Neuerwerbungen 2017

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Grüß dich Norbert,

      UFOMI steht für Universelles FotoMikroskop und wurde von mir als das "Non plus ultra" meiner Bemühungen um verschiedenste Stackingvorrichtungen gebaut. Als Basis dient das ehemalige Leitzflaggschiff Leitz Metalloplan, welches ich in der Metallsäge kurzerhand von seinem Ausleger befreite und statt dessen eine Höhenverstellung um die 300 mm anschraubte. Nun ist das ein µ-kontrollergesteuertes Fotomikroskop geworden, mit dem von der einfachen Macroaufnahme bis zu Stapeln im µ-Bereich alles denkbar ist.
      Ich will mal versuchen die Bildimportfunktion des Forums zu testen ?? Ist das nur mittels Link zu einem Bildspeicher machbar oder gibt eas einen foreneigenen Import ? Wenn ich auf Dateianhänge klicke, kommt keine Auswahlfunktion und bei der Ikone Bild frägt die Software nach einem Link. Gibt es noch ein weiteres Verfahren ?

      LG Lothar
      Die Erfahrung ist wie eine Laterne im Rücken; sie beleuchtet stets nur das Stück Weg, das wir bereits hinter uns haben. >Konfuzius<
    • Lieber Lothar,
      @Lothar Gutjahr
      das mit dem Bilder hochladen hattest du bereits an anderer Stelle gefragt und dort auch eine Antwort bekommen. Schau mal bitte im umfangreichen Hilfebereich nach:
      das-neue-naturforum.de/index.p…/34-forum-erste-schritte/

      Wie kann ich ein Thema erstellen?
      Liebe Grüße

      Der Mensch muss sich in die Natur schicken;
      aber er will, dass sie sich in ihn schicken soll.
      Immanuel Kant (1724 - 1804)
    • Hallo,

      erst vor Kurzem konnte ich eine tolle Stufe mit Rauchquarzkristallen von einem älteren Sammlerkollegen erwerben,
      der aus Platzgründen seine Sammlung verkleinern muß.
      Dieses Stück stammt aus einem spektakulären Fund bei Selb im Fichtelgebirge im Jahr 2004.
      Auch die Fachzeitung "Lapis" hatte darüber berichtet.

      Etwa faustgroß ist das gute Stück mit Kristallen bis 5 cm Länge.
      Kein der Geometrie Unkundiger trete ein.(Platon)
    • Lieber Norbert,

      das muss dich doch mit großem Sammlerstolz erfüllen, dass du ein solch tolles und besonderes Stück erwerben konntest! :ups:
      Selbst für den Laien ist es wunderschön! So große und perfekt geformte Rauchquarzkristalle gibt es sicher nur ganz selten. Da deine Stufe sogar in einer Fachzeitschrift besprochen oder erwähnt wurde, muss es sich um eine große Besonderheit handeln.

      Ich gratuliere dir! :18:
      Herzliche Grüße Rosmarie

      "Sollte man nicht überhaupt begeistert sein über die Welt, in der man lebt?" (Ausspruch von Kasimir hier im Naturforum)
    • Hallo Rosemarie,

      ja das ist schon etwas schönes aber das besondere an der Stufe dürfte wohl de unsymetrisch zusammengewachsene Doppelender sein, der da am linken Rand zu sehen ist. Die Größe der Stufe ist da weniger interessant. Eher noch das Hintergrund Mineral.Und last not least natürlich der Fundort. Glückwunsch an Norbert u dem schönen Stück!

      LG Lothar
      Die Erfahrung ist wie eine Laterne im Rücken; sie beleuchtet stets nur das Stück Weg, das wir bereits hinter uns haben. >Konfuzius<
    • Hallo Norbert,

      entschuldige bitte wenn ich deinen tread zweckentfremde. Ich habe eine freudige Meldungfür Sabine:

      "Völlig ausgetrocknete norddeutsche Lausfliege in einem der vielen Fächer des Berlingo Multispace aufgetaucht"

      Ich hoffe dass da nach Entfernen der Stecknadeln wenigstens vorübergehend ein ganzheitliches Insekt auftaucht.
      Da habe ich die doch noch in letzter Sekunde für GR eingepackt und war der Meinung die wäre Berchtesgadener Land untergegangen. Da das Auto im Freien steht, muss davon ausgegangen werden, dass der Kadaver fast täglich, zyklisch
      den Temperaturen des Niedertemperaturgarens ausgesetzt war. Na ja schau mer ma. Auf alle Fälle wird gestackt !

      LG Lothar

      Nachtrag: Alle Stecknadeln erfolgreich entfernt und sechs vonn vermutlich sieben Beinen vorhanden , grins.
      Die Erfahrung ist wie eine Laterne im Rücken; sie beleuchtet stets nur das Stück Weg, das wir bereits hinter uns haben. >Konfuzius<

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Lothar Gutjahr ()

    • Lieber Norbert,

      durch die neuen Beiträge habe ich deinen Thread noch einmal geöffnet. Und freue mich wieder an deinem schönen Teil! Du hast auch ein Superfoto davon gemacht.

      An sich bin, bzw. war ich früher, ein großer Schmuckfan. Ich kann mich erinnern, einmal herrlichen Rauchtopas-Schmuck betrachtet zu haben. Ist Rauchtopas das gleiche wie Rauchquarz? Aber wenn ich so deine Abbildung anschaue, stelle ich fest, dass deine Stufe noch um ein Vielfaches schöner ist als jeder Schmuck.
      Herzliche Grüße Rosmarie

      "Sollte man nicht überhaupt begeistert sein über die Welt, in der man lebt?" (Ausspruch von Kasimir hier im Naturforum)
    • Hallo Rosmarie,

      erstmal an Dich und alle anderen herzliche Grüße aus dem Urlaub an der Nordsee von mir. Wir sind in Buesum in Dithmarschen.

      Rauchtopas ist tatsächlich dasgleiche, wie Rauchquarz. Das ist eine Benennung, die früher im Edelsteinhandel verwendet wurde.
      Heute wird der Name nicht mehr so gebraucht. Quarz und Topas sind ja auch zwei ganz verschiedene Sachen.

      Gruß Norbert
      Kein der Geometrie Unkundiger trete ein.(Platon)
    • Danke, lieber Norbert, für deine schnelle Antwort!

      Vor allem wünsche ich dir und deiner Frau einen wunderschönen, erholsamen Urlaub!
      Vor Jahren haben wir mal Urlaub in Husum gemacht. Ich finde die Nordsee toll. Dir wünsche ich, dass du über den Urlaubsgenuss hinaus auch noch ein paar für dich interessante Mineralien findest oder anschauen kannst.

      Kommt gesund und erholt zurück!
      Herzliche Grüße Rosmarie

      "Sollte man nicht überhaupt begeistert sein über die Welt, in der man lebt?" (Ausspruch von Kasimir hier im Naturforum)
    • Nun hab ich wieder mal zwei neue Sachen reinbekommen. Die hab ich dann gleich fotografiert. :)
      Eine besonders große und eine besonders kleine Stufe!

      Man kennt das Magnesium-Sulfat Schönit auch unter dem Namen Pikromerit. Es kommt in Salzlagerstätten
      als Begleiter von Stein-und Kalisalz vor.
      Diese 20x15 cm große Stufe mit bis zu 3 cm grossen Kristallen stammt aus dem Kali-Werk Neuhof-Ellers
      bei Fulda.



      Nur etwa daumennagelgroß ist dieses Stüfchen mit rhomboedrischen Rhodochrositkristallen,begleitet von
      winzigen Bergkristallen.
      Fundort ist eine Mine in Peru.

      Kein der Geometrie Unkundiger trete ein.(Platon)
    • Lieber Norbert,

      auch ohne jeden Hauch von Ahnung fasziniert mich die Verschiedenartigkeit der von dir gezeigten Mineralien immer wieder von Neuem.

      Deine erste Stufe muss ja ziemlich groß sein. Jedenfalls verblüfft es mich, dass diese vieleckigen Kristalle derartig groß sind. Dass sie in Salz- oder Kalibergwerken gefunden werden, wundert mich insofern nicht, als die Kristalle auch irgendwie salzig und weiß-undurchsichtig aussehen... Eine schöne Erwerbung! :ups:

      Noch schöner ist natürlich dein edles rosa Stüfchen aus Peru! Herzlichen Glückwunsch! :)
      Herzliche Grüße Rosmarie

      "Sollte man nicht überhaupt begeistert sein über die Welt, in der man lebt?" (Ausspruch von Kasimir hier im Naturforum)
    • Mineralienfreund schrieb:

      die schöne rosa Farbe vom Rhodochrosit hat`s mir natürlich auch angetan. Beim Schönit sind es die vielflächigen Kristalle,
      die mich begeistern.
      Ja, das kann ich gut nachvollziehen. Ich hoffe, du hast noch viel Freude daran!
      Herzliche Grüße Rosmarie

      "Sollte man nicht überhaupt begeistert sein über die Welt, in der man lebt?" (Ausspruch von Kasimir hier im Naturforum)
    • Weitere attraktive und/oder seltene Mineralien-Schnäppchen von 2017 :) . Sie stammen alle vom 2. Mineralientag in Bettendorf (hier: Verbandsgemeinde Nastätten).
      Es gibt übrigens weltweit insgesamt 5 verschiedene Ortschaften mit dem gleichen Namen Bettendorf und das nicht nur in Deutschland. :21:

      Nach Klick auf das jeweilige Lupensymbol erscheinen dann die hierzu selbsterklärenden Bilddatei-Beschreibungen!







      Viele Grüße
      Peter

      Der frühe Vogel fängt den Wurm! :cool:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Geofreund ()