Es wird wieder trocken ....

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Es wird wieder trocken ....

      Hallo
      Der Uwe ist langsam sauer auf die Wetterfröche. Die haben doch für nächste Woche Hochsommer angesagt. Und ich will endlich mal richtig Pilze finden. ;( :cry:

      Darum mußte ich heute in den Wald, der auch schon wieder trocken war. Eine winzige Pilzpfanne ist es noch geworden.
      Aber schön sind auch die Pilze, die nicht zum Essen gedacht sind. Auf Kiefernzapfen findet man den Ohrlöffelstacheling. Also in meine Ohren paßt der nicht! :rolleyes:







      Aber bei Kiefern gibt es noch mehr Stachelinge.
      Der Becherförmige Duftstacheling duftet nach Maggi, aber erst wenn er trocknet.





      Dann habe ich noch etwas ganz schickes gefunden. Ein persönlicher Erstfund für mich auf Rügen. ;)
      Der Laubholz-Knäueling (Panus conchatus) wächst gerne auf Birke.








      Aber dann ein Schock, Hallimasch überall. :93: Aber schon alt. Der ist im September schon durch. Ob noch ein zweiter Schub kommt??? :92:
    • Lieber Uwe,
      mit dem Ohrlöffelstacheling hast du etwas Hübsches gefunden. Und zum Erstfund auf Rügen von Panus conchatus gratuliere ich ganz herzlich. Wenn du diesen Zusatz "auf Rügen" machst, dann hast du den aber woanders schon mal gefunden, oder? Selten ist die Art ja eigentlich nicht.
      Ein echter Knaller ist für mich Phellodon tomentosus, der Becherförmige Duftstacheling. Nach 123Pilze sehr selten:
      pilze-deutschland.de/organisme…l-banker-1906#prettyPhoto
      Sogar bei 123Pilze nur mit wenigen Abbildungen versehen (ha! ich kenne beide Bildautoren persönlich).
      Liebe Grüße

      Ich verstehe nicht, dass wir unseren wunderbaren Planeten umbringen,
      aber zum unwirtlichen Mars fliegen wollen.
      Franz Viehböck (*1960, bisher einziger Weltraumfahrer Österreichs)
    • Sabine Flechtmann schrieb:

      Wenn du diesen Zusatz "auf Rügen" machst, dann hast du den aber woanders schon mal gefunden, oder? Selten ist die Art ja eigentlich nicht.
      Hallo Sabine
      Ja, den habe ich in Dänemark (Insel Bornholm) schon einmal grfunden. Der war total trocken und wir haben ihn als Deko eingesackt. Dieser war total frisch und hatte noch richtig schöne violette Farben. Das Pilzwachstum ist regional immer sehr unterschiedlich. Und man braucht Birken für den Pilz.
      Der Duftstacheling hält sich jedes Jahr an seine Kartierung! :alright:


      Natürlich schrieb:

      Aus meiner Erfahrung kommt kein zweiter Schub nach.

      Hallo Wiltrud
      Das ist leider auch meine Erfahrung, aber mit der Klimaänderung, ich gebe die Hoffnung nicht auf.


      Natürlich schrieb:

      Um den Ohrlöffelstacheling beneide ich dich,den habe ich noch nicht gefunden.
      Du brauchst viele Kiefernzapfen und Zeit. :)

      Erstmal findest du nichts. :S

      Irgendwann findest du doch einen, meist zufällig. :18:

      Dann findest du den Pilz plötzlich öfter ............ :P