Fotowettbewerb März 2017 (Mein erster Frühlingsbote)

    • Sabine Flechtmann schrieb:

      Der Fotowettbewerb hat für mich etwas Olympisches: Dabeisein ist alles.
      Liebe Sabine,

      so sehe ich das auch. Ich wollte auch teilnehmen, weil ich glaubte, von Schneeglöckchen an einer Abbruchkante im Wald tolle Fotos geschossen zu haben. Als ich die dann auf dem Bildschirm sah, war´s vorbei mit meinem Glauben an die Teilnahme an der Olympiade. :D
      Herzliche Grüße Rosmarie

      "Sollte man nicht überhaupt begeistert sein über die Welt, in der man lebt?" (Ausspruch von Kasimir hier im Naturforum)
    • Hallo Rosemarie, hallo Sabine,

      mit erging es ähnlich; nur bei mir war es ein typisches Zeitmaschinenproblem. Ich habe mehrere Fotos gemacht und wie ich nachschaute wo ich das schönste hinschicken soll, war der März schon vorbei. Inzwischen habe ich ein ganz anderes Problem. Ich bekomme kein Bild hochgeladen.Ist das nur mittels Link zu einem Bildspeicher machbar oder gibt es einen foreneigenen Import ? Wenn ich auf Dateianhänge klicke, kommt keine Auswahlfunktion und bei der Ikone Bild frägt die Software nach einem Link. Gibt es noch ein weiteres Verfahren zum direkt hochladen ?

      LG Lothar
      Die Erfahrung ist wie eine Laterne im Rücken; sie beleuchtet stets nur das Stück Weg, das wir bereits hinter uns haben. >Konfuzius<
    • Hallo, Lothar,
      @Lothar Gutjahr
      selbstverständlich kannst du Fotos direkt hochladen. Schau dich mal im Hilfebereich um:
      das-neue-naturforum.de/index.php?faq-list/
      Ich weiß ja nicht, welchen Browser du benutzt, vielleicht probierst du es mal mit einem anderen.
      Liebe Grüße

      Der Mensch muss sich in die Natur schicken;
      aber er will, dass sie sich in ihn schicken soll.
      Immanuel Kant (1724 - 1804)
    • Hallo Lothar,

      unsere foreneigene Fotohochlade-Funktion klappt gut. Aber ein paar Anläufe und Versuche wirst du brauchen. Ich selbst hatte ursprünglich große Probleme, meine Bilder auf die notwendige Größe zu verkleinern. Sonst streikt die Funktion nämlich. Aber ich bin auch sehr doof in solchen Dingen... Da ich schon Antworten von dir an Norbert gelesen habe, von denen ich nicht mal erahnen konnte, auf welche technischen Feinheiten sich die beziehen, bin ich mir sicher, dass du das Hochladen deiner Bilder leicht schaffst.

      Auf jeden Fall freue ich mich sehr, dass du zu uns ins Forum gefunden hast. Herzlich willkommen und fühl dich wohl hier!
      Herzliche Grüße Rosmarie

      "Sollte man nicht überhaupt begeistert sein über die Welt, in der man lebt?" (Ausspruch von Kasimir hier im Naturforum)
    • Hallo Rosmarie und Sabine,

      danke für die netten Willkommensgrüße; ich hoffe ab und an mal etwas interessantes für das Forum beisteuern zu können.
      Bilder mit dem Hauptrechner hochzuladen habe ich bislang keinen Erfolg (eine Auswahl wird nicht angeboten) und habe nun mal auf meinen Bürorechner umgestöpselt. Werde mal schauen ob es hier geht. Dann werde ich halt in Frage kommende Bilder erst hier rüber laden und von hier posten. Das Bildarchiv hier rüber zu laden würde zu sehr dauern; also kommt nur das Einlesen von Datenträgern in Frage um damit allmählich ein neueres Archiv anzulegen. Der alte PC beherbergt über 200 Gigabyte an Fotos hat aber noch VISTA der Bürorechner Win 10 neuester Stand aber ohne jegliche Fotoambitionen. Es ist daher durchaua möglich, dass es an VISTA liegt wenn vom Forum keine Auswahlfunktion weitergeleitet wird.

      OK mit dem win10 Rechner könnte ich Bilder hochladen; nur habe ich hier kein Verarbeitungsprogramm geladen um diese zuvor zu verkleinern und muss schon wieder die Flügel strecken. Aber es kann noch werden.

      Liebe Grüße aus Griechenland

      Lothar
      Die Erfahrung ist wie eine Laterne im Rücken; sie beleuchtet stets nur das Stück Weg, das wir bereits hinter uns haben. >Konfuzius<
    • Lieber Lothar,
      mein Lieblings-Bildbearbeitungsprogramm ist Irfan View. Auch zur Bildbearbeitung haben wir Hilfethemen:
      das-neue-naturforum.de/index.p…-list/78-bildbearbeitung/
      Im Übrigen ist das dieselbe Forensoftware wie im Mikroskopie-Forum.
      Liebe Grüße

      Der Mensch muss sich in die Natur schicken;
      aber er will, dass sie sich in ihn schicken soll.
      Immanuel Kant (1724 - 1804)
    • phoenix66 schrieb:

      Hallo Lothar,

      über dein Win Vista solltest du unbedingt nachdenken, weil der Support von Microsoft eingestellt wurde und die Internetsicherheit sehr fragwürdig ist. Ein kostenloses Bildbearbeitungsprogramm für deine Zwecke gibt es hier:

      jpg-illuminator.de/download.htm

      Gruß Martin
      Hallo Martin,

      da gebe ich dir absolut recht. Zumal der gesamte Mist auch noch auf einer fast ohne backups gefahrenen Festplatte läuft. Besonderheiten führten auch dazu, dass das professionelle Kopieren der Platte auf eine schnelle SD schiefgelaufen ist. Angeblich Festplatte defekt. So war ich gezwungen den Rechner samt kaputter Festplatte mit umzuziehen anstatt ein Halbleiterspeichersystem in die Tasche stecken zu können.
      Ein weiteres Bildverarbeitungssystem werde ich mir nicht antun. Bin in meinem Alter mit Adobe schon vergesslich genug geworden. Man verwendet es einfach zu wenig.Vielleicht werde ich versuchen meine extra für das Mikroskopforum angelegte Cloud zu reaktivieren und dort für Foren aller Art gleich verkleinerte Bilder abzulegen.

      Aber wenn du eine gute Idee hast, wie ich von VISTA wegkomme ohne Daten zu verlieren, bin ich ganz Ohr.

      LG aus GR Lothar
      Die Erfahrung ist wie eine Laterne im Rücken; sie beleuchtet stets nur das Stück Weg, das wir bereits hinter uns haben. >Konfuzius<
    • Hallo Lothar,

      vielleicht ist die PC-Sache hier ein wenig off topic? Aber mich ereilt, wie dich mit Vista ab 2020 mit Win 7 prof. 64bit, das gleiche Schicksal und der Support wird beendet. Ich habe meine 1 TB große Festplatte mit einer zweiten Partition versehen. Darauf habe ich als Parallelinstalation Linuxmint-18.1 cinnamon 64bit installiert. Für Windowsumsteiger ist diese Variante sehr umgänglich. Dies wird meine BS-Zukunft, weil ich nach einem Test von 4 Wochen Windows 10 nicht mehr auf meiner Festplatte sehen will. Mich stört die permanete Datenschüffelei und die eingeschränkte Einbindung von Fremdsoftware. Microsoft ist durch viele Aktionen vertrauensunwürdig geworden. Die dem Win 10 beigegebene Software ist teilweise unbrauchbar, siehe dem Edge( ehemaliger IE 11) und auch der Bildsoftware. Klagen anderer User des Systems bestätigen mir das.
      Als Browser verwende ich auf beiden Systemen VIVALDI, der auch auf Chromium basiert und die Erweiterungen verwenden kann. Für die Linuxmint-Hilfe bin ich hier präsent:
      linuxmintusers.de

      Gruß Martin, seitdem ohne Internetprobleme
    • Hallo Martin,

      umsteigen auf Linux klingt verlockend. ABER wenn man auf die 80 zusteuert und entweder von den Schlaganfallfolgen oder altershalber Gedächtnisprobleme hat, sieht das alles andere als verlockend aus. Dürfte bei mir also brotlose Kunst sein. Von meinen UNIX Aktivitäten mit VAX-Clustern blieb gerade mal ein wenig Erinnerung daran, dass ich das mal getan habe. Nun will ich meinen Lebensabend mit der Malerei beenden und ganz nebenbei die Wechselwirkung Geist Materie etwas gedanklich voran und weiter treiben. Hier einigen Bereichen zur wissenschaftlichen Akzeptanz zu verhelfen wäre ein lohnendes Ziel.


      @ Hallo Sabine,


      kannst du uns den Ausflug in die PC-Welt nachsehen und vielleicht auch die Fortsetzung erlauben ? Der Thread kann natürlich trotzdem für weitere Glückwünsche verwendet werden.


      Liebe Grüße aus dem wärmer werdenden Griechenland


      Lothar
      Die Erfahrung ist wie eine Laterne im Rücken; sie beleuchtet stets nur das Stück Weg, das wir bereits hinter uns haben. >Konfuzius<
    • Hallo Martin,

      ich wollte den Schlaganfall nicht hochschubsen, aber es ist zu befürchten, dass doch auch das Gedächtnis sehr gelitten hat. Mir fehlen fast alle Wörter die nicht alltäglich benutzt werden und das sind verdammt viele. So habe ich schon meinen freiwilligen Griechischkurs hinterfragt. Ich denke, dass ich so einen Schritt in Richtung Linux nur mit einem neuen PC machen werde. Nun schaue ich erst mal, hier alles ins Lot zu bekommen dass wenigsten Frauchen nichts zumeckern hat.

      LG Lothar
      Die Erfahrung ist wie eine Laterne im Rücken; sie beleuchtet stets nur das Stück Weg, das wir bereits hinter uns haben. >Konfuzius<
    • Alles Gute, lieber Lothar! :ups: Ich finde es gut, wenn du nicht auf einmal zuviel von dir verlangst.

      Mein Freund (86) hatte im vergangenen Sommer auch eine Art Schlaganfall. Auch wenn seine intellektuelle und psychische Leistungskraft sehr gelitten hatte, so hat sich doch vieles wieder recht gut gemacht. Aber man muss wohl Prioritäten setzen und - wie du das offensichtlich tust - Geduld haben...
      Herzliche Grüße Rosmarie

      "Sollte man nicht überhaupt begeistert sein über die Welt, in der man lebt?" (Ausspruch von Kasimir hier im Naturforum)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Rosmarie ()

    • Wieso denn, liebe Silke? Zweimal gratuliert zu bekommen, ist doch weit netter als gar nicht!

      Als wenn nicht jedem mal was durch die Lappen gehen könnte... Besonders wenn der Thread in der Zwischenzeit eine ganz andere Richtung genommen hat...
      Herzliche Grüße Rosmarie

      "Sollte man nicht überhaupt begeistert sein über die Welt, in der man lebt?" (Ausspruch von Kasimir hier im Naturforum)
    • Na dann will ich auch mal zum Foto gratulieren liebe Sabine !

      Ja Rosemarie,

      inzwischen sind wir zu der Erkenntnis gekommen, dass wir gut daran getan hätten in Griechenland geblieben zu sein. Das hätte einige 1000 Euros gespart. Ich wünsche deinem Freund alles Gute.

      LG Lothar
      Die Erfahrung ist wie eine Laterne im Rücken; sie beleuchtet stets nur das Stück Weg, das wir bereits hinter uns haben. >Konfuzius<