Impressionen aus dem Hochschwarzwald

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Impressionen aus dem Hochschwarzwald

      Liebe Freundinnen und Freunde,

      seit dem 21. Juli sind wir im Hohcschwarzwald unterwegs und von Hinterzarten aus machen wir täglich kleinere und größere Ausflüge in die nähere und auch weitere Umgebung. Einer der eindruckvollsten Besuche wr bisher die Wanderung auf und um den Belchen, mit etwa 1414 m eine der höchsten Erhebungen im Hochschwarzwald und fast vollständig als NSG ausgewiesen. Gleich in der ersten Stunde unserer Exkursion konnten wir schon einige Erssichtungen in Flora und Fauna machen! Die schönsten Funde haben wir euch mitgebracht. Leider ist es mir nicht gelungen, Bilder und Texte auf meinem Tablet in irgeneine vernünftige Formatierung zu bringen, deshalb das Ganze nur als Aufzählung... Mir ist schleierhaft, wie z. B. Sabine selbst auf einem Handy vorzeigenswerte Beiträge abliefern kann... :confused: Ach ja: da ich ja nun beanntermaßen nicht unbedingt der größte Bestimmer auf der Welt bin, freue ich mich üer jede Korrektur!

      1. Alpine Gebirgsschrecke (Miramella alpina)
      2. Igelfliege (Tachina fera)
      3.
      Gebänderter Pinselkäfer (Trichius zonatus)
      4. Goldene Acht (Colias hyale)
      5. Schwalbenschwanz (Papilio machaon)
      6. Gelber Eisenhut (Aconitum lycoctonum)
      7. Gelber Enzian (Gentiana lutea)
      8. Großblütiger Fingerhut (Digitalis grandiflora)
      9. Hauswurz (Sempervivum)
      10. Fliegengrabwespe (Ectemnius lituratus)
      11. Eisenkraut (Verbena officinalis)


      Lieber Gruß,
      Meinhard












    • Hallo in die Runde,
      schöne Eindrücke aus dem Schwarzwald. Die Gebirgsschrecke würde ich auch gerne 'mal sehen.
      Die Nr. 10 müßte die Verschiedenblättrige Kratzdistel (Cirsium heterophyllum) sein, den Gelben Fingerhut würde ich aber mit dem Großblütigen (Digitalis grandiflora) vergleichen.
      LG Paul.
      Bilder
      • Cirsium heterophyllum 2.JPG

        158,6 kB, 800×533, 4 mal angesehen
      • Cirsium heterophyllum.JPG

        244,53 kB, 800×533, 6 mal angesehen
      • Digitalis grandiflora er.JPG

        219,56 kB, 800×533, 7 mal angesehen
    • Ein Wort zur Igelfliege. Da gibt es mehrere Arten, die sich scheinbar nur sehr schwer unterscheiden lassen. Auch du hattest scheinbar schon deine Probleme damit, da der Name des Bildes (Tachina magnicornis) nicht der Beschriftung (Tachina fera) entspricht. Ich kann dir nicht sagen, ob deine Bestimmung richtig ist oder nicht, sondern lediglich auf die Schwierigkeit hinweisen.
      Beste Grüße,
      Stefan

      ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

      Lifelist:
      Vögel:
      - Deutschland: 238, Trauerseeschwalbe
      - Welt (2019): 255 (173), Eissturmvogel (Wachtelkönig)
      - (Garten): 93, Waldohreule
      Sonstige Wirbeltiere: 64, Aal
      Wirbellose, nur extern bestätigte Lebendfunde: 470, Phyllobius oblongus
    • Hallo Dirk,

      Dirk_GL schrieb:

      Hallo Meinhard

      Kleine Korrektur, der Höchste Berg im Schwarzwald ist der Feldberg, mit 1493 m auch der Höchste aller deutschen Mittelgebirge.
      Meinhard schrieb ja nicht die höchste Erhebung im Schwarzwald sondern eine der höchsten Erhebungen im Schwarzwald. Da hat er wohl recht.

      Gruß
      Harry
      pilzfotopage.de
      meine Naturfotos

      Dass man immer noch lernen kann ist herrlich, und auch dass man andere dazu braucht.
    • Lieber Meinhard,

      euer Schwarzwaldurlaub hat sich schon allein wegen dieser Exkursion gelohnt! Ich finde eure Funde sehr schön und sehr besonders. Mein Guckgenuss ist wegen der Bildergröße zwar eingeschränkt. Aber um den Gelben Eisenhut wie auch um den Pinselkäfer und besonders um den Schwalbenschwanz beneide ich euch sehr.

      Ich wünsche dir und euch noch einen wunderschönen und weiter ergiebigen Urlaub.
      Herzliche Grüße Rosmarie

      "Sollte man nicht überhaupt begeistert sein über die Welt, in der man lebt?" (Ausspruch von Kasimir hier im Naturforum)
    • Liebe Rosmarie, ihr Lieben alle,

      wenn man bedenkt, wieviel Zeit wir gebraucht haben um ein, zwei brauchbare Bilder vom Schwalbenschwanz zu bekommen, ist das Ergebnis doch sehr erfreulich! Auf einem der Trockenrasen, die wir beobachtet haben, flogen etwa ein halbes Dutzend dieser bezaubernden Falter immer nur und immer wieder die Berghänge hoch und runter ("Hilltoping" nennt man das wohl...). Wenn mal einer sitzen blieb, dann höchstens für einen ganz kurzen Augenblick. Der Geselle auf dem folgenden Bild ließ sich nach einer geschätzten halben Stunde für ein Sekunde auf einem trockenem Halm nieder und ich hatte Glück. Die Entfernung zum Motiv betrug etwa 20 Meter - für eine Ausschnitssvergrößerung kann sich das Foto mE mehr als sehen lassen... :D



      Lieber Gruß,
      Meinhard
    • Meinhard Siegmundt schrieb:

      Die Entfernung zum Motiv betrug etwa 20 Meter - für eine Ausschnitssvergrößerung kann sich das Foto mE mehr als sehen lassen...
      Lieber Meinhard,

      DAS kann man wohl sagen. Dein Schwalbenschwanzfoto kann sich mehr als sehen lassen.
      Ich habe mich schon beim ersten Betrachten gefragt, wie du (und gelegentlich auch schon andere) das wohl gemacht haben, dass ihr einen Schwalbenschwanz fotografieren konntet. Ich kann nicht mal so schnell gucken, wie die fliegen. Einen sitzenden habe ich noch nie im Leben gesehen.

      Ich finde es also unglaublich, dass deine/eure Ausdauer tatsächlich so belohnt wurde. :ups:
      Und wir alle wurden mitbelohnt! :)
      Herzliche Grüße Rosmarie

      "Sollte man nicht überhaupt begeistert sein über die Welt, in der man lebt?" (Ausspruch von Kasimir hier im Naturforum)
    • Guten Morgen Martin,

      das Foto ist wie alle anderen nicht verlinkt, sondern wie immer in den Beitrag hochgeladen!
      Leider fällt mir zu deinem Problem nichts ein... :/

      Lieber Gruß,
      Meinhard
      Die Menschheit gehört zur verrücktesten Spezies.
      Sie verehrt einen unsichtbaren Gott und zerstört die sichtbare Natur.
      Im Unbewussten darüber, dass diese Natur, die sie zerstören, der Gott ist, den sie verehren.

      -Hubert Reeves-
    • Rosmarie schrieb:

      Meinhard Siegmundt schrieb:

      Die Entfernung zum Motiv betrug etwa 20 Meter - für eine Ausschnitssvergrößerung kann sich das Foto mE mehr als sehen lassen...
      Lieber Meinhard,
      DAS kann man wohl sagen. Dein Schwalbenschwanzfoto kann sich mehr als sehen lassen.
      Ich habe mich schon beim ersten Betrachten gefragt, wie du (und gelegentlich auch schon andere) das wohl gemacht haben, dass ihr einen Schwalbenschwanz fotografieren konntet. Ich kann nicht mal so schnell gucken, wie die fliegen. Einen sitzenden habe ich noch nie im Leben gesehen.

      Ich finde es also unglaublich, dass deine/eure Ausdauer tatsächlich so belohnt wurde. :ups:
      Und wir alle wurden mitbelohnt! :)
      Hallo Rosemarie

      Dann wünsche ich dir, dass du irgenwann mal Glück hast und einen Schwalbenschwanz sitzen siehst. Ich hatte schon mal das Glück und eine Kamera zur Hand.
      Hier ein paar Beispiele:

      Eifel




      Schwarzwald


      Schwäbische Alb


      Viele Grüße

      Dirk
    • Lieber Dirk,

      deine Bilder vom Schwalbenschwanz, genauer von den Schwalbenschwänzen, sind natürlich ganz großartig! Du musst zaubern können, dass die sich gesetzt und auch noch die Flügel ganz ausgebreitet haben.

      Übrigens sind auch deine Bilder von der Mondfinsternis einsame Spitze. Die habe ich auch sehr genossen. Ich hatte angesetzt, etwas dazu zu schreiben, dann stürzte mein alter PC (mit dem ich momentan zur Aushilfe arbeiten muss) wieder mal ab...
      Herzliche Grüße Rosmarie

      "Sollte man nicht überhaupt begeistert sein über die Welt, in der man lebt?" (Ausspruch von Kasimir hier im Naturforum)
    • Lieber Meinhard,

      ich würde gern noch einmal auf deine Fotos zurückkommen. Der Pinselkäfer ist solch ein Tier, das ich erst ein paarmal gesehen habe und zu gern wenigstens einmal im Jahr zu Gesicht bekäme. Aber ich habe bestimmt seit drei Jahren keinen mehr gesehen. Umso mehr freue ich mich, dass du dieses hübsche Tier zeigst!

      Einen Gelben Fingerhut habe ich auch seit Jahren nicht mehr gesehen. Vor einem Jahr habe ich Fruchtstände davon entdeckt, fotografiert und hier nachgefragt, ob das eine Orchidee gewesen sein könnte. Es waren aber Fruchtstände des Gelben Fingerhuts. Peter hat das wieder herausgefunden.
      Seitdem weiß ich erst, dass der Gelbe Fingerhut eine andere Pflanze ist als der Rote und nicht nur eine Farbvariante.
      Nun zeigst du uns die eindrucksvollen Blüten. Freu, freu!
      Herzliche Grüße Rosmarie

      "Sollte man nicht überhaupt begeistert sein über die Welt, in der man lebt?" (Ausspruch von Kasimir hier im Naturforum)
    • Liebe Naturfreunde,
      wenn ein hochgeladenes Foto nicht zu sehen ist und der Link auf eine Fehlermeldung läuft, dann ist es immer derselbe Grund: Das Foto ist auf dem Server nicht angekommen. Das kommt immer wieder vor, es hilft dann nur, dass der Beitragsersteller das Foto neu hochlädt.
      Der Beitragsersteller wird den Umstand des nicht angekommenen Fotos nur merken, wenn er/sie nach dem Absenden des Beitrags F5 drückt bzw. im Browser die Seite aktualisiert. Ohne Seitenaktualisierung wird auf dem PC des Beitragserstellers das Foto aus dem Cache des PC geladen.
      Liebe Grüße

      Der Mensch muss sich in die Natur schicken;
      aber er will, dass sie sich in ihn schicken soll.
      Immanuel Kant (1724 - 1804)