Unbekanntes Groß-Insekt: wer ist es? => Vierfleckige Ameisenjungfer (Distoleon tetragrammicus)

    • bestimmt
    • Lieber Lothar,
      @Lothar Gutjahr
      nach Bauchgefühl hast du eine andere Art aufgenommen als Klaus. Es fehlt das weiße Pterostigma, die Fleckenverteilung ist völlig anders. Aber ich muss nun in die Heia.
      Liebe Grüße

      Der Mensch muss sich in die Natur schicken;
      aber er will, dass sie sich in ihn schicken soll.
      Immanuel Kant (1724 - 1804)
    • Sabine Flechtmann schrieb:

      ...
      @Lothar Gutjahr
      nach Bauchgefühl hast du eine andere Art aufgenommen als Klaus. Es fehlt das weiße Pterostigma, die Fleckenverteilung ist völlig anders.
      ...
      Lothar gibt ja in der Regel nicht an,
      aus welcher Ecke unseres Kontinents seine hier gezeigten Objekte stammen, das macht es nicht einfacher.

      Aber ich meine mich zu erinnern, dass er als derzeitigen "Lebensraum" hier irgendwo mal Griechenland erwähnt hat. Da würde ich dann hinsichtlich der von ihm gezeigten Myrmeleontidae zumindest die Art Palpares libelluloides mal in Erwägung ziehen.


      Erscheint mir zumindest plausibler, als dass sich das Fleckenmuster durch "stärkere Sonnenstrahlen" verändert ...


      insectoid.info/checklist/myrmeleontidae/greece/

      Gruß

      Peter
    • Ja ihr habt ja beide recht. Und danke Peter für den Link! Richtig, Griechenland ist zur Zeit unser Ruhestandsnest. Mein Aufnahmevermögen ist inzwischen doch stark begrenzt und es ist nicht mein Ziel da noch viel daran ändern zu wollen.Die Restkapazitäten sind auf weniger werdende technische Dinge begrenzt.
      So interressiert es mich dringend, ob die Masse um unser MULTIversum herum einen positiven oder einen negativen Ausdehnungskoeffizienten hat ? Daraus entsteht dann zunächst die interessante Frage, ob der liebe Gott den Topf mit der Multiversen bildenden Masse im Backofen stehen hat, oder einen Bunsenbrenner drunter gestellt hat oder die Heizung bereits abgestellt hat.
      Mein Vorstellungsvermögen verbietet mir an ein einziges UNIversum zu denken. Jeder Griesbrei bildet immer mehrere Blasen. Der Emmentaler ist da ein noch schöneres Beispiel. Und erst recht ein eben hergestelltes dickwandiges Acrylteil, was zur Vermeidung von Einfallstellen an der Oberfläche im kalten Wasser liegt und innen Vakuolen nach Gutjahr 1974 bildet. Da kann man die Blasenbildung mit Vakuum darin schön beobachten. Und da herscht ein Vakuum ! Soviel dazu in Kurzform.

      LG Lothar

      Hier frisst eine M.reliosa genüsslich ein ?"Iris oratoria"? Männchen
      Die Erfahrung ist wie eine Laterne im Rücken; sie beleuchtet stets nur das Stück Weg, das wir bereits hinter uns haben. >Konfuzius<
    • Lothar Gutjahr schrieb:

      ...
      Mein Aufnahmevermögen ist inzwischen doch stark begrenzt und es ist nicht mein Ziel da noch viel daran ändern zu wollen.Die Restkapazitäten sind auf weniger werdende technische Dinge begrenzt.
      So interressiert es mich dringend, ob die Masse um unser MULTIversum herum einen positiven oder einen negativen Ausdehnungskoeffizienten hat ? Daraus entsteht dann zunächst die interessante Frage, ob der liebe Gott den Topf mit der Multiversen bildenden Masse im Backofen stehen hat, oder einen Bunsenbrenner drunter gestellt hat oder die Heizung bereits abgestellt hat.
      Mein Vorstellungsvermögen verbietet mir an ein einziges UNIversum zu denken. Jeder Griesbrei bildet immer mehrere Blasen. Der Emmentaler ist da ein noch schöneres Beispiel. Und erst recht ein eben hergestelltes dickwandiges Acrylteil, was zur Vermeidung von Einfallstellen an der Oberfläche im kalten Wasser liegt und innen Vakuolen nach Gutjahr 1974 bildet. Da kann man die Blasenbildung mit Vakuum darin schön beobachten. Und da herscht ein Vakuum ! Soviel dazu in Kurzform.
      ...

      Moin Lothar,
      dass du hinsichtlich "deiner Restkapazitäten" in technischen und multiuniversalen Dingen einen großen Mitteilungsbedarf hast, da spricht ja nichts dagegen und es ist auch nicht uninteressant.

      Aber warum blähst du damit, oder wie jetzt hier mit einem artfremden Foto immer völlig unbeteiligte Threads auf, wo derartige Ergüsse eher nicht reinpassen?

      Eröffne dazu doch ein eigenes Thema, das hätte auch den Vorteil, dass man diese Inhalte später mal wiederfindet.

      Gruß
      Peter
    • Ja Peter und Jürgen,

      ich weiß das ist für ein Forum etwas blödes. Aber noch blöder empfände ich einen thread, der nur von mir und meinen gedanklichen und manchmal auch praktisch realisierten Ideen und Lösungen handelt. Da bin ich schon aus dem hochtrabenden Mikroskopforum gemobbt worden, weil ich den Beginn des UFOMI und den laufenden Fortschritt geschildert habe. Da gibt es Neider und Besserwisser und vor allem Besserkönner, die einem alles vermiesen und letztendlich kommt es zum herzhaften Streit.Und als alleine da stehender ziehst du halt den Kürzeren.

      Deswegen empfinde ich das Forum hier bisher als sehr angenehm und haue halt immer wieder mal etwas raus wo es gar unpassend ist. Aber ich bin hellhörig geworden. Dein Vorschlag erinnert mich ganz dezent an die anfängliche Kritik in anderen Foren und ich werde mich zurückhalten mit dem Schreiben. Die geposteten Bilder waren fast alle in anderen threads versprochen, sobald ich diese auffinde. Und davon ausgehend, dass fast jeder mal in andere als für sich standartisierte Threads schaut, automatisch auf so ein Bild reagieren kann. Das heutige Bild mit einer M.religiosa ein teures Sammlerstück fressend, ist für die Mantodeenfreunde des Forums als Schmankerl gedacht. Na dann auf ein zukünftig schriftlich dünneres Schreibverhalten. Ich muss mich dazu zwingen weniger oft hier vorbei zu schauen.

      nachdenkliche Grüße

      Lothar
      Die Erfahrung ist wie eine Laterne im Rücken; sie beleuchtet stets nur das Stück Weg, das wir bereits hinter uns haben. >Konfuzius<

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Lothar Gutjahr ()

    • Hallo Lothar,

      es geht doch nicht darum, dass deine Beiträge in diesem Forum unerwünscht sind, aber hier ging es doch ursprünglich um Ameisenjungfern und du bist über tiefschürfende philosophische Überlegungen zum Universum bei einer Mantis religiosa gelandet. Auf gut neudeutsch nennt man das "off topic".

      Wie empfahl dir weiter oben Peter:

      Peter66 schrieb:

      Eröffne dazu doch ein eigenes Thema, das hätte auch den Vorteil, dass man diese Inhalte später mal wiederfindet.
      Nichts für ungut und viele Grüße
      Jürgen

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Jürgen Gaul ()

    • Hallo Jürgen,

      das ist schön und recht und ich habe meine einschlägigen Erfahrungen gemacht. Ich verspreche daher, keine weiteren Kommentare als zum Thema abzugeben. Zweitens werde ich mich bemühen bei Bestimmungsanfragen still zu sitzen.
      Drittens werde ich versuchen dem Forum fern zu bleiben;daraus resultieren schon mal weniger Probleme. Und wenn ich die Zeit stattdessen dem UFOMI widme habe ich auch was davon. Ich weiß, dass man als Eremit zu dem man nicht geboren ist zur Plaudertasche wird und Gott und die Welt volllabert, Seit 2014 bin ich hier registriert und die nächsten zwei Jahre hatte ich das Forum aus den Augen verloren. Sabine hat mir dann erklärt, dass ich angemeldet bin, wie ich Schwierigkeiten mit der Anmeldung hatte. Dann bin ich wohl zu sehr mit dem Forum und seinen Mitgliedern in einer Art Euphorie gelandet und jetzt brauche ich dringend die externe Hilfe um mich wieder abzunabeln. Spätestens dein Like unter Peters Beitrag hat mich dann aufgerüttelt.

      LG Lothar

      letztmalig zu meinem Beitrag ein unpassendes Bild einer inzwischen auch in Deutschland geläufigen Spinnenassel

      Die Erfahrung ist wie eine Laterne im Rücken; sie beleuchtet stets nur das Stück Weg, das wir bereits hinter uns haben. >Konfuzius<
    • Jetzt fängst Du wirklich an wie früher. ;)

      Es hat keiner gesagt, dass Du nicht schreiben sollst, kannst oder darfst. Und es hat auch keiner gesagt, dass Du nicht "auf die Kacke hauen" darfst (tun wir auch alle, jeder auf seine eigene Art und Weise ;) ). Das einzige, was die Jungs gesagt haben ist, dass Du für Deine verschiedenen Bilder entweder einen passenden Thread nutzen sollst, oder aber eben einen eröffnest, also gewissermaßen passend machst. Und ich glaube auch nicht, wenn Du einen Thread eröffnest und da über Deine technischen Errungenschaften, Erfolge, Fortschritte, Planungen und was man noch alles machen kann, hier von irgend jemandem angeblökt oder gar gemobbt wirst. Ich bin mir sicher, dass sich hier Leute finden, die Deine technischen Dinge interessieren und ich bin mir sicher, dass Du auch den Zuspruch bekommst, wie jeder andere hier. Nur zerreißen Deine Beiträge bisher oft Threads, die mit dem, was Du postest, nichts zu tun haben. Das nennt man dann, wie oben bereits erklärt, off topic und ist bei vielen ungerne gesehen, weil es den Fluss stört.

      Lieber Lothar, Deine Geräte kann ich nicht beurteilen, aber die Ergebnisse sind doch oft ausgesprochen gut und zeigenswert. Ich glaube nicht, dass Du Dich mit dem Schreiben zurück halten musst, sondern dass Du am besten dran bist, wenn Du einfach einen neuen Thread eröffnest (Lothar's Maschinchen" oder "Aus Lothar's Kammer" oder irgendwas in der Richtung), wo Du über alles schreiben kannst, was Dich in Bezug auf Deine Tätigkeiten bewegt, was Du gerne erzählen möchtest. Ich glaube nicht, dass der Thread uninteressant wäre und ich glaube auch nicht, dass sich da jemand gestört fühlt. Noch weniger glaube ich, dass Du dort einen Monolog führen wirst. Dafür sind die hiesigen Mitglieder zu vielseitig interessiert und zu offen.

      Liebe Grüße
      Klaas
    • Lieber Lothar,
      @Lothar Gutjahr
      Klaas scheint dich schon viel länger zu kennen als ich. Ich kann mich seiner Einschätzung nur anschließen. Es gibt hier Leute mit den unterschiedlichsten Interessen, die auch über Naturthemen hinausgehen. Ich denke da z.B. an Werner, der ebenfalls schon sein Interesse an Technik hat durchblicken lassen.
      Mache doch einfach verschiedene Fäden auf, die du im Laufe der Zeit füllen kannst: z.B. einen für Technik und vor allem einen mit deinen verschiedensten Funden aus Griechenland. Das bleibt dann übersichtlich und kann auch wiedergefunden werden.
      Liebe Grüße

      Der Mensch muss sich in die Natur schicken;
      aber er will, dass sie sich in ihn schicken soll.
      Immanuel Kant (1724 - 1804)
    • Lieber Klaus,
      in der Sache sind wir trotz des Bestimmungsschlüssels, den Jürgen übersetzt hat, noch nicht wirklich weitergekommen. Denn die Merkmale sind so einfach nicht auf der Dorsalansicht sichtbar.

      Bisheriger "Favorit" war die Geflecktflügelige Ameisenjungfer Euroleon nostras, die Art kommt nach der Fauna Europaea in Italien vor. Wenn ich mir Abbildungen von mir zuverlässig erscheinenden Seiten im Netz ansehe, dann fällt mir aber eine durchgängige Abweichung zu deinem Tier auf: Bei Euroleon nostras sind die Abdominalglieder mit einem schmalen, hellen Querstreifen am hinteren Ende versehen.
      Siehe Abbildungen hier der Universität Göttingen:
      animalbase.uni-goettingen.de/z…thumbnails?taxon_id=18769

      Bei deinem Tier sind aber verkehrt herzförmige, größere helle Flecken vorhanden. Ich weiß es zwar nicht definitiv, würde mich aber nicht wundern, wenn dies nicht innerhalb der Variationsbreite liegt, sondern eher ein Hinweis auf eine andere Art wäre.

      Solche Flecken findet man z.B. bei Distoleon tetragrammicus FABRICIUS, 1798, diese Art ist nach der Fauna Europaea für Italien gemeldet.
      Abbildungen hier:
      nahuby.sk/obrazok_detail.php?obrazok_id=309985
      galerie-insecte.org/galerie/es…eon&espece=tetragrammicus
      galerie-insecte.org/galerie/es…eon&espece=tetragrammicus

      Eine "Checkliste" der in Italien vorkommenden Ameisenjungfern findet sich auf dieser (nicht zu empfehlenden) Seite:

      insectoid.info/checklist/myrmeleontidae/italy/

      Eine verlässlichere, echte Checkliste habe ich für Italien nicht gefunden.


      Eine Prüfmöglichkeit bleibt uns aber noch: Im Bestimmungsschlüssel steht für Distoleon tetragrammicus: Die Sporne an den Vordertibien sind länger als die ersten drei Tarsenglieder. Die Tibien der Vorderbeine sind auf deinem Foto zu sehen. Mach doch bitte einen hochauflösenden Ausschnitt dieses Bereichs:

      Riesenfliege spec (toskana)_01.jpg


      Weitere Meinungen sind sehr erwünscht.
      Liebe Grüße

      Der Mensch muss sich in die Natur schicken;
      aber er will, dass sie sich in ihn schicken soll.
      Immanuel Kant (1724 - 1804)
    • Lieber Lothar und alle,

      nun habe ich wieder geschusselt und die neue Seite nicht gesehen. Mein Beitrag unten hat sich also eigentlich überholt. Aber ich lasse ihn jetzt doch stehen.

      Lothar Gutjahr schrieb:

      ... werde ich versuchen dem Forum fern zu bleiben;daraus resultieren schon mal weniger Probleme
      Lieber Lothar,

      bitte tu alles, aber DAS nicht!

      Ich freue mich immer über deine Beiträge und habe aus ihnen schon viel dazugelernt, bzw. Interessantes oder Herzerwärmendes erfahren.

      Die Bedürfnisse der verschiedenen Teilnehmer sind halt verschieden... Wer mehr sachlich ausgerichtet ist und gern rein Themenbezogenes liest und sich oft daran mit viel Einsatz und Mühe abarbeitet, der ist hier doch auch im richtigen Forum. Es gibt sicher viele, die hier um der reinen Sachinformationen willen sind und es vorziehen, wenn sie beim Durchforsten eines Themas nur Beiträge zu lesen, die eng zum Thema dazugehören.

      Andere wieder lieben dieses Viele, was sie noch außenherum erfahren können.

      Ich fände es äußerst bedauerlich - und sicher nicht nur ich - wenn du mit deinen vielen Facetten dich zurückhalten würdest.
      Vielleicht ist ja ein Kompromiss möglich, was bedeuten könnte, dass wir in umfassenderen Threads auch Randgebiete bearbeiten können und in zielgerichteten Sach-Threads uns mehr auf nur das eine Thema ausrichten?
      Ich jedenfalls werde mich wieder darum bemühen.
      Herzliche Grüße Rosmarie

      "Sollte man nicht überhaupt begeistert sein über die Welt, in der man lebt?" (Ausspruch von Kasimir hier im Naturforum)
    • Liebe Sabine,

      klar kenne ich Klaas schon länger. Das ändert aber nichts an der Tatsache, dass ich meine zwischenzeitliche Anwesenheit im Mikroskopforum abrupt beenden mußte. Genau wie hier vorgeschlagen, begann es mit dem Vorschlag einen Extrathread zu beginnen. Der begann dann mit den Fotos von der Bandsäge mit dem darin eingespannten Flaggschiff von Leitz, welches noch heute die Basis des UFOMI darstellt. Das gipfelte dann im meistgelesenen Thread des Forums welcher schlieslich von den Mitgliedern des mit Akademikern überladenen Forums angegriffen wurde. Polemik wäre noch zärtlich ausgedrückt.
      Dass ich da auch versucht habe zurückzufeuern, tut mir Leid aber irgendwann reisst jede normal konfigurierte Sicherheitsleine. Also Abschied der kurzen Art. Gefeuert `! Nun stecke ich in einem Zwiespalt, ob ich so ein Spielchen noch ein mal riskieren soll ? Die Vergangenheit mit dem Ego als liebevoll "Daniel Düsentrieb" in den Konzernsitzungen angemeldeter "Erfinder" und Mitglied in mehreren Konzern-Ausschüssen, hat das bislang nicht so recht zugelassen. Ich gebe zu mir ist natürlich auch der Kamm geschwollen. Heute weiß ich natürlich, dass ich geglaubt habe jemand zu sein. Nur wer interessiert sich heute noch dafür, wer die allerersten Produktionslinien bei FWH vollautomatisiert hat. Oder die Gründung von Playmobil mit 50 nach Messe K75 gelieferten leicht anpassbaren SGM´s 1975 mit zu realisieren geholfen hat ?

      Weder mein griechischer Zahnarzt, noch die hübsche Bäckereiverkäuferin,. Dafür wollte ich mir trotzdem nicht von einem Käferer wie Klaas wehm auch immer, sagen lassen, wo es längs geht und schon gar nicht von artfernen Dokterchen. Mein zwischenzeitlich erlittener Schlaganfall und das zunehmende Älterwerden auf die 80 zu hat da einiges relativiert und Klaas ist mir irgendwie ans Herz gewachsen. Trotzdem mag ich immer noch nicht gescholten werden. Ich hoffe du und wer immer das liest haben ein wenig Verständnis für meine Situation.Allen einen schönen Sonntag wünschend,

      LG Lothar
      Die Erfahrung ist wie eine Laterne im Rücken; sie beleuchtet stets nur das Stück Weg, das wir bereits hinter uns haben. >Konfuzius<

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Lothar Gutjahr () aus folgendem Grund: Textänderung

    • Lothar Gutjahr schrieb:

      Liebe Sabine,

      klar kenne ich Klaas schon länger. Das ändert aber nichts an der Tatsache, dass ich meine zwischenzeitliche Anwesenheit im Mikroskopforum abrupt beenden mußte. Genau wie hier vorgeschlagen, begann es mit dem Vorschlag einen Extrathread zu beginnen. Der begann dann mit den Fotos von der Bandsäge mit dem darin eingespannten Flaggschiff von Leitz, welches noch heute die Basis des UFOMI darstellt. Das gipfelte dann im meistgelesenen Thread des Forums welcher schlieslich von den Mitgliedern des mit Akademikern überladenen Forums angegriffen wurde. Polemik wäre noch zärtlich ausgedrückt.
      Dass ich da auch versucht habe zurückzufeuern, tut mir Leid aber irgendwann reisst jede normal konfigurierte Sicherheitsleine. Also Abschied der kurzen Art. Gefeuert `! Nun stecke ich in einem Zwiespalt, ob ich so ein Spielchen noch ein mal riskieren soll ? Die Vergangenheit mit dem Ego als liebevoll "Daniel Düsentrieb" in den Konzernsitzungen angemeldeter "Erfinder" und Mitglied in mehreren Konzern-Ausschüssen, hat das bislang nicht so recht zugelassen. Ich gebe zu mir ist natürlich auch der Kamm geschwollen. Heute weiß ich natürlich, dass ich geglaubt habe jemand zu sein. Nur wer interessiert sich heute noch dafür, wer die allerersten Produktionslinien bei FWH vollautomatisiert hat. Oder die Gründung von Playmobil mit 50 nach Messe K75 gelieferten leicht anpassbaren SGM´s 1975 mit zu realisieren geholfen hat ?

      Weder mein griechischer Zahnarzt, noch die hübsche Bäckereiverkäuferin,. Dafür wollte ich mir trotzdem nicht von einem Käferer wie Klaas sagen lassen, wo es längs geht und schon gar nicht von artfernen Dokterchen. Mein zwischenzeitlich erlittener Schlaganfall und das zunehmende Älterwerden auf die 80 zu hat da einiges relativiert und Klaas ist mir irgendwie ans Herz gewachsen. Trotzdem mag ich immer noch nicht gescholten werden. Ich hoffe du und wer immer das liest haben ein wenig Verständnis für meine Situation.Allen einen schönen Sonntag wünschend,

      LG Lothar
      Was so nicht richtig ist. Denn wir haben uns nie über deine Erfindungen gestritten. Wie sollte ich auch? Davon habe ich keine Ahnung. Unsere Diskussionen gingen um ganz andere Dinge, die mit meinem Fachgebiet zu tun hatten. Und da hatten wir durchaus die von Dir oben angesprochenen Probleme.

      How ever, weißt Du, oder solltest Du inzwischen wissen, dass ich, wenn eine bestimmte Grenze nicht überschritten wird, nicht nachtragend bin. An Deinen Maschinchen hatte ich nie was auszusetzen und ich habe nicht das Gefühl, dass wir uns hier bisher in irgendeiner Form in die Richtung bewegen, die wir im Insektenforum hatten. Um den Zusammenhang klar zu machen, sollte aber noch erwähnt werden, dass ich mit dem Mikroskopieforum bis zum heutigen Tage nichts am Kopf hatte oder habe. Da hast Du Dich mit anderen Leuten gestritten. Das sei nur erwähnt, weil das aus dem Zusammenhang Deines Beitrags heraus nicht deutlich wird.

      Ich kann Dir nicht vorschreiben, was Du tun und/oder lassen sollst und will das auch gar nicht. Deine Entscheidung, egal welche Du fällst, kann ich nur akzeptieren. Also in so fern kannst Du machen und lassen, was Du für richtig hältst. Ich sage aber noch mal, dass ich nicht glaube, dass Du das Forum hier, mit dem Mikroskopieforum vergleichen kannst.

      Viele Grüße
      Klaas
    • Lieber Klaas,

      nach erneutem Durchlesen meines Beitrages will ich dir zubilligen, dass du selbst den Beitrag im wesentlichen auf dich bezogen hast. Dem widerspreche auch ich heftigst. Denn das wäre unfair und unsachlich. Ich hätte gut daran getan, anstatt dich zu erwähnen "von wehm auch immer" zu schreiben. Das würde auch der Realität näher kommen. Hoffen wir, dass du recht hast und hier keine neuen UFOMI-Gegner entstehen. Ich werde mir mehr Zeit lassen und allmählich einen solchen Trööt nebst Nebenthreads wachsen lassen. Das angehängte Bild war unser Cerberus, der für kackerlakenfreies Wohnen sorgte. Mit einer KL von 15cm hat er schon Eindruck gemacht. In unserer Neubauwohnung fehlt der noch aber die "Kackies" sind schon vorhanden.

      Liebe Grüsse aus GR

      Lothar

      S. cingulata (graecus) im Weckglas fotografiert
      Die Erfahrung ist wie eine Laterne im Rücken; sie beleuchtet stets nur das Stück Weg, das wir bereits hinter uns haben. >Konfuzius<

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Lothar Gutjahr ()

    • Liebe Sabine,

      Dein Post vom 13.Oktober 2017 hat mich bzgl. der Bestimmung meiner Ameisenjungfer doch recht stutzig gemacht; Du hast mir geschrieben: „am ehesten denke ich auch an die von Lothar genannte Art“, hier Geflecktflügelige Ameisenjungfer, Euroleon nostras, warst Dir also alles andere als sicher. In der Folgezeit habe ich mir im Internet ganz viele Fotos der Geflecktflügeligen Ameisenjungfer angesehen; bei keinem dieser Fotos habe ich die cremefarbigen, herzförmigen Flecken auf dem Abdomen gesehen. Ob diese Abweichung gegenüber meiner Ameisenjungfer nur eine innerhalb der Art mögliche Variation darstellt oder nicht, kann ich natürlich nicht entscheiden, kann es mir aber, ebenso wie Du, eher weniger vorstellen. Ich hatte für mich somit bis zum Erhalt besserer Erkenntnisse dazu entschlossen, dieses Insekt bei mir als „Ameisenjungfer spec.“ zu führen; das war ja schon ein sehr schönes Ergebnis und dies ist auch der der Stand bis heute. Vielleicht kannst Du ja auf der Basis der folgenden Ausschnittvergrößerungen noch ein wenig mehr an Erkenntnissen über die Art gewinnen.









      Abschließend nochmal ein Foto der gesamten Ameisenjungfer, auf dem nan die Flecken auf dem Abdomen noch ein wenig deutlicher sieht, als auf dem Ausgangsfoto.







      Nochmals vielen Dank für Deine Mühen mit meiner Ameisenjungfer, die zu entdecken mir unabhängig vom Ergebnis der Bestimmung viel Freude gemacht hat.

      Liebe Grüße

      Klaus