Annettes Steinchen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • sorry fuer das Missverstaendnis!

      Wenn du mich naeher kennen wuerdest, dann wuesstest du, dass ich nie ueber Menschen oder Gegenstaende lache.
      Ich lache Menschen an - also nicht aus - und mein "lach" bezog sich auf deine Aussage
      Annettes Steinchen

      Ich finde es toll, was Mutter Natur uns alles schenkt und dass man es erforschen kann, wenn man mag. Und weil das so weitlaeufige Gebiete sind, kann mein alter Kopf leider nicht alles erforschen. Und wenn ich etwas nciht weiss, dann frage ich und ich denke, dass das Forum auch dafuer gut ist.
      Was fuer mich "schoene Steinchen" sind, koennt ihr in Kategorien und Klassen benennen und das finde ich toll.
      Wie ihr das macht und welche Hilfsmittel ihr da nutzt.......... fast alle "Boehmische Doerfer" fuer mich.

      Dafuer schreibe ich z.Zt. Kurzgeschichten mit Strickanleitungen. (sind aber noch nicht "reif") und da habt ihr sicher keinen Draht zu? <- unterstelle ich mal so einfach.
      Ich denke mir, jeder Mensch hat Bereiche, wo er super ist und andere bereiche, die fuer ihn nicht so interessant erscheinen, als dass er sich reinkniet.

      Also bitte nochmal Entschuldigung fuer das Missverstaendnis.
      Lieber Gruss Annette

      Fachwissen ist keine Entschuldigung fuer schlechtes Benehmen!

      Ignoranz tötet!
    • Um Gottes Willen nein! Ich war und bin dir nicht böse!
      Natürlich ist es so, daß nunmal jeder seine eigenen Vorlieben und Interessen hat und damit auch die Betrachtungsweise für alles Mögliche!
      Vom Stricken verstehe ich nun kaum etwas, habe früher zwar mal in der Schule im Werkunterricht auch mal was stricken müssen, das mußten alle in der Klasse, aber es hat mich eben weiter nicht "gepackt" wie man so schön sagt. Sowas will eben auch gelernt sein, wenn es hinterher nach etwas aussehen soll und bis so ein Pullover fertig ist, sitzt man eben auch eine ganze Weile dran.
      Konzentrieren muß man sich dabei auch noch, sonst haut das irgendwie mit den Maschen nicht hin. An derartige Probleme erinnere ich mich noch.. :D
      Das mit dem Mikroskop bzw. Stereo-Lupe sollte ja auch nur allenfalls eine Anregung sein, auf keinen Fall ein Muß. Und in bezug auf deine Steinchenfunde wäre es ja auch eine sinnvolles Hilfsmittel. ;)
    • ja so hatte ich das auch verstanden, auch mit Zwischenring fuer die Kamera. Aber mangels Geld wird das allein schon nichts. Es ist nun mal so, wie es ist und ich habe mich da rein gefunden.

      Was ich dir hoch anrechte sind deine Gedanken uebers stricken! Viele Menschen denken: Das ist was fuer Omas. Allein weil ich keine Enkelkinder habe, kann das schon nicht stimmen und viele junge Menschen wollen es lernen.
      Und auch: ja dann koennen Sie mir doch auch mal einen Pullover stricken! Klar, kann ich! Gehen sie in den Handarbeitsladen und kaufen sich das Garn und dann rechnen Sie meinen Arbeitslohn drauf. *schluck*
      Oder: wie teuer sind ein Paar Socken? Was denn soooooooooooo teuer? nein da kaufe ich weiter im Discounter.
      Dass Wolle ein Naturproduckt ist und zuerst mal bearbeitet werden muss, um zu Garn zu werden und dann noch verstrickt wird - das wird nicht bedacht. Meine Frage dann: Wuerden Sie fuer 50 Ct die Stunde arbeiten? Nein? Warum sollte ich das tun? Stinknormale Socken ohne Muster fuer einen Erwachsenen mittlerer Schuhgroesse = 10 Stunden Minimum.

      Danke!
      Lieber Gruss Annette

      Fachwissen ist keine Entschuldigung fuer schlechtes Benehmen!

      Ignoranz tötet!
    • Das kenne ich nur allzugut. Mit mühsamer Handarbeit kommt man eben gegen die maschinelle Großfertigung preislich nicht gegen an.
      Deswegen wird auch lieber weggeschmissen anstatt zu reparieren und wiederaufzuarbeiten. Und sich hinzusetzten, um alles selber zu machen, mag nun auch nicht jeder und vor allem kann es nicht jeder.

      Da du ja das liebe Geld angesprochen hast: Natürlich kostet alles irgendwie Geld und in den seltenen Fällen bekommt man was geschenkt.
      Viele denken, daß man dafür unbedingt große Summen ausgeben muß. Kann man zwar machen, ist aber nicht unbedingt zwingend. Man kann auch schon mit relativ wenig Geld was Brauchbares erwerben und damit trotzdem gute Ergebnisse erzielen. Ich bin da auch kein Freund der hohen Investitionen. Und man kann auch für 50 Ct die Stunde arbeiten, wenn der Lohn hinterher angemessen ist. ;)
    • Dankeschoen, das sieht natuerlich interessant aus. und jetzt kommt das Klugscheisserle: ich kann entweder mikroskopieren (heisst das so?) oder stricken.
      Schafwolle muesst anders aussehen und Yak anders und Mohair anders und Qiviut und Lama und Alpaca anders und Polyfaser noch anders ;)
      Lieber Gruss Annette

      Fachwissen ist keine Entschuldigung fuer schlechtes Benehmen!

      Ignoranz tötet!
    • Tigerface schrieb:




      Was ich dir hoch anrechte sind deine Gedanken uebers stricken! Viele Menschen denken: Das ist was fuer Omas. Allein weil ich keine Enkelkinder habe, kann das schon nicht stimmen und viele junge Menschen wollen es lernen.
      Und auch: ja dann koennen Sie mir doch auch mal einen Pullover stricken! Klar, kann ich! Gehen sie in den Handarbeitsladen und kaufen sich das Garn und dann rechnen Sie meinen Arbeitslohn drauf. *schluck*
      Oder: wie teuer sind ein Paar Socken? Was denn soooooooooooo teuer? nein da kaufe ich weiter im Discounter.
      Dass Wolle ein Naturproduckt ist und zuerst mal bearbeitet werden muss, um zu Garn zu werden und dann noch verstrickt wird - das wird nicht bedacht. Meine Frage dann: Wuerden Sie fuer 50 Ct die Stunde arbeiten? Nein? Warum sollte ich das tun? Stinknormale Socken ohne Muster fuer einen Erwachsenen mittlerer Schuhgroesse = 10 Stunden Minimum.

      Danke!
      Liebe Annette,

      in meiner Frau hast du eine Mitstreiterin. Sie strickt fast alles und übernimmt das auch für Kinder und Enkel.
      Selbst unser Hundchen lief "gestrickt" herum.

      Gruß Martin, ein Strickmuffel
    • hallo Martin und hallo "Frau Martin" das finde ich toll! Falls dich meine Sachen interessieren, findest du mich auf ravelry.com unter Tigerface6

      @Noctilux ja denke ich auch, das sind alles unterschiedlieche Tiere, deren Wolle verstrickt werden kann.
      Und selbst bei Schafen gibt es unterschiedliche Rassen, also sehen Fasern auch unterschiedlich aus.
      Lieber Gruss Annette

      Fachwissen ist keine Entschuldigung fuer schlechtes Benehmen!

      Ignoranz tötet!
    • In diesem Fall wird ein einzelnes Haar nur auf einen Objektträger, eine kleine Glasplatte platziert und darüber ein noch kleineres dünneres Glasplättchen gelegt. Damit das Licht gut durchscheinen kann, wird es in einem Tropfen Speiseöl eingebettet. Im trockenen Zustand wäre es undurchsichtig. Der ähnliche Trick wie bei den Bruchflächen deiner Steinchen, wie man am besten anfeuchtet. ;)