Meine neue: Canon EOS 6D Mark II

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Meine neue: Canon EOS 6D Mark II

      Liebe Naturfreunde,
      eine latente Unzufriedenheit war schon seit einiger Zeit vorhanden. Aber diese Woche nahm sie Überhand. Als Faustregel habe ich selbst mal aufgestellt: Tagaktive Falter im Sonnenlicht fotografieren, nachtaktive im Schatten. Und der kleine Winzling mit kaum "Fläche" ließ sich zwar erkennbar ablichten, aber es war alles Matsch. Keine Details. Ich will eine neue Kamera! Gestern hat mir ein Bläserkollege mit großem fotografischen Knowhow gute Tipps gegeben, es liegt einfach an der Lichthungrigkeit der Canon EOS 7D. Heute habe ich meine neue abgeholt, die Canon EOS 6D Mark II, eine Vollformatkamera. Und ich bin begeistert. Schon das allerster Testfoto im Laden mit Blende 8 und einer 1/200 Sekund Belichtungszeit bei ISO 320 machte mich sprachlos. Es war der Hammer.
      Der Tipp meines Bekannten war, die Kamera manuell einzustellen mit vorgegebener Blende und vorgegebener Belichtungszeit, ISO automatisch.
      Die Testbilder sind bis auf wenige Ausnahmen Ausschnitte und fast alle ohne Nachbearbeitung. Danach auf 900 x 600 verkleinert ohne Nachschärfung.
      Seltsam war, dass sich unterwegs beim Fotografieren der Raupe die Kamera "aufgehängt" hat. Ich konnte nicht mehr auslösen. Die Kamera habe ich ausgeschaltet, aber die Anzeige der gewählten Einstellungen auf dem oberen Display verschwand nicht. Auf dem Klappdisplay gab es auch keine Bildanzeige mehr. Ich musste den Akku entfernen, um alles wieder zurückzusetzen.


      BildBlendeZeitISOMaße OriginalbildBildvorschau
      00181/2003206240 x 4160
      00881/2501005006 x 3337
      01881/2501255000 x 3333
      03981/2003206240 x 4160
      04981/2001602694 x 1796
      05081/20032003010 x 2007
      05881/25050003437 x 2291
      06181/2501006240 x 4160
      06181/2501002393 x 1595
      Ausschnitt
      06981/2501002392 x 1595
      07081/2501002021 x 1347
      07981/1258003650 x 2433
      08981/12516004280 x 2853



      Mit der Qualität bin ich sehr zufrieden. Für Falterfotografie habe ich bei meinem Bläserfreund noch den Durchlichtschirm kennengelernt und auch gekauft. Das heißt, dass ich künftig mit meinen Faltern ins helle Sonnenlicht gehen kann, den Schirm aufspanne und trotzdem die Sonne nicht direkt auf dem Objekt habe, dafür aber maximale Helligkeit. Der Schirm wird mit einer speziellen Halterung (wird nachgeliefert) auf einem Stativ befestigt. Noch nicht weiter als im Laden ausprobiert habe ich das gebrauchte Weitwinkelobjektiv, Lichtstärke 2.8.
      Liebe Grüße

      Der Mensch muss sich in die Natur schicken;
      aber er will, dass sie sich in ihn schicken soll.
      Immanuel Kant (1724 - 1804)
    • eima schrieb:

      Hallo Sabine,

      ein sehr interessanter Artikel.
      Was für ein Objetiv benutzt du?
      Die Bilder Nr. 061 und Nr. 089 haben unscharfe Vorder- und Hintergründe, nur das Objekt ist schön klar. Es müsste ein Tele sein.

      Ach ja, und meinen Glückwunsch zu neuen Kamera.

      LG Eicke
      ich schließe mich dem Glückwunsch zum Neuerwerb an!! :thumbsup:

      Gruß Martin, der auch ordentliches Werkzeug mag.
    • Hallo Eicke und Martin,
      dankeschön für eure Glückspünsche! Ja, ich habe nur das 100er Makrotele im Gebrauch. Das neue Weitwinkel hatte ich gestern nicht mit. Das richtige Werkzeug ist ein Schlüssel für anständige Ergebnisse. Aber ich fasse mich schon eher als Knipser auf.
      Liebe Grüße

      Der Mensch muss sich in die Natur schicken;
      aber er will, dass sie sich in ihn schicken soll.
      Immanuel Kant (1724 - 1804)
    • Sabine Flechtmann schrieb:

      Hallo Eicke und Martin,
      dankeschön für eure Glückspünsche! Ja, ich habe nur das 100er Makrotele im Gebrauch. Das neue Weitwinkel hatte ich gestern nicht mit. Das richtige Werkzeug ist ein Schlüssel für anständige Ergebnisse. Aber ich fasse mich schon eher als Knipser auf.
      Hallo Sabine,

      ein gutes Werkzeug ist nur der halbe Bilderfolg. Der Rest befindet sich hinter der Kamera und man kann alles lernen. Leider erfordern die umfangreichen Funktionen und Ausstattung auch die nötige Lernzeit. Mir wurde dieses Wissen auch nicht in die Wiege gelegt. Aber mein Ehrgeiz treibt mich dazu, mich mit der Materie auseinderzusetzen. Deshalb viel Erfolg von mir.

      Gruß Martin, der auf die Ergebnisse gespannt ist.
    • Hallo Sabine

      Gratuliere zur Vollformat-DSLR.
      Vorteile gegenüber deiner EOS 7D:
      Besseres Rauschverhalten bei hohen ISO
      Bessere Freistellung deiner Lieblingsobjekte

      Kleine Nachteile:
      Bildwinkel deines 100mm Makro entspricht jetzt tatsächlich 100 mm (bei EOS 7D -APS-C 160mm), du musst für gleichen Anblick auf dem Bild näher ran oder croppen.
      geringere Schärfentiefe bei Portraits wieder ein Vorteil
      Gewicht, wobei gegenüber der 7D ändert sich nicht viel und dein Makro ist ja Vollformat
      bei anderen Objektiven kann es deutlich schwerer werden.
      deutlich höherer Preis beim Zubehör


      Viele Grüße

      Dirk
    • Lieber Martin, Dirk und Sigurd,

      phoenix66 schrieb:

      gutes Werkzeug ist nur der halbe Bilderfolg. Der Rest befindet sich hinter der Kamera und man kann alles lernen.
      Ich fürchte, ich nutze wirklich nur einen kleinen Teil der Möglichkeiten. Aber das Objektspektrum ist eben auch sehr klein.

      Dirk_GL schrieb:

      du musst für gleichen Anblick auf dem Bild näher ran oder croppen.
      Ausschnitte habe ich immer angefertigt. Was jetzt als Foto übrigbleibt, ist von den Abmessungen her noch größer als die Ausschnitte zuvor. Dass ich näher heran muss, das hat mir auch der Bläserfreund schon angedroht. Teureres Zubehör stört mich nicht, ich benutze ja kaum welches. Das mitgekaufte Weitwinkel habe ich vorgesehen für Blumen und Pilze, da musste ich bisher doch sehr weit weg. Und für Habitataufnahmen. Ein separates Objektiv durch die Landschaft zu tragen, daran werde ich mich erst gewöhnen müssen.

      Freut mich, Sigurd, dass du die ersten Aufnahmen vielversprechend findest.
      Liebe Grüße

      Der Mensch muss sich in die Natur schicken;
      aber er will, dass sie sich in ihn schicken soll.
      Immanuel Kant (1724 - 1804)
    • Liebe Sabine,
      Glückwunsch zur neuen Kamera!
      Gerne würde ich mir die Bilder 001-058 anschauen (vor allem die mit den hohen ISO-Werten),beim Klick auf die Links kommt aber immer die Fehlermeldung:Sie haben einen ungültigen Link ...
      Die Bilder werden leider nicht angezeigt.Ab 061-089 ist alles i.O.
      Viele Grüße
      Uwe

      Die besten Reisen,das steht fest,sind die oft,die man unterläßt!
      Eugen Roth

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Moosfreund ()

    • Wenn ich meinen Ruhestand in voraussichtlich 5-6 Jahren noch erleben sollte, werde ich mir auch gerne eine Hochleistungs-Ausrüstung anschaffen, so wie Ihr sie hier auch fast alle verwendet!
      Bis dahin bleibe ich bei meiner dagegen bescheidenen aber dennoch für kleinere Mineralien-Fotos ganz brauchbaren aber vor allem auch "Schnell-Ausrüstung"! :D

      Auch von mir Glückwunsch zur neuen Kamera-Ausrüstung!
      Viele Grüße
      Peter

      Der frühe Vogel fängt den Wurm! :cool:
    • Hallo Peter,

      überlege dir das genau mit der "Hochleistungs"-Ausrüstung. Meine Olympus E-620 mit 6 Objektiven und Zubehör liegt nun schon seit vielen Wochen unbenutzt in der Tasche. Ich bin seit 2 Jahren auf die universellen Bridgekameras umgestiegen.
      Kein Objektivwechsel oder Schlepperei mehr. Geld bekomme ich sowieso nicht für meine Bilder. Also was soll's?

      Gruß Martin
    • Lieber Uwe,
      danke für den Hinweis. Als Themenersteller merkt man das einfach nicht, wenn die Bilder fehlen, weil sie noch im Cache des PC vorhanden sind.
      Danke auch an dich, Peter, für die netten Zeilen. Was man "braucht" oder haben möchte, liegt doch sehr im Ermessen des Einzelnen.
      Liebe Grüße

      Der Mensch muss sich in die Natur schicken;
      aber er will, dass sie sich in ihn schicken soll.
      Immanuel Kant (1724 - 1804)
    • Sabine Flechtmann schrieb:

      Lieber Uwe,
      danke für den Hinweis. Als Themenersteller merkt man das einfach nicht, wenn die Bilder fehlen, weil sie noch im Cache des PC vorhanden sind.
      Aber gerne!
      Die Bilder sehen schon einmal sehr gut aus,auch bei ISO 5000 rauscht fast nichts! 8o
      Teste erst mal in aller Ruhe weiter,die Einarbeitungsphase wird eine Weile dauern.

      Sabine Flechtmann schrieb:

      Der Tipp meines Bekannten war, die Kamera manuell einzustellen mit vorgegebener Blende und vorgegebener Belichtungszeit, ISO automatisch.
      Ein seeeeehr guter Tipp! :alright: Das Wahlrädchen auf M,dort sollte es auch bleiben.Alles andere kann durchaus hilfreich sein und auch zu guten Ergebnissen führen,aber in bestimmten Situationen eben nicht.

      Ich wünsche dir viel Freude mit deiner neuen Kamera und bin schon auf die kommenden Bilder gespannt.
      Viele Grüße
      Uwe

      Die besten Reisen,das steht fest,sind die oft,die man unterläßt!
      Eugen Roth
    • Liebe Sabine,

      Wie lange habe ich denn da geschlafen???
      Zunächst meinen allerherzlichsten Glückwunsch zu deiner neuen Knipse! Ich freu mich für dich wie Bolle!
      Dass sich der Kauf gelohnt hat, konnte ich anhand deiner daraufhin erfolgten Beiträge gut nachvollziehen.
      Damit kletterst du mit Sicherheit in noch höhere als bereits schon erreichte Regionen!
      Möge dir die Neue nur Freude machen und dich mit noch besseren (geht das?) Fotos beglücken - und uns natürlich auch... :32:

      Lieber Gruß,
      Meinhard
      Die Menschheit gehört zur verrücktesten Spezies.
      Sie verehrt einen unsichtbaren Gott und zerstört die sichtbare Natur.
      Im Unbewussten darüber, dass diese Natur, die sie zerstören, der Gott ist, den sie verehren.

      -Hubert Reeves-
    • Lieber Meinhard,
      herzlichen Dank für deine Glückwünsche zu meiner neuen Knipse. Bessere Bilder gehen immer! Im Lepiforum gibt es ein paar Kandidaten, die machen Fotos von Winzlingen zum Wegschmelzen, da siehst du jede einzelne Schuppe und die Falter sitzen irgendwo auf einem Zweig, als wäre es so draußen aufgenommen. Ich weiß nicht, wie die das machen, ist mir absolut schleierhaft. Je kleiner desto schneller sind die weg, und von mir lässt sich kein so kleiner irgendwo anders als auf einen kalten Stein setzen.
      Bin bis jetzt auch ganz begeistert von den Leistungen der Knipse.
      Liebe Grüße

      Der Mensch muss sich in die Natur schicken;
      aber er will, dass sie sich in ihn schicken soll.
      Immanuel Kant (1724 - 1804)