stippvisiten

    • danke euch :19:


      Natürlich schrieb:

      Jetzt habe ich mir einen Nistkasten gekauft und hoffe das er angenommen wird.
      da drück ich die daumen und hoffe auf bilder von süßen kleinen rotkehlchen :)



      Werner schrieb:

      ...beim Klick war er weg .Ich hab mir das Bild aber gemerkt.
      das kenn ich! im bilderMERKEN bin ich auch ganz groß :D



      Sigurd schrieb:

      Das Flugbild vom Kleinspecht könnte ich dir direkt klauen!!!
      klau ruhig! ich schnapp mir dafür eins von @Seide :P



      Rosmarie schrieb:

      Du musst schweben wie eine Elfe und unsichtbar sein wie Siegfried unter seiner Tarnkappe.
      :85: wenn das so wäre, hätte ich sicher alle meine wunschkandidaten schon geknipst :D



      Peter66 schrieb:

      Was wäre das für ein Hammerfoto geworden, wenn da die blöden Zweige nicht im Weg gewesen wären ...
      da haste natürlich recht!
      aber ich bin ja schon froh, ihn ÜBERHAUPT erwischt zu haben :)
      hier leb und knips ich  :)   http://de.wikipedia.org/wiki/Dr%C3%B6mling
    • Geofreund schrieb:

      Kann mir mal bitte jemand von Euch Vogel-Fachleuten weiterhelfen?

      Ich wurde vorhin von meiner 80-jährigen Mutter gefragt, weshalb die Vögel, wie z.B. Sperlinge und Amseln plötzlich aus dem Garten verschwunden sind. Jahre lang waren sie ständige Besucher bzw. waren da und haben regelmäßig die Körner oder was auch immer meine Eltern denen als Futter gegeben haben, aufgepickt, die meine Eltern im Garten entsprechend verteilt hatten bzw. ins Vogelhaus gelegt haben. Die haben natürlich auch Vogelhäuser fürs Futter in ihrem Garten.

      Liegt das wirklich nur an der zunehmenden Katzenpopulation (Dunkelziffer mit inbegriffen) der Nachbarn die sich imer mehr Katzen .. wie dolle .. halten, die dann die Vögel fressen? Oder liegt das zum Teil auch am Insektensterben, denn wenn keine Insekten mehr da, können ja auch die Vögel diese nicht mehr fressen. ? Oder sind die einfach alle "umgezogen", sowie die Zugvögel zu bestimmten Jahreszeiten in wärmere Gefilde fliegen? Oder ist das gesamte Ökossystem zum Thema "Vogel" zusammengebrochen und wenn ja wodurch? oder gibt es noch andere Gründe? Meine Eltern sind jedenfalls ziemlich sicher, dass es an der Zunahme der Katzen in dem Ort liegen muss. Ich bin mir da aber eben nicht so sicher.

      Für baldmögliche laienverständliche Antworten wäre ich dankbar!

      ich denke auch, dass da alles zusammenkommt.
      manchmal können aber auch kleinigkeiten das wegbleiben der vögel verursachen.
      einer meiner nachbarn hat z.b. sein altes und verwittertes futterhäuschen gegen ein neues ausgetauscht und seitdem kommt kein vogel mehr zu ihm.
      irgendetwas an dem neuen häuschen muß die vögel also stören.
      hier leb und knips ich  :)   http://de.wikipedia.org/wiki/Dr%C3%B6mling
    • Liebe Wannabee,

      mit deinen Wahnsinns- Erlenzeisig-Fotos machst du mir eine große Freude.
      Jetzt sehe ich endlich, was die normalerweise in dieser Jahreszeit fressen. Die picken mit ihren winzigen Schnäbelchen die Samen aus den Erlenzapfen. Einfach toll, dass ich das sehen kann.
      Und man kann genau erkennen, was für putzige kleine Vögel das sind. Ich mag die einfach sehr.

      An meinem Futterhaus kamen erst ca. zehn Erlenzeisige. Hurra, wie habe ich mich gefreut. Dann kamen zwanzig. Ich war richtig aufgeregt und begeistert. Dann dreißig. Jetzt fünfzig. Und die futtern und futtern den ganzen Tag mit kleinen Pausen dazwischen. Aber keine Angst, ich bin immer noch begeistert und freue mich wie ein König. Sie sind einfach zu putzig. Aber hoffentlich kommen nicht noch hundert... :D
      Herzliche Grüße Rosmarie

      "Sollte man nicht überhaupt begeistert sein über die Welt, in der man lebt?" (Ausspruch von Kasimir hier im Naturforum)