Kugelige Glasschnecke (Vitrina pellucida )

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kugelige Glasschnecke (Vitrina pellucida )

      Hallo miteinander,

      endlich, endlich habe auch ich Glasschnecken gefunden. Vor einiger Zeit hatten Tuppie und Sabine im gemeinsamen Bemühen und sogar in Zusammenarbeit mit einem Fachmann ein Exemplar der Kugeligen Glasschnecke (Vitrina pellucida ) hier vorgestellt und bestimmt.
      Nun habe ich wohl auch zwei Exemplare dieser Kugeligen Glasschnecke gefunden. Im Gegensatz zu Tuppies Schnecke, bei der das Haus noch im Körper zu sein schien, haben meine beiden Exemplare außen liegende Häuschen. Allerdings ist es ein Merkmal der Glasschnecken, dass das Gehäuse von einem Teil des Mantels überlappt wird.
      Glasschnecken sind nicht kälteempfindlich und kommen auch im November (meine Funde) wie auch an Wintertagen aus der Laubstreu im Wald an die Oberfläche.
      Ich hoffe, ihr könnt trotz der mangelhaften Bilder etwas erkennen.







      Herzliche Grüße Rosmarie

      "Sollte man nicht überhaupt begeistert sein über die Welt, in der man lebt?" (Ausspruch von Kasimir hier im Naturforum)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Rosmarie ()

    • Lieber Norbert,

      danke für dein liebes Mitfreuen! Ja, was wohl kaum einer verstehen kann, ich bin hin und weg vor Freude.

      Was mir regelrecht Auftrieb gibt, ist, dass ich jetzt sogar im Winter auch hier im Wald eine Motivation habe, nach Gehäuseschnecken Ausschau zu halten.
      Herzliche Grüße Rosmarie

      "Sollte man nicht überhaupt begeistert sein über die Welt, in der man lebt?" (Ausspruch von Kasimir hier im Naturforum)
    • Lieber Werner,

      ich finde es auch unglaublich, dass solch winzige Dingerchen mit einem glaszerbrechlichen Häuschen der kalten Jahreszeit derartig widerstehen können. Ob die wohl voll Zucker oder voll Frostschutzmittel sind?

      Du bist doch hart im Nehmen. Wenn du mal eine findest, beiß doch mal drauf... :26:
      Herzliche Grüße Rosmarie

      "Sollte man nicht überhaupt begeistert sein über die Welt, in der man lebt?" (Ausspruch von Kasimir hier im Naturforum)
    • Lieber Wiltrud,

      auch dir herzlichen Dank, dass du mir meine Freude mitfühlen kannst! :)
      Es wäre toll, wenn du im Wald mal solch einen Winzling entdecken könntest. Deine Bilder wären mit Sicherheit im Gegensatz zu meinen eine Wucht.
      Herzliche Grüße Rosmarie

      "Sollte man nicht überhaupt begeistert sein über die Welt, in der man lebt?" (Ausspruch von Kasimir hier im Naturforum)
    • Liebe Sabine,

      herzlichen Dank für deine liebe Rückmeldung! :)
      Du hast völlig Recht: Ohne dieses Forum hätte zumindest ich nie etwas von Glasschnecken erfahren. Bei dir bin ich mir da nicht sicher, weil ich das Gefühl habe, dass du dich auf vielen Ebenen, auch in realen Netzwerken, mit der Natur befasst.
      Ich bin regelrecht begeistert von diesen kleinen Dingerchen. :19:
      Herzliche Grüße Rosmarie

      "Sollte man nicht überhaupt begeistert sein über die Welt, in der man lebt?" (Ausspruch von Kasimir hier im Naturforum)
    • Liebe Rosmarie,
      deine Freude über diesen Fund kann ich sehr gut nachempfinden,da ich kürzlich selbst erstmalig Glasschnecken finden konnte.Bin bei der Schleimpilzsuche zufällig fündig geworden. :eek:

      Rosmarie schrieb:

      Ohne dieses Forum hätte zumindest ich nie etwas von Glasschnecken erfahren.
      Genau so ist es!

      Natürlich schrieb:

      Dennoch glaube ich,dass sie nicht ganz einfach zu entdecken sind.
      Sie sind viel häufiger,als man denkt!
      Wenn man einmal weiß,wo und wann man suchen muß,bleiben Funde nicht lange aus.

      Die Kugelige Glasschnecke konnte ich leider noch nicht finden,aber ich scharre weiter im feuchten Laub herum. :D
      Viele Grüße
      Uwe

      Die besten Reisen,das steht fest,sind die oft,die man unterläßt!
      Eugen Roth
    • Lieber Uwe,

      ist das eine Freude! Ich kann es kaum glauben, so ein Zufall! DU hast in letzter Zeit auch Glasschnecken entdeckt! :ups:
      Welche Sorte hast du denn entdeckt, eventuell die Ohrförmige Glasschnecke (Eucobresia diaphana)? Ganz sicher bin ich mir bei meiner Kugeligen Glasschnecke auch nicht, aber relativ.

      Heute hat auch die Sonne geschienen und ich bin fast mit der Nase auf dem Boden durch den Wald gelaufen. Aber Schneckchen gefunden habe ich trotzdem nicht.

      Hast du Bilder deiner Funde gemacht? Das wäre ganz toll, wenn du sie uns zeigen möchtest - oder eben in einem eigenen Thread. Uwe, dir vielen lieben Dank!
      Herzliche Grüße Rosmarie

      "Sollte man nicht überhaupt begeistert sein über die Welt, in der man lebt?" (Ausspruch von Kasimir hier im Naturforum)
    • phoenix66 schrieb:

      Aber wenn man unbedingt welche haben will, kann man ja nach Lauscha ins Glaskunstmuseum fahren und sich welche machen lassen.
      Lieber Martin,

      das wären sicher wunderschöne Exemplare! Da würde sich so mancher die Finger nach ablecken. :thumbsup:

      Aber ansonsten bin ich mir sicher, dass es bei euch auch Glasschnecken gibt. Die Dingerchen sind nur so winzig klein (Körperlänge höchstens 2 cm - meine halb so groß), dass man sie nicht beachtet.
      Herzliche Grüße Rosmarie

      "Sollte man nicht überhaupt begeistert sein über die Welt, in der man lebt?" (Ausspruch von Kasimir hier im Naturforum)
    • Liebe Rosmarie,
      geteilte Freude ist doppelte Freude! :)

      Rosmarie schrieb:

      Heute hat auch die Sonne geschienen und ich bin fast mit der Nase auf dem Boden durch den Wald gelaufen. Aber Schneckchen gefunden habe ich trotzdem nicht.
      Gute Fundorte scheinen sich besonders unter großen,alten Laubbäumen zu befinden.Unbedingt UNTER das Laub schauen,bzw.die feuchte Laubschicht bis zum Boden durchsuchen.Dort scheinen sie sich am liebsten aufzuhalten.Allerdings ziehen sie sich durch die Erschütterungen zusammen und sind dann noch schwerer zu entdecken.
      Sonne mögen die wohl nicht so gern!

      phoenix66 schrieb:

      Glasschnecken gibt es bei uns kaum.
      Das glaube ich nicht so recht,einige Arten sind häufig und weit verbreitet.Sie sind erst im Herbst/Winter zu finden,also zu einer Zeit,wo kaum noch jemand mit Schnecken rechnet. :eek:

      Rosmarie schrieb:

      Hast du Bilder deiner Funde gemacht? Das wäre ganz toll, wenn du sie uns zeigen möchtest - oder eben in einem eigenen Thread.
      Schau bitte mal hier:
      das-neue-naturforum.de/index.p…&postID=110001#post110001
      Diesen Glasschnecken-Thread gibt`s seit gestern Mittag,ich hoffe,du hast viel Freude daran.
      Viele Grüße
      Uwe

      Die besten Reisen,das steht fest,sind die oft,die man unterläßt!
      Eugen Roth
    • Liebe Rosmarie,
      gestern habe ich noch mal kurz im Laub gescharrt und siehe da:
      Auf etwa 50x50cm Fläche binnen 5 Minuten 8 kleine Schnecken.4 von ihnen könnten evtl.Kugelige Glasschnecken sein? (Die anderen 4 waren 1 Nacktschnecke und 3 junge Exemplare "normaler" Gehäuseschnecken.) :eek:

      Von den 4 Schnecken,die ich der Kugeligen Glasschnecke zuordnen würde,habe ich ein Gruppenfoto erstellt.Was ist deine Meinung dazu? Ich bin mir noch nicht ganz sicher,womöglich sind es doch ganz kleine Schnecken einer anderen Art? ?(



      Links unten am Rand des Blattes befinden sich 3 runde hellgraue Dinger,die wie Eier aussehen-Schneckeneier?
      Glasschnecken legen 6-8 Eier im Oktober/November,so konnte ich nachlesen.
      Ich mache auf alle Fälle noch einige Aufnahmen von den einzelnen Tieren,vor allem auch von der Seite.Damit der Mantellappen u.a. besser sichtbar wird.
      Und genau dieser Mantellappen erscheint mir bei deinen Kugeligen Glasschnecken etwas zu groß.Eigenlich sollte er bei dieser Art relativ schmal sein? :92: Zumindest bedeckt er die Gehäusespitze nicht,was dann doch wieder für die Kugelige sprechen würde.

      Konnten sich deine Schnecken noch komplett ins Häuschen zurückziehen? Wenn ja,dann waren es Kugelige Glasschnecken,die einzige einheimische Glasschneckenart,die das kann!

      Eine ansteckende Krankheit geht um:
      Schneckenfieber! :D
      Viele Grüße
      Uwe

      Die besten Reisen,das steht fest,sind die oft,die man unterläßt!
      Eugen Roth
    • Adventsschnecken für Rosmarie :)


      Wie versprochen,hier einige weitere Aufnahmen.
      Die kugelige Glasschnecke kann sich vollständig in ihr Häuschen zurückziehen.




      Da bleibt sie aber nicht lange.



      Hier kann man auch den kleinen,fast durchsichtigen Mantellappen erkennen.



      Ein etwas dunkleres Exemplar.



      Auf Wanderschaft,wie schon erwähnt,die sind alles andere als langsam!

      Weitere Aufnahmen:








      Von seitlich unten betrachtet,sieht man durch die Schnecke hindurch (rechts Mitte zu erkennen,auch auf dem Foto darüber zu sehen),was mag das für eine Öffnung sein? ?(

      Über die folgenden 3 Fotos habe ich mich besonders gefreut,sie sind nicht gestellt-kleine Sternstunde für Makrofotografen.

      Man sieht ihr es schon am Blick an,irgend einen Schabernack hat sie im Sinn!



      Und tatsächlich,sie macht`s!





      Geschafft,dieser Berg wurde bezwungen!

      Einen schönen geruhsamen 2.Advent! :57:


      Viele Grüße
      Uwe

      Die besten Reisen,das steht fest,sind die oft,die man unterläßt!
      Eugen Roth

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Moosfreund ()

    • Hallo Rosmarie,
      Dein neuer Fund freut mich auch besonders für Dich. Das wird man sicher so schnell nicht vergessen! :thumbsup:

      Im ersten Moment dachte ich bei den Fotos in Verbindung mit der Bezeichnung "Glasschnecke" doch tatsächlich an die Tierglasfiguren, die meine Frau sammelt und von denen ich um die Adventszeit für Weihnachten immer ein paar für sie als Geschenk bestelle oder früher noch am Weihnachtsmarkt erstand :91: :85: ..
      .. aber als ich dann Deine lateinische Bezeichnung in Klammern las, wars auch für mich klar, denn da stand ja NICHT: (vitrina pellucida vitrinablasicum weihnachtsmarktica), obwohl auch das andere Exemplar (vitrina pellucida) sicher nicht in die Vitrine gehört. Aber "Glas" für lat. vitrina ist schon klar. Der armen Schnecke würde es ja dann schon wegen den Putzmitteln gegen Staub etc. in der Glasvitrine ganz übel werden. :89:


      Hallo Uwe,
      nichts gegen Deine tollen Schneckenfotos .. sind auch, wie immer gelungen :thumbup: .. aber in dieser Größe kommen mir die Motive einfach zu glibberig rüber. Und es ist noch früh am morgen und vor dem Frühstück (meistens leichtes Unwohlsein bei mir). Dafür kannst Du natürlich nichts, denn das hat ja Mutter Natur so gewollt .. aber dennoch bitte ich um Verständnis, dass ich das diesmal nicht positiv bewerten möchte, auch wenn's mir in den Fingern danach juckt und ich Dir auch gerne diesmal wieder eine kleine Freude damit bereitet hätte. :D
      Viele Grüße
      Peter

      Der frühe Vogel fängt den Wurm! :cool:

      Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von Geofreund ()

    • Lieber Uwe,

      für deine Adventsschnecken tausend Dank! Du kannst dir nicht vorstellen, wie groß meine Freude darüber ist! Ich springe im Quadrat! Nun habe ich etwas, womit ich mich heut mit dem Herzen beschäftigen kann. Ich mag einfach diese Dingerchen mit den für mich wunderschön spiralförmigen Häuschen.

      Um was es sich handeln könnte, weiß ich natürlich auch nicht. Aber ich freue mich wahnsinnig darauf, später mich später in Ruhe mit Unterlagen an der Seite damit beschäftigen zu können. Tausend Dank! :97: :97: :97:
      Lieber Norbert, auch dir kann ich auf deine reizende Antwort erst später antworten.
      Herzliche Grüße Rosmarie

      "Sollte man nicht überhaupt begeistert sein über die Welt, in der man lebt?" (Ausspruch von Kasimir hier im Naturforum)