Rückblick: Unsere Top 10 Erstfunde 2017

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Rückblick: Unsere Top 10 Erstfunde 2017

      Wir haben die letzten Wochen immer mal wieder durch unser Foto- und Video-Archiv 2017 gestöbert und uns gefragt - welche Erstfunde haben uns am meisten gefreut? Die folgenden 10 Arten haben uns dabei am meisten gefreut:


      Im Video:
      [media]https://www.youtube.com/watch?v=cSulQS5DGsw[/media]


      In Bildern:


      1. Hasenröhrling, Gyroporus castaneus
      [img]http://pilzwelten.de/var/resizes/Unser-Pilzjahr-2017/Erstfunde-2017/hasenroehrling-gyroporus-castaneus-3.jpg?m=1516223614[/img]


      2. Elastische Lorchel, Helvella Elastica
      [img]http://pilzwelten.de/var/resizes/Unser-Pilzjahr-2017/Erstfunde-2017/elastische-lorchel-helvella-elastica-1.jpg?m=1516223609[/img]


      3. Gelbgestiefelter Schleimkopf, Cortinarius triumphans
      [img]http://pilzwelten.de/var/resizes/Unser-Pilzjahr-2017/Erstfunde-2017/gelbgestiefelter-schleimkopf-cortinarius-triumphans-4.jpg?m=1516223613[/img]


      4. Rotschuppiger Raukopf, Cortinarius bolaris
      [img]http://pilzwelten.de/var/resizes/Unser-Pilzjahr-2017/Erstfunde-2017/rotschuppiger-raukopf-cortinarius-bolaris-3.jpg?m=1516223625[/img]


      5. Netzstieliger Hexenröhrling, Suillellus luridus
      [img]http://pilzwelten.de/var/resizes/Unser-Pilzjahr-2017/Erstfunde-2017/netzstieliger-hexenroehrling-suillellus-luridus-4.jpg?m=1516223619[/img]


      6. Judasohr, Auricularia auricula judae
      [img]http://pilzwelten.de/var/resizes/Unser-Pilzjahr-2017/Erstfunde-2017/judasohr-auricularia-auricula-judae-3.jpg?m=1516223617[/img]


      7. Weißer Rasling, Lyophyllum Connatum
      [img]http://pilzwelten.de/var/resizes/Unser-Pilzjahr-2017/Erstfunde-2017/weisser-rasling-lyophyllum-connatum-3.jpg?m=1516223628[/img]


      8. Weißmilchender Schwarzhelmling, Mycena leucogala
      [img]http://pilzwelten.de/var/resizes/Unser-Pilzjahr-2017/Erstfunde-2017/weissmilchender-schwarzhelmling-mycena-leucogala-1.jpg?m=1516223628[/img]


      9. Vielverfärbender Birkenpilz, Leccinum variicolor
      [img]http://pilzwelten.de/var/resizes/Unser-Pilzjahr-2017/Erstfunde-2017/vielfaerbender-birkenpilz-leccinum-variicolor-3.jpg?m=1516223748[/img]


      10. Riesenporling, Meripilus giganteus
      [img]http://pilzwelten.de/var/resizes/Unser-Pilzjahr-2017/Erstfunde-2017/september-pilzjahr-2017-113.jpg?m=1516381884[/img]


      Natürlich sind mit Netzhexe oder auch den Judasohren viele "alltägliche" Arten dabei. Trotzdem haben uns diese Erstfunde extrem gefreut. Wie war euer Jahr auf Erstfunde bezogen?


      Viele Grüße


      Melanie, Leon und Michael
      Pilzwelt auf Facebook!

      Pilzgalerie mit Bildern von heimischen Pilzen!

      Pilzbuch mit Pilzen aus Oberbayern!
    • Hallo Michael,
      bei deinen Freu-Erstfunden sind einige Arten dabei, die für mich fast nichts Besonderes sind. Aber ein an Buche fruktifizierender Riesenporling kommt im Fichtenwald nicht oft vor. Ihr postet jedenfalls fast ausschließlich Fotos, die im Nadelwald entstanden sind. So gesehen für euch ein besonderer Fund.
      Durfte der Hasenröhrling wenigstens im Wald bleiben? Oder habt ihr den den gegessen?
      Arten wie Gelbgestiefelter Schleimkopf Cortinarius triumphans würde ich mir nicht zu bestimmen zutrauen, Cortinarien gelten allgemein als schwierig.
      Ja, den Hasenrörhling habe ich vergangenes Jahr auch als persönliche Erstbegegnung erlebt und gerade heute im Wanderbericht aus dem Solling vorgestellt. Aber du liest - glaube ich - nur reine Pilzthemen.
      Ein ganz besonderer persönlicher Erstfund und Zweitnachweis für das Bundesland Salzburg war der Grubige Korkstacheling Hydnellum scrobiculatum
      Ein besonderer Fund: Grubiger Korkstacheling (Hydnellum scrobiculatum)
      Liebe Grüße

      Der Mensch muss sich in die Natur schicken;
      aber er will, dass sie sich in ihn schicken soll.
      Immanuel Kant (1724 - 1804)
    • Hallo Sabine,

      vielen Dank für deinen Kommentar!

      Wir haben bisher leider keine reinen Laubwälder bei uns in der näheren Umgebung finden können. Ein Paar kleine Buchen- oder Birkenwaldabschnitte tief im Fichtenwald sind bei uns im näheren Umkreis leider das Höchste der Gefühle. Wir haben gerade im letzten Herbst viele neue Wälder in unserer Umgebung ausprobiert, aber leider auch kein Glück gehabt, was unsere Suche nach Buchen / Eichen bzw. generell Laubwäldern oder wenigsten richtigen Mischwald betrifft.

      Der Hasenröhrling durfte natürlich im Wald bleiben. Hätten wir gleich gewusst, was wir da gleiche ernten, wäre der Fruchtkörper auch stehen geblieben. Der Fundort liegt vielleicht 30-40 Meter vom Parkplatz direkt am Waldweg an dem wir seit Jahren in der Hauptsaison alle 1 - 1,5 Wochen vorbeischlendern. Nie im Leben hätten wir an der Stelle mit einem Hasenröhrling bzw. so einem Erstfund gerechnet.

      Der Gelbgestiefelte Schleimkopf ist wegen des Stiels mit den ockerbraunen "Hautfetzen" relativ leicht eindeutig zu bestimmen. Wir haben uns in dem Fall auch bei einigen Exporten Unterstützung geholt und uns den Fund bestätigen lassen.

      Mit einem Grubigen Korkstacheling können wir mit unseren Funden nicht ganz mithalten :)

      Hoffen wir, dass es im neuen Jahr wieder so tolle Überraschungen für alle gibt!

      Viele Grüße

      Melanie, Leon und Michael
      Pilzwelt auf Facebook!

      Pilzgalerie mit Bildern von heimischen Pilzen!

      Pilzbuch mit Pilzen aus Oberbayern!