Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-40 von insgesamt 185.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Kleine Sonne im großen Garten

    PeterPreus - - Rätselecke

    Beitrag

    Hallo, liebe Rätselfreunde, da das Interesse an meinem Rätsel nicht so überwältigend war, will ich schon mal es auflösen. Meine Antwort auf Sabines Versuch enthielt zwei (wenn auch zugegebenermaßen recht dezente) Hinweise. "Das Rätsel ist nicht für jede schwierig" sollte heißen, dass Sabines Antwort (zwar nicht vollständig aber) zu 100 Prozent richtig war, das Bild zeigt die Nymphe (ganz frühes Stadium) einer Baumwanze. Da Sabine mit dem breiten Rand Schwierigkeiten hatte, habe ich auf die Persp…

  • Hallo, liebe Naturfreunde, die Aufnahme entstand am 14.07.2019 in meinem Garten in der Rheinebene zwischen Heidelberg und Darmstadt. Falls es sich um die vorgeschlagene Art handelt, habe ich folgendes Problem: Als Flugzeit wird überall August / September angegeben, wir sind aber noch in der ersten Julihälfte. Liebe Grüße Peter das-neue-naturforum.de/index.p…91da3dd291e7a642630fe51f8

  • Hallo Klaus, ich denke, Coriomeris denticulatus ist richtig. Als deutscher Name dazu findet sich an vielen Stellen "Rotbrauner Stachler". Liebe Grüße Peter

  • Kleine Sonne im großen Garten

    PeterPreus - - Rätselecke

    Beitrag

    Liebe Sabine, das Rätsel ist nicht für jede schwierig. Es kommt auch auf die Perspektive an. Liebe Grüße Peter

  • Hallo, liebe Naturfreunde, ich habe auch noch etwas zu den Krabbenspinnen. Die ursprünglich gezeigte ist ein Weibchen. Nur diese können ihre Farbe ändern. Die Männchen sind immer vorne schwarz: das-neue-naturforum.de/index.p…91da3dd291e7a642630fe51f8 Das Farbrepertoire der Weibchen ist beschränkt. Rot können sie nicht, aber zu fressen gibt es trotzdem: das-neue-naturforum.de/index.p…91da3dd291e7a642630fe51f8 Liebe Grüße Peter

  • Liebe Sabine, vielen Dank. In der Tat habe ich diese Art mit einem Fund von 2018 hier im Forum (am 18.03.2019) schon mal angefragt. Da der erste aber mit teils übereinanderliegenden Flügeln, der zweite aber ständig mit ausgebreiteten Flügeln da saß, habe ich die Zugehörigkeit zur selben Art nicht erkannt. Hier noch mal das Bild vom 2018er. Liebe Grüße Peter das-neue-naturforum.de/index.p…91da3dd291e7a642630fe51f8

  • Danke für die Info. Ich hänge es hier noch mal an.das-neue-naturforum.de/index.p…91da3dd291e7a642630fe51f8

  • Kleine Sonne im großen Garten

    PeterPreus - - Rätselecke

    Beitrag

    Hallo, liebe Naturfreunde, wer hat denn wohl diese hübsche kleine Sonne im Garten aufgehängt? Liebe Grüße Peter das-neue-naturforum.de/index.p…91da3dd291e7a642630fe51f8

  • Hallo, liebe Naturfreunde, die Aufnahme entstand am 12.07.2019 um 2 Uhr früh, als wir den Falter im Wohnzimmer an der Wand vorfanden (Rheinebene zwischen Heidelberg und Darmstadt). Die Spannweite beträgt etwa 15 mm. Liebe Grüße Peter das-neue-naturforum.de/index.p…91da3dd291e7a642630fe51f8

  • Hallo, liebe Naturfreunde, den Falter habe ich am 01.07.2019 in meinem Garten in der Rheinebene zwischen Heidelberg und Darmstadt fotografiert. Spannweite etwa 18 mm. Liebe Grüße Peter das-neue-naturforum.de/index.p…91da3dd291e7a642630fe51f8

  • Libellenflügel gefunden

    PeterPreus - - Insekten (Insecta)

    Beitrag

    Hallo Herbert, vielen Dank für deine Antwort. Oberhalb der Fundstelle (mitten auf dem Gartenweg) gibt es keine erhöhten Sitzplätze, das wären dann schon 2 oder 3 m Entfernung. Andererseits war es ein klein wenig windig und die Flügel wiegen ja offenbar fast schon weniger als nichts, sie könnten auch bewegt worden sein. Dem entgegen steht aber, dass ich die Flügel von einer Stelle aufgehoben habe, ohne auch nur einen kleinen Schritt machen zu müssen. Ich würde eher annehmen, dass die Flügel an de…

  • Libellenflügel gefunden

    PeterPreus - - Insekten (Insecta)

    Beitrag

    Hallo, liebe Naturfreunde, heute beim Gang durch den Garten lag etwas Glitzerndes auf dem Weg. Beim näheren Hinsehen entpuppte es sich wohl als Libellenflügel. Er lag da nicht alleine (und ließ den Wind mit sich spielen), sondern es fanden sich fast auf derselben Stelle 3 Flügel, ein breiterer Hinterflügel, zwei etwas schlankere Vorderflügel. Da eine Libelle ihre Flügel wohl kaum selbst abwirft, ist sie wohl Opfer eines Räubers geworden, der vermutlich die Flügel abgetrennt hat, bevor er den Kör…

  • Halo Kathrin, das ging ja wieder mal fix. Herzlichen Dank. Liebe Grüße Peter

  • Hallo, liebe Naturfreunde, an meinem üblichen Ort in der Rheinebene zwischen Heidelberg und Darmstadt fotografierte ich am 01.07.2019 einen toten Falter (Bild 1 und 2). Am 02.07.2019 fand ich dieselbe Art lebend vor, konnte aber den unruhigen Geist nicht so recht aufs Bild bannen (Bild 3 und 4). Die Spannweite des toten Exemplars betrug 24 mm. Liebe Grüße Peter das-neue-naturforum.de/index.p…91da3dd291e7a642630fe51f8 das-neue-naturforum.de/index.p…91da3dd291e7a642630fe51f8 das-neue-naturforum.de…

  • Hallo Birgit und Sabine, danke für eure Mühe. Mit dem Fettzünsler hätte ich Schwierigkeiten gehabt, denn den hatte ich vor kurzem hier im Forum und der sieht auch für mich anders aus. Glücklicherweise hat dann Sabine den besseren Vorschlag gebracht. Ich habe im Lepiforum die Bilder von Udea fulvalis und von den Spilomelinae angesehen und kann Sabines Bestimmung zustimmen. Hallo Elvi, danke für deinen Hinweis auf die Diskussion von Udea fulvalis von vor 2 Jahren. Ich hatte die auch schon entdeckt…

  • Hallo, liebe Naturfreunde, den Falter habe ich am 29.06.2019 fotografiert. Ort: Rheinebene zwischen Heidelberg und Darmstadt. Liebe Grüße Peter das-neue-naturforum.de/index.p…91da3dd291e7a642630fe51f8

  • Hallo, liebe Naturfreunde, der kleine Falter (11 mm lang) fand sich am 28.06.2019 an der Wand ruhend im Haus in der Rheinebene zwischen Heidelberg und Darmstadt. Liebe Grüße Peter das-neue-naturforum.de/index.p…91da3dd291e7a642630fe51f8 das-neue-naturforum.de/index.p…91da3dd291e7a642630fe51f8

  • Liebe Sabine, wie du schon durch unsere Konversation weißt, hat Rolf Moertter vom Naturkundemuseum Karlsruhe den Falter anders bestimmt: "der Falter gehört zum Artkomplex Horisme tersata/radicaria, ich würde ihn zu H. radicaria stellen" und weiter gesagt, dass H.corticata in Baden-Württemberg nicht vorkomme. Dem stand gegenüber, dass H. corticata in der Schmetterlingsdatenbank für Baden-Württemberg (schmetterlinge-bw.de) mit zwei Fundorten in der Nähe von Karlsruhe aufgeführt wird. Da Rolf Moert…

  • Hallo Kathrin und Elvi, danke für eure Hilfe. Liebe Grüße Peter

  • Hallo, liebe Naturfreunde, gestern Abend, bei dem Versuch, eine gefangene Fliege zur Haustür hinaus zu werfen, drang ein Flatterwesen ins Haus hinein. Heute wurde es im Untergeschoss an der Wand sitzend angetroffen. Zeit: 23.06.2019, Ort: Rheinebene zwischen Heidelberg und Darmstadt, Länge von Schnauze bis Apex: 14 mm. Liebe Grüße Peter das-neue-naturforum.de/index.p…91da3dd291e7a642630fe51f8

  • Hallo, liebe Naturfreunde, die Aufnahme entstand am 21.06.2019 um 19 Uhr im beschatteten Teil meines Gartens in der Rheinebene zwischen Heidelberg und Darmstadt. Die Spannweite des Falters beträgt 19,5 mm. Liebe Grüße Peter das-neue-naturforum.de/index.p…91da3dd291e7a642630fe51f8

  • Liebe Sabine, danke für die Warnung. Schade, dass dieser hübsche Falter für uns so schädlich ist. Heute habe ich den zweiten gefunden, glücklicherweise im Schlafzimmer, das ist maximal entfernt von Küche und Speisekammer. Ich vermute (und hoffe), dass die Tierchen vielleicht von irgendeinem Nachbarhaus ausgeschwärmt sind, um neues Terrain für ihr schändliches Verhalten zu gewinnen. Liebe Grüße Peter

  • Hallo, liebe Naturfreunde, die Aufnahme (farbkorrigiert) entstand am 20.06.2019 vormittags im Garten in der Rheinebene zwischen Heidelberg und Darmstadt. Die zwei dunkelbraunen Punkte am Vorderteil sind erhaben, was ich leider nicht zeigen kann, da der Falter vorzeitig die Flatter machte. Liebe Grüße Peter das-neue-naturforum.de/index.p…91da3dd291e7a642630fe51f8

  • Hallo, liebe Naturfreunde, der kleine bunte Falter saß am 18.06.2019 vormittags plötzlich auf der Kleidung in der Rheinebene zwischen Heidelberg und Darmstadt. Länge (Kopf bis Flügelspitze) etwa 7,5 mm. Liebe Grüße Peter das-neue-naturforum.de/index.p…91da3dd291e7a642630fe51f8das-neue-naturforum.de/index.p…91da3dd291e7a642630fe51f8

  • Pfälzer Falter

    PeterPreus - - Insekten (Insecta)

    Beitrag

    Liebe Sabine, willst du uns auf die Probe stellen? Der Kleine Fuchs ist doch Aglais urticae, Aglais io wäre das Tagpfauenauge? Liebe Grüße Peter

  • Liebe Sabine, vielen Dank für die schnelle Bestimmung. Liebe Grüße Peter

  • Hallo Kathrin, vielen Dank für die schnelle Antwort. Liebe Grüße Peter

  • Hallo, liebe Naturfreunde, die Aufnahme entstand am 15.06.2019 in der Mittagszeit in der Rheinebene zwischen Heidelberg und Darmstadt. Ich habe den Falter versehentlich im Garten aufgescheucht, verfolgt, wie üblich eingefangen, fotografiert und am Fundort wieder freigelassen. Liebe Grüße Peter das-neue-naturforum.de/index.p…91da3dd291e7a642630fe51f8

  • Hallo liebe Naturfreunde, de Falter saß am 09.06.2019 den ganzen (Spät)Nachmittag ruhend an der Fuchsienblüte. Ort: Rheinebene zwischen Heidelberg und Darmstadt. Liebe Grüße Peter das-neue-naturforum.de/index.p…91da3dd291e7a642630fe51f8

  • Noch ein toter Falter

    PeterPreus - - Bestimmungsanfragen

    Beitrag

    Hallo, liebe Naturfreunde, ich hoffe, ich nerve nicht mit meinen Totfunden, aber sie halten still beim Fotografieren und der Artenkenntnis dient es meist auch. Hier ein Bild vom 06.06.2019. Ort: Terrasse in der Rheinebene zwischen Heidelberg und Darmstadt, Spannweite etwa 20 mm. Liebe Grüße Peter das-neue-naturforum.de/index.p…91da3dd291e7a642630fe51f8

  • Hallo Klaas, Kathrin und alle anderen, es geht zügig voran. Danny Wolff hat in insektenfotos.de/forum bereits geantwortet: Ein Männchen von Dioctria hyalipennis mit recht dunklen Beinen. Liebe Grüße Peter

  • Hallo Klaas, ich hoffe, du meintest Asilidae (Raubfliegen). Den Gedanken hatte ich auch schon (der Ordner in meinem Computer heißt raubfliege-klein). Ganz nebenbei: dein Schreibfehler führte mich bei Google zu den Wasserasseln. Nach dem Durchprobieren aller Schreibvarianten landete ich irgendwie dann richtig. Ich werde die Fliege jetzt auf einem Forum einstellen, bei dem Danny Wolff regelmäßig liest. Liebe Grüße Peter

  • Hallo, liebe Naturfreunde, die Aufnahmen entstanden am 02.06.2019 in meinem Garten in der Rheinebene zwischen Heidelberg und Darmstadt. Länge etwa 8,5 mm. Lustig finde ich die hellgrünen Schwingkölbchen an der ansonsten schwarz-dunkelbraunen Fliege. Liebe Grüße Peter das-neue-naturforum.de/index.p…91da3dd291e7a642630fe51f8 das-neue-naturforum.de/index.p…91da3dd291e7a642630fe51f8 das-neue-naturforum.de/index.p…91da3dd291e7a642630fe51f8

  • Hallo Andreas, herzlichen Dank. Liebe Grüße Peter

  • Hallo liebe Naturfreunde, am 04.06.2019 fanden wir auf unserer Terrasse in der Rheinebene zwischen Heidelberg und Darmstadt ein totes Insekt, das dennoch irgendwie schön aussah. Länge von den Augen bis zum Hinterende 15 mm, Spannweite 35 mm. Auch wenn vielleicht niemand das Insekt bestimmen kann (ich bin mir bewusst, dass es lebendig auch ein wenig anders ausgesehen haben kann), so kann doch jemand eventuell Hinweise geben, bei welcher Tiergruppe man weitersuchen kann. Liebe Grüße Peter das-neue…

  • Hallo Sabine, du kennst ja wohl auch die seltensten Falter. Der deutsche Name ist übrigens der Hammer. Ein bisschen erinnert er mich an "Herr der Ringe". Liebe Grüße Peter

  • Hallo Ihr Lieben, das ist wieder mal der berüchtigte und unausrottbare Fehler in der Forumsoftware. Mein Beitrag war gestern Abend als Entwurf gelandet. Heute habe ich den Entwurf wiederhergestellt, den Staus "unbestimmt" erneut eingetragen, die Vorschau aufgerufen, festgestellt, dass alles stimmt, und den Beitrag abgeschickt, mit dem Erfolg, dass ich der einzige bin, der das Bild sehen kann. Ich danke euch und füge das Bild nochmal bei. das-neue-naturforum.de/index.p…91da3dd291e7a642630fe51f8

  • Hallo, liebe Naturfreunde, die Aufnahme entstand am 05.06.2019 im Wohnzimmer von einer zu kurzen Leiter aus (Bild daher etwas gestaucht). Der Falter hatte sich die Stelle an der Wand als Ruheplatz für den Tag ausgesucht. Ort in der Rheinebene zwischen Heidelberg und Darmstadt. Liebe Grüße Peter das-neue-naturforum.de/index.p…91da3dd291e7a642630fe51f8

  • Liebe Sabine, die Lepiforum-Bilder sehen so aus wie meine. Ich habe mir alle Bilder der umfassenden Tribus Grapholitini angesehen (da gibt es allerdings noch viele Leerstellen) und keine Verwechslungsmöglichkeiten entdeckt. Ich weiß, dass dies noch kein Beweis ist, aber ich halte mich mal an den Apfelwickler. Den Status setze ich auf "bestimmt". Wenn es eher "mit Restunsicherheit" heißen sollte, habe ich auch nichts dagegen. Mit "halblebig" habe ich übrigens gemeint, dass der Falter zwar wie tot…

  • Hallo, liebe Naturfreunde, gleich noch ein kleiner Falter vom 04.06.2019, diesmal aus dem Badezimmer in der Rheinebene zwischen Heidelberg und Darmstadt. Länge 7-8 mm. Liebe Grüße Peter das-neue-naturforum.de/index.p…91da3dd291e7a642630fe51f8