Schwarzblauender Röhrling (Nicht: Glattstieliger Hexenröhrling)

    • bestimmt
    • Schwarzblauender Röhrling (Nicht: Glattstieliger Hexenröhrling)

      Liebe Pilzkenner,

      bitte guckt euch mal diesen Pilz an.
      Ich kann ihn nicht richtig einordnen.







      Und hier noch einmal mit Blitz, wobei die Farben so erscheinen, wie sie mein Auge wahrgenommen hat.



      Der Pilz hat einen etwas samtigen Hut, ist am Stiel unterhalb des Hutes gelb ohne Flocken oder eine netzstielige Maserung. Die Röhren sind auch gelb, aber mit orangem Einschlag. Das Fleisch ist gelb, läuft aber ganz schnell an - wie bei anderen Hexenpilzen. Allerdings ist die Farbe schwärzlicher und weniger blau.

      Leider kann ich zur Stielfarbe unten nichts Genaues mehr sagen. Aber rot war er sicher nicht. Denn dummerweise habe ich ihn gleich geputzt, wie ich das sonst auch mache.

      Welcher Pilz könnte das sein?
      Herzliche Grüße Rosmarie

      "Sollte man nicht überhaupt begeistert sein über die Welt, in der man lebt?" (Ausspruch von Kasimir hier im Naturforum)
    • Lieber Uwe,

      das ist er! Genau das ist er! Jetzt beim Betrachten der Beschreibungen erinnere ich mich auch, dass der Stiel unten vor meiner Putzerei genauso aussah. Auch das zitronengelbe Fleisch, das sofort schwarzblau anläuft, passt. Ebenso, dass diese schwarzblauen Druck- oder Schnittstellen später rötlich-bräunlich werden.

      Ich freue mich über den neuen Wissenszuwachs sehr, denn hier scheint der Pilz selten zu sein. Jedenfalls wüsste ich nicht, dass ich ihn schon einmal gefunden hätte.

      Leider habe ich ihn in den Müll geschmissen. Der hätte bestimmt gut geschmeckt. Ansonsten lasse ich selten vorkommende Pilze grundsätzlich stehen. Diesen aber hatte ich beim Finden als Steinpilz herausgedreht...

      Uwe, vielen herzlichen Dank für deine prompte Hilfe! :28:
      Herzliche Grüße Rosmarie

      "Sollte man nicht überhaupt begeistert sein über die Welt, in der man lebt?" (Ausspruch von Kasimir hier im Naturforum)