nachdem ich die dicken Dinger gesehen habe, die sie aus den flachen Ufergebieten zieht, ist mir alles klar.

      Danke für dieses interessante Video! :ups:
      Herzliche Grüße Rosmarie

      "Sollte man nicht überhaupt begeistert sein über die Welt, in der man lebt?" (Ausspruch von Kasimir hier im Naturforum)
    • Rosmarie schrieb:

      Natürlich schrieb:

      Mir sind dieses Jahr auch schon ungewöhnlich viele leere Schneckenhäuser
      aufgefallen.
      Leicht ist es dieses Jahr nicht,weder für Pflanzen noch Tiere.
      Liebe Wiltrud,
      du sagst es: Leicht ist es dieses Jahr nicht, weder für Pflanzen noch Tiere.
      Da ich mich selbst zu den Tieren rechne, war es auch für mich ein anstrengendes Jahr. Aber viele von uns Menschen, vor allem jüngere, scheinen doch eine eigene Art und keine Tiere zu sein. Die haben das Dauer-Sonnen-Wetter genossen... :D
      Oh liebe Rosmarie,

      du rechnest dich zu den Tieren,
      ich lach mich kaputt. :99: :99: :99:

      Womöglich bist du eine Schnecke?

      Aber Spass beiseite.Ich ertrage solch einen heißen und langen Sommer auch nur
      ganz schlecht.

      Grüßle Wiltrud
    • Rosmarie schrieb:


      Da ich mich selbst zu den Tieren rechne, war es auch für mich ein anstrengendes Jahr. Aber viele von uns Menschen, vor allem jüngere, scheinen doch eine eigene Art und keine Tiere zu sein. Die haben das Dauer-Sonnen-Wetter genossen... :D

      Liebe Rosmarie,

      auch wenn der Mensch es nicht wahr haben möchte, auch er ist ein Tier. Wir gehören zur Gattung der Säugetiere.


      An deinem Bild über die "Sammlung" ist mein Blick aber hängen geblieben. Auch wenn es nur ein Teil ist, so sieht er sehr imposant aus. Wunderschöne Schneckenhäuschen hast du da gefunden. Vor allem die ganz oben rechts finde ich super schön.

      Liebe Grüße
      Sabine II
      Solange es Menschen gibt die denken, dass Tiere nicht fühlen,
      müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken.
      (Noah)
    • Natürlich schrieb:

      du rechnest dich zu den Tieren,
      ich lach mich kaputt.
      Liebe Wiltrud,

      ganz im Ernst rechne ich mich tatsächlich zu den Tieren, zu den Säugetieren. Für mich steckt hinter diesem Mir-das-bewusst-Machen das Bemühen, mich nicht über all die anderen Tiere zu stellen, die um mich herum sind, und die Erfüllung ihrer Bedürfnisse (sofern ich dazu beitragen kann) einigermaßen den meinen gleich zu stellen. Aber natürlich siegen doch immer mein Egoismus und die Bequemlichkeit. :D

      Natürlich schrieb:

      Womöglich bist du eine Schnecke?
      Gemeinsam mit einem Freund kam ich zu dem Schluss, dass ich eine Kampfschnecke bin. :79:
      Ich ziehe mich zwar gern mal in mein Schneckenhaus zurück. Doch wenn mir etwas wichtig ist, kämpfe ich.
      Herzliche Grüße Rosmarie

      "Sollte man nicht überhaupt begeistert sein über die Welt, in der man lebt?" (Ausspruch von Kasimir hier im Naturforum)
    • Liebe Sabine,

      das ist aber lieb, dass du dich so positiv über meine Schneckensammlung äußerst! :)
      Die Schnecken rechts oben sind Gestreifte Weinbergschnecken. Die werden offenbar gelegentlich irgendwo mit Gemüse eingeschleppt und halten sich dort dann über Jahre. Sie scheinen aber wieder zu verschwinden. Denn sonst müssten sie ja häufiger vorkommen.

      Ich habe in der freien Natur, bzw. in der Nähe von Gärten, noch nie solch ein Gehäuse gefunden, geschweige denn eine lebende Gestreifte Weinbergschnecke gesehen. Das kleinere und leider beschädigte Gehäuse habe ich hier auf unserem Rasen gefunden. Ich nehme an, dass ein Vogel der Täter war und das Haus hierher geschleppt hat.
      Das größere und perfekte hat mir mein Nachbar geschenkt. Es stammt aus einem Dorf ca. 20km weg von hier. Er hat noch ein weiteres, noch schöneres. An sich sammle ich nur selbst Gefundenes. Aber bei dem tollen Gehäuse konnte ich nicht widerstehen. :D
      Herzliche Grüße Rosmarie

      "Sollte man nicht überhaupt begeistert sein über die Welt, in der man lebt?" (Ausspruch von Kasimir hier im Naturforum)
    • Gestreifte Weinbergschnecke? Nee, die habe ich wirklich auch noch nie hier gesehen. Wär ja mal interessant.

      Das ist aber lieb von deinem Nachbarn, daß er dir eines abgegeben hat. Da schauen wir dann nicht auf die Schönheit.

      Ich hab dir übrigens eine Email geschickt, liebe Rosmarie.

      Liebe Grüße
      Sabine II
      Solange es Menschen gibt die denken, dass Tiere nicht fühlen,
      müssen Tiere fühlen, dass Menschen nicht denken.
      (Noah)
    • Liebe Sabine,

      ja, ich fand es auch ausgesprochen nett, dass mir mein Nachbar dieses Gestreifte-Weinbergschnecken-Haus geschenkt hat. Aber er wollte wohl dieser Ebenfalls-Naturliebhaberin mit ihrer skurrilen Neigung zu Schneckenhäusern etwas Gutes tun. :D

      Du hast mir eine Mail geschickt? Ach je, das habe ich gar nicht bemerkt. Dabei kriege ich nur noch wenige private Mails, weil mir das Mailen inzwischen zu viel ist (und den anderen auch). Wieso ist mir das nicht aufgefallen?
      Nun muss ich suchen... Hab bitte ein bisschen Geduld.
      Herzliche Grüße Rosmarie

      "Sollte man nicht überhaupt begeistert sein über die Welt, in der man lebt?" (Ausspruch von Kasimir hier im Naturforum)
    • Natura schrieb:

      Ich hab dir übrigens eine Email geschickt, liebe Rosmarie.
      Liebe Sabine,

      ich kann das nicht verstehen: Ich finde nichts! Ich habe wirklich alles durchgesucht. Allerdings lösche ich relativ häufig meine Ordner. Hoffentlich habe ich nicht geschusselt und deine Mail mitgelöscht! Entschuldige bitte!

      Könntest du mir noch einmal kurz schreiben, vielleicht besser als PN?
      Herzliche Grüße Rosmarie

      "Sollte man nicht überhaupt begeistert sein über die Welt, in der man lebt?" (Ausspruch von Kasimir hier im Naturforum)