Meine Erlebnisse 2018

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Meine Erlebnisse 2018

      Guten Morgen,

      Ich mache jetzt für heuer auch wieder so einen Sammelthread auf.

      Wie anderswo schon geschrieben, wird es keine grösseren Serien mehr von mir geben wegen der Bildgrösse. Aber ich werde dann einfach jeweils auf meine Homepage verlinken und wer mag, kann sich ja dann dort alle Fotos anschauen....

      Gestern war ich das erste Mal heuer am Berg.... ich bin aber nicht weit gekommen. Schon seit Wochen schüttets hier jeden Tag. Morgens heiß und schwül und Nachmittags dann heftige Gewitter und lange Regengüsse. Dort oben war überall Wasser, sogar auf den Wegen ist es entlangeronnen. Da waren Bäche, wo sonst höchstens Minirinnsale sind, alles war nass und gatschig und dementsprechend rutschig. In einem Bereich hatte es am Vorabend heftig gehagelt, die Körner lagen noch und es war alles kaputt.... Weisser Germer und Almrausch total zerfranst, Erlen ohne Laub... sogar der ein oder andere Wacholderstrauch war kahl.... :eek:
      Nur die kleinen Polster und die Zirben haben das unbeschadet überstanden.

      Ein Stück weiter oben hatte es aber dann offensichtlich "nur" geregnet. Aber wie gesagt.... gehen war sehr mühsam, so dass ich bald wieder umgedreht bin. Daher gibts auch nicht wirklich viele Fotos, aber ein paar möchte ich Euch zeigen...
















      LG Silke
    • Liebe Silke,
      was du über den Starkregen, Gewitter und die Auswirkungen schreibst, hört sich richtig gruselig an. Weißen Germer mag ich sehr, wie schade, dass alles zerhagelt ist.
      Die Berglandschaft oberhalb ist ein Traum, herrlich wie es dort blüht und grün ist.
      Der viele Regen spricht für eine gute Pfifferlingsernte!
      Liebe Grüße

      Der Mensch muss sich in die Natur schicken;
      aber er will, dass sie sich in ihn schicken soll.
      Immanuel Kant (1724 - 1804)
    • Danke Sabine und Klaus!

      Sabine Flechtmann schrieb:

      Liebe Silke,
      was du über den Starkregen, Gewitter und die Auswirkungen schreibst, hört sich richtig gruselig an. Weißen Germer mag ich sehr, wie schade, dass alles zerhagelt ist.
      Die Berglandschaft oberhalb ist ein Traum, herrlich wie es dort blüht und grün ist.
      Der viele Regen spricht für eine gute Pfifferlingsernte!

      Ja, mit Eierschwammerln rechne ich hier schon jeden Tag... in der Südsteiermark soll es schon massig Pilze geben!

      Heute solls wieder besonders heftig werden mit den Unwettern...
      LG Silke
    • Im Mai hab ich mich wieder auf die Suche nach dem Schwarzen Apollofalter (Parnassius mnemosyne) gemacht. Sie fliegen, sogar viel mehr als voriges Jahr... aber sie sind so unruhig, sie sitzen so gut wie nie.
      Liegt vielleicht am Wetter, es regnet ja jeden Tag und so nutzen sie die Regenpausen wohl aus.

      Aber ich hab sie doch erwischt...



      LG Silke
    • Vielen Dank, dazu war aber viel Geduld nötig....

      Es fliegen auch andere Falter - gesehen hab ich viele verschiedene, aber alle sind momentan gleich unruhig...

      Hauhechelbläulinge (Polyommatus icarus)





      Kleiner Kohlweißling (Pieris rapae)






      Gelbwürfeliger Dickkopffalter (Carterocephalus palaemon)






      Zitronenfalter (Gonepteryx rhamni)


      LG Silke
    • .

      erst mal: danke für den link zu deiner page. ist immer sehr interessant da rein zu schauen!!! (das wollt ich dir schon lange mal schreiben!)

      und dein thread ist schon voller schöner motive, zu denen sich bestimmt noch viele weitere dieses jahr gesellen werden. ich lese gerne mit!

      neben deinen tollen makros sind aber auch deine landschaftsaufnahmen immer wieder klasse! gleich dein erstes foto zb ist wunderschön!!!

      .
    • @strid schrieb:

      .

      erst mal: danke für den link zu deiner page. ist immer sehr interessant da rein zu schauen!!! (das wollt ich dir schon lange mal schreiben!)

      und dein thread ist schon voller schöner motive, zu denen sich bestimmt noch viele weitere dieses jahr gesellen werden. ich lese gerne mit!

      neben deinen tollen makros sind aber auch deine landschaftsaufnahmen immer wieder klasse! gleich dein erstes foto zb ist wunderschön!!!

      .

      Vielen lieben Dank für Dein Lob @strid; das freut mich ganz besonders, weil Du nämlich viel schönere Fotos machst als ich...

      Werner schrieb:

      Hallo Silke,

      Glückspilz !
      Bei uns immer nur Haus, kaum Garten. :D

      Bisher bei uns auch so...

      eima schrieb:

      Liebe Silke,

      toll deine Bilder, die ich immer gerne anschaue.
      Sehr gute Makros der Falter und ein wunderbares Rotschwänzchen im Baum.
      Auch die Landschaft ist klasse. In Gedanken habe ich dieses Gebiet schon durchwandert.

      LG Eicke

      Danke Dir!
      LG Silke
    • .

      liebe silke, vergleichen tu ich echt schon lang nimmer.

      zum einen machen alle anderen schönere fotos als ich (das liegt ganz einfach daran, dass ich mein eigener, schärfster kritiker bin) und zum anderen - viel wichtigeren: bei fotos gibt es meiner bescheidenen meinung nach kein "richtig" und kein "falsch". ein foto muss den betrachter berühren und packen. und das im ersten augenblick. und da gibt es gaaaanz viele, technisch zu 100% saubere fotos, die dies nicht vermögen. denn es gibt hier keine maßstäbe die immer und zu 100% anwendbar sind. deshalb bin ich der meinung: fotografie ist eine kunstform der realität (in meinen augen). und kunst gefällt - oder eben nicht. der eine geht daran vorbei ohne es überhaupt wahrzunehmen, der andere ist geflasht und glückseelig bei demselben anblick. denn da spielt eigene geschichte/begegnung/erlebnis/usw eine große rolle. also was will man da dann bitteschön vergleichen?

      ich weiß nur eins: deine fotos berühren mich! du steckst da viel liebe mit hinein. in deine begegnung mit der natur und in das fotografische festhalten dieser momente. so fühle ich es zumindest, wenn ich deine fotos betrachte. und du hast motive fotografiert, die ich noch nie gesehen habe. auch die reizen mich jedesmal, wenn ich deine schönen bilder davon sehe. also, liebe silke, stell dein licht nicht unter den scheffel!!!


      und ich hab jetzt echt lange überlegt ob ich das nicht lieber doch als pn an dich schreiben soll. doch warum eigentlich nicht in diesem thread posten? und so kams....

      .
    • @strid schrieb:



      ich weiß nur eins: deine fotos berühren mich! du steckst da viel liebe mit hinein. in deine begegnung mit der natur und in das fotografische festhalten dieser momente. so fühle ich es zumindest, wenn ich deine fotos betrachte. und du hast motive fotografiert, die ich noch nie gesehen habe. auch die reizen mich jedesmal, wenn ich deine schönen bilder davon sehe. also, liebe silke, stell dein licht nicht unter den scheffel!!!

      Lieb @strid, danke sehr für deinen berührenden Kommentar! :heart:

      Ich fotografiere ja selber nur das, was mich berührt oder freut und das will ich möglichst gut festhalten.... Du bist offensichtlich sehr sensibel, dass Du das auch so empfindest....

      Und stimmt, eigentlich soll man nicht vergleichen... werde ich mir merken! :)


      Das Gartenrotschwanzmännchen hat sich mir gestern morgen noch mal richtig schön präsentiert...




      LG Silke
    • Das was @strid in ihrem Kommentar geschrieben hat bzgl. deiner Fotos, Silke - genau so empfinde ich es auch, wenn ich deine Bilder betrachte. Hab dich für deine Naturaufnahmen immer schon bewundert und finde es toll, wie du mit deiner Bridgekamera und ohne spezielles teures Zubehör solch faszinierend schöne Aufnahmen machst. :thumbup: Andere haben dafür sündteures Equipment und kriegen's auch nicht besser hin.

      Von der Schmetterlingsserie mag ich das Foto vom Kl. Kohlweißling besonders. Das ist so wunderbar mit der Kuckuckslichtnelke und dem rosa Farbklecks im HG.
      Erfreuliches Erlebnis mit den brütenden Gartenrotschwänzen bei dir zu Hause. Der Jungvogel mit seinem gelben Schnabelrand u. dem feinen Flaumfederchen am Köpfchen ist so niedlich :love: Hier sieht man auch immer nur die Hausrotschwänze. Dafür hatten wir heuer direkt an der Terrasse in einem neu angebrachten Nistkasten ein Tannenmeisenpärchen. Die agierten aber so vorsichtig, dass man die beiden nur selten dabei beobachten konnte, wie sie ins Nest schlüpften. Vor 2 od. 3 Wochen konnte man aber die Kleinen im Nest hören.
      lg Gaby :43:
    • Am Sonntag war ich wieder mal am Stausee... ein Bekannter hat dort schon öfter Fischotter gesehen.... ich leider wieder nicht...

      Aber dafür das erste Mal die Küken vom Gänsesäger





      Sonst war nicht viel los.... Hauptsächlich Stock- und Reiherenten




      Aber auf dem Weg dorthin hab ich einen Specht rufen hören.... und ich hab die Höhle gefunden... leider hoch oben im Baum und in den Fichten, wo es recht finster ist.... darum haben die Bilder leider keine gute Qualität, aber ich möchte sie euch trotzdem zeigen...








      Es wurde auch immer finsterer, aber ich bin erst aufmerksam geworden, als es direkt über mir gedonnert hat... :eek:
      Ich habs aber noch rechtzeitig zum Auto geschafft....
      LG Silke